Winterpflege für gesunde Hufe

Vor der Behandlung von Strahlfäule mus das schlechte Horn entfernt werden. Foto: A. Zachrau

Feuchte Boxen, schlammige Paddockböden? Mit der entsprechenden Pflege bleiben die Hufe trotzdem auch im Winter gesund. Den direkten Kampf ansagen muss man aber der Strahlfäule! Wie das mit welchen Mitteln Schritt für Schritt geht, erläutern unsere Experten.
Strahlfäule ist alles andere als ein Randphänomen, das nur hin und wieder mal vorkommt und deshalb nicht übermäßig viel Kopfzerbrechen zu bereiten braucht. Im Gegenteil: „Strahlfäule ist die Hufkrankheit Nummer eins“, betont der staatlich anerkannte Hufbeschlagschmied und Schmiedemeister Uwe Lukas. Er arbeitet mit der Tierklinik Telgte zusammen und führt in Warendorf-Milte einen eigenen Rehabilitationsstall für Huferkrankungen. Die gute Nachricht? Ganz einfach: Eine frühzeitige Diagnose und konsequente, fachgerechte Behandlung vorausgesetzt, lässt sich eine Strahlfäule-Erkrankung gut in den Griff bekommen.


Lesen Sie den kompletten Artikel in der Ausgabe 11/2019 von Reiter & Pferde in Westfalen