Sportnews

Westfälische Meister der Vielseitigkeit stehen fest

 Das erste Maiwochenende war für das Ein- und Zwei-Sterne CIC in Everswinkel reserviert. Dort wurden auf dem Ponyhof Georgenbruch die Westfälischen Meister der Altersklassen Junioren, Junge Reiter und Senioren sowie die Sieger des deutschlandweit ausgeschriebenen Preis der Besten Vielseitigkeit ermittelt.

Der Titel bei den Junioren ging nach konstanter Leistung in allen drei Disziplinen an die für den RV Ahlen startende Lisa-Marie Förster und Lucky Boy F von Laudabilis-Sir Chamberlain (Z.: Walter Förster, Ahlen). Das Paar siegte in der Dressur, wurde Zweiter im Gelände, das im Rahmen des CIC* ausgetragen wurde, und belegte im Springen Platz drei. Direkt dahinter platzierte sich Ricarda Berkeheide mit Sam, was auch die Silbermedaille in der Meisterschaftswertung bedeutete. Platz drei ging an Kristina Weitkamp vom RV Warendorf mit Leading Edge. Siegerin der Prüfung war Christina Schwind vom RV Gut Landfrieden mit Wanda.

Die Meisterschaftswertung der Jungen Reiter führte Franziska Dennersmann vom RV Dortmund-Nordost mit Rantanplan Z von Romantik Boy-Salinator (Z.: Siegfried Zobel) an. Hier ging Silber an Josephine Wilms vom RV Selm-Bork mit Corvette D von Cassone-The Freak xx (Z.: Christa Dahlkamp, Selm). Bronze sicherte sich Nils Trebbe vom RV Gustav Rau Westbevern auf Priemus von Primeur‘s As-Foxiland xx (Z.: Josef Rosendahl, Greven). 

Sieger bei den Reitern/Senioren wurde Andreas Ostholt vom RV Vornholz mit Pennsylvania. Silber gewannen Britta Esser vom RV Ostbevern und Escorial von Ehrenwort-Rocket xx (Z.: Dr. Dorothee Esser). Frank Feldmann vom RV Münster-Sprakel und Florenz von Fürst Heinrich-Perrier (Z.: Laurenz Westermann) wurden Dritte. go

Archiv

Alte Meldungen aus der Rubrik "Sportnews"

mehr