Das Thema

Was kaufen: Anhänger oder Pferdetransporter?

0315 TT Anha  nger und Kleintransporter
Zugwagen mit Anhänger oder selbstfahrender Pferdetransporter: Was ist die bessere Wahl? Für beide Varianten gibt es gute Argumente. Montage: Winkler

Welches Gefährt ist das bessere? Ein Pferdeanhänger oder ein selbstfahrender 3,5-Tonnen-Pferdetransporter? Entscheidend sind die durch Anzahl und Gewicht der Pferde notwendige Nutzlast, die individuellen Ansprüche und finanziellen Möglichkeiten der Reiter. Allerdings: Wer zwei Warmblüter transportieren möchte, kommt mit einem 3,5 Tonner gar nicht aus. Er benötigt einen 4- bis 5-t-Transporter.  Auf Turnierplätzen treten Pferdetransporter immer öfter in Erscheinung. Es sind Kleinlaster mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen. Schick schauen sie aus, sind wendiger als ein Gespann, und manche haben sogar ein kleines Wohnabteil. Überdies lassen sie sich mit Führerscheinklasse B bewegen. Aber sind sie tatsächlich eine Alternative zum klassischen Zwei-Pferde-Anhänger? Um das beantworten zu können, müssen sich Interessenten vor dem Kauf zwei entscheidende Fragen stellen, sagt Helmut Raith, Geschäftsführer der Firma Raith-Fahrzeuge im bayerischen Manching: „Wie viele Tiere mit welchem Gewicht will ich in der Regel transportieren? Und wie viel Nutzlast benötige ich dafür?“

Lesen Sie den kompletten Artikel in der Ausgabe 03/2015 von Reiter & Pferde in Westfalen.