Magazin

Privater Pferdehandel und dessen ­Auswüchse

­Zu: „Volkssport Pferdehandel“, R&P 11/2015, S. 18-20
„Wir gratulieren Ihnen dazu, dass endlich einmal eine Fachzeitschrift den Mut hat, über den privaten Pferdehandel und dessen Auswüchse zu berichten. Wir als Züchter von Sportpferden sind die Verlierer bei der Art, wie wir unsere Pferde ,an den Mann bzw. die Frau‘ bringen ,müssen‘. Dass jemand, der für einen Käufer ein Pferd sucht, seinen Aufwand entschädigt bekommt, ist selbstverständlich.
Aber wenn man bedenkt, wie viel Geld, Zeit und Mühe ein Züchter aufgewendet hat, ganz abgesehen von dem Risiko, das er jahrelang übernehmen muss, wenn er seine Nachwuchspferde verkauft, steht sein Erlös in keinem Verhältnis zu den Provisionen, die er meist zu zahlen hat. Für uns der Grund, warum wir unsere Pferdezucht eingeschränkt haben.“ Hans Jürgen & Gabriele Briem, per E-Mail