Wie bildet man ein Voltigierpferd korrekt aus und macht es mit den Anforderungen des Voltigiersports vertraut? Dr. Dina Menke erläutert die korrekte Ausbildung Schritt für Schritt. Lesen Sie im ersten Teil unserer Serie, wie das zukünftige Voltigierpferd an erste Aufgaben herangeführt wird.  mehr

Ausbildung

Der richtige Dreh

Das Reiten auf gebogenen Linien und die Seitwärtsbewegung des Pferds sind das A und O der Dressurarbeit. Damit übt man sogar schon die Anfänge einer Pirouette. Warum die Vorhandwendung so wertvoll ist und welche anderen Lektionen sinnvoll sind, erklärt Jan Nivelle  mehr

Vielseitigkeitspferde sind die „Alleskönner“ unter den Sportpferden. Aber wie gelingt die Ausbildung für diese Disziplin? Welche Pferde sind geeignet, welche Trainingsabschnitte sinnvoll? Unsere beiden Expertinnen Carola und Ann-Catrin Bierlein zeigen, wie es geht: Ann-Catrin auf dem Pferd, Carola als Ausbilderin.  mehr

Ausbildung

Völlig in der Spur

Sie ist der vorletzte Punkt der Ausbildungsskala: die Geraderichtung des Pferdes.
Kein Grund, sie in jungen Jahren zu vernachlässigen, findet Dressurausbilder Sebastian Heinze.
Hier verrät er seine Tipps, wie Sie von Anfang an an der natürlichen Schiefe des Pferdes arbeiten können.  mehr

Lektionen korrekt zu reiten und die Durchlässigkeit des Pferdes stehen in unmittelbarem Zusammenhang. Durchlässigkeitsmängel lassen sich beheben, und die Technik, eine Dressuraufgabe zu reiten, lässt sich verbessern und verfeinern. Wie das geht, erläutert der Warendorfer Reitmeister Martin Plewa.  mehr

Ausbildung

Richtig anspannen

Für einen Zweispänner benötigt man ganz schön viel Ausrüstung. Und dann will sie auch korrekt verwendet werden. R&P-Autorin Uta Over hat daher eine Auffrischung zum „Aufschirren und Anspannen eines Zweispänners“ für alle verfasst, deren Fahrkursus schon etwas zurückliegt.  mehr

Der ehemalige Nationenpreisreiter Heinrich-Wilhelm Johannsmann hat es sich heute zur Aufgabe gemacht, sein gesammeltes Wissen rund um die Springausbildung von Reiter und Pferd weiterzugeben.  mehr

Eine Fortbildung zum Ehrenamtskoordinator bietet der Pferdesportverband Westfalen am Sonntag, 21. Mai als Pilotprojekt in Kamen an.  mehr

Zu den Pilotprojekten, die für die neue APO erprobt werden, gehört ein Konzept, das ein kleines bisschen an frühere Zeiten erinnert. Damals, als es ganz selbstverständlich war, vor dem Reiten mit dem Voltigieren zu beginnen.  mehr

Ausbildung

Die neue APO 2014 IV

Ausbildung APO-IV
Foto: J. Toffi/PV

Seit dem 1. Januar gilt die neue Ausbildungprüfungsordnung (APO).  In einer vierteiligen Serie informiert „Reiter & Pferde in Westfalen“ über die wichtigsten Änderungen. Hier der vierte und letzte Teil der Serie. mehr

Ausbildung

Die neue APO 2014

Ausbildung 0114-Die-neue-APO
Die neue APO erläutert, welche Qualifizierungsmöglichkeiten Ausbilder haben. (Foto: Toffi)

Ab 1. Januar 2014 gilt die neue Ausbildungs-Prüfungs-Ordnung (APO). In einer vierteiligen Serie informiert „Reiter & Pferde in Westfalen“ über die wichtigsten Änderungen. Hier Teil III dieser Serie.  mehr

Ausbildung

Die neue APO kommt

Ausbildung 12-13 neue APO
(Foto: S. Müller)

Im ersten Teil der Serie ging es um die Leitgedanken der neuen APO und um die neue Grundstruktur der Abzeichen. Im zweiten Teil wird es ganz praktisch: Blicken Sie einer künftigen Abzeichenprüfung über die Schulter, und lassen Sie die neuen Stationsprüfungen vor Ihrem inneren Auge lebendig werden.  mehr

Ausbildung 11-13 neue APO
Die neuen Abzeichen sehen „Stationsprüfungen“ vor. (Foto: S. Müller)

Bei der Westfälischen Ausbildertagung in Münster nahm die Kommunikation rund um die neue Ausbildungs- und Prüfungs-Ordnung, kurz APO genannt, ihren Auftakt. Rund 150 Trainer informierten sich über den „reiterlichen Karriereplan ab 2014“.   mehr

Ausbildung-0813-Coaching

Im Coaching mit Pferden sollen unsere vierbeinigen Partner dem Menschen durch ihre Reaktion Verhaltensmuster und Gefühle spiegeln. Das können Pferde sehr gut – ein wichtiger Grund, warum Coaching immer professionell angeleitet werden muss, damit es nicht zum seelischen Desaster für die Teilnehmer gerät.  mehr

Gebisse-12013
(Foto: J. Toffi)

Was ist der Unterschied zwischen einem geraden und einem anatomisch geformten Gebiss, wie wirkt ein doppelt gebrochenes Gebiss, welche Vorteile haben „Turnado“, „Golden Wings“ oder „Happy Mouth“ –und gehört eine Babykandare wirklich in Kinderhände? Unsere Experten helfen bei der Gebiss-Auswahl.  mehr

Ausbildung-1112-Geradereiten-2
(Foto: A. Jandke)

Wie man die Schiefe erkennt und ein schiefes Pferd korrekt gymnastizieren kann, erläutert Reitmeister Martin Plewa.

Reite Dein Pferd vorwärts und richte es gerade“, so lautet ein viel zitierter Lehrsatz, den Gustav Steinbrecht (1808-1885) in seinem Buch „Das Gymnasium des Pferdes“ formuliert hat. Das „Vorwärtsreiten“ scheint einfach zu sein (wird aber dennoch oft falsch umgesetzt).   mehr

Ausbildung/ LPO erklärt

Welche Zügel sind erlaubt?

VV-912-LPO1
(Foto: Dr. Wiedemann)

In der laufenden Saison ist immer wieder die Frage aufgetaucht, ob Zügel mit einer oder mehreren Schlaufen (siehe Foto) in Dressur- bzw. Springprüfungen erlaubt sind. Die Antwort ergibt sich aus § 70 B., in dem hinsichtlich der Zäumung auf die LPO sowie die Richtlinien...  mehr

Ausbildung 5 12 Hilker
(Foto: Dr. Jasmin Wiedemann)

Stilspringen mit Standard-
anforderungen gibt es seit langem.
Doch nun bringt das neue Aufgabenheft 2012 frischen Wind in den Stangenwald. Das Ziel ist klar definiert: Die neuen Standardparcours fördern die dressurmäßige Ausbildung des Springreiters. Parcourschef Eckhard Hilker erläutert sie.  mehr