Das Thema

Gute Ideen umsetzen

Eine saubere Lösung: in die Decke integriertes Licht- und Akustiksystem statt Hänge­lampen und Kabelwirwarr … auch nachträglich einbaubar. Foto: Reitanlagen Schlosser

Reiten macht Freude – und schön und praktisch kann man auch das Ambiente gestalten. Wir stellen Ihnen pfiffige Lösungen und Produkte vor, die die Reitanlage schöner, bequemer und sicherer machen.
Licht und Beleuchtung
Eine Reitanlage wünscht man sich nach Möglichkeit schick. Dazu trägt eine in die Decke integrierte Beleuchtung statt Hängelampen oder Halogenlichtkästen bei. Die Lautsprecher und Kabel eines Akustiksystems kann man ebenso unter einer Rippen- oder Kastendecke verschwinden lassen. Beides zusammen bietet das System Hippo-Tronic-Integral+ (www.schlosser-projekt.de). Das System kommt ganz ohne störende Abhängungen aus, von unten betrachtet ist die Reithallendecke eine ebene Fläche – stylish!
Die Systemelemente sind vorgefertigt und können während des Reithallenbaus integriert werden. Der Pflegeaufwand ist gering, einstauben sollen die Lampen nicht. Integrierte Beleuchtung gibt es auch für Stallungen und als Außenbeleuchtung. Entweder mit Leuchtmitteln inklusive Schutzglas oder mit LED-Technik.
Luxus pur sind elektrische Hebefenster aus rahmenlosen Echtglasscheiben, die sich auch zum Einbau in eine bestehende Reithalle eignen. Die Fenster verfügen über drei Felder pro Bundfeld. Durch verdeckt laufende Motoren lassen sie sich über eine Höhe von 1,50 m stufenlos und geräuscharm öffnen und schließen. Und noch andere schöne Dinge kann man mit Elektrik betreiben: Zum Beispiel lässt sich das elektrische Hebe-Bandentor per Knopfdruck herauffahren – Absteigen überflüssig (www.schlosser-projekt.de).

 

Lesen Sie den kompletten Artikel in der Ausgabe 4/2017 von Reiter & Pferde in Westfalen.