Magazin

Vielseitigkeit macht Spaß

Top-Trainer und Reiter wie Chris Bartle, Bettina Hoy, Julia Krajewski und Thies Kaspareit gaben beim Jugendseminar des Pferdesportverbands Westfalen Tipps für besseres Reiten im Gelände. Foto: S. Müller

Top-Trainer und Reiter wie Chris Bartle, Bettina Hoy, Julia Krajewski und Thies Kaspareit gaben beim Jugendseminar des Pferdesportverbands Westfalen Tipps für besseres Reiten im Gelände.
Ein Hauch jenes unnachahmlichen Hochgefühls, das am Geländetag einer Vielseitigkeit beinahe jeden erfasst, legte sich auf die Besucher. Knapp 600 meist jugendliche Pferdefans aus ganz Westfalen waren zum dritten Jugendseminar des Pferdesportverbands Westfalen gepilgert.  Von den Rängen des Pferdezentrums in Münster-Handorf blickten sie auf einen Parcours, der sonst nur im „Busch“ zu finden ist: Bürsten, Schweinerücken, Baumstämme. Und dann kamen sie auch schon hereingaloppiert, die jüngsten Kaderreiter aus Westfalen und Weser-Ems, die Bügel kurz geschnallt, die Pferde und Ponys in Hochform. Antonia Locker, Greta Busacker, Lea-Sophie Denker, Lara Schapman, Johanna Schulze Thier, Josephine Schulze Bisping und Calvin Böckmann absolvierten ihre Aufgaben mit Bravour.

Lesen Sie den kompletten Artikel in der Ausgabe 12/2016 von Reiter & Pferde in Westfalen.