Namen & Nachrichten

Nowag, Averkorn und Weber neu in den Perspektivgruppen

Bianca Nowag (auf dem Pferd), Claire-Louise Averkorn (re.) und Ann-Kristin Arnold gehören zur Perspektivgruppe Dressur. Foto: Fotostudio Kaup

Die Perspektivgruppe Dressur hat drei neue Gesichter dazubekommen. Bianca Nowag aus Ostbevern, Claire-Louise Averkorn aus Nottuln und Ann-Kristin Arnold aus Sehnde sind mit ihren Pferden am BLZ in Warendorf eingezogen. Neu in den Kreis der Perspektivgruppe Springen kommt die 20-jährige Lara Weber aus Kamen. Die Sportsoldatin ist seit 2016 an der Sportschule der ­Bundeswehr in Warendorf stationiert. Jetzt erhält auch sie die Förderung durch das DOKR. Mitte Juli kehrte sie erfolgreich von den westfälischen Meisterschaften in Steinhagen zurück, wo sie mit dem Marbacher Landbeschäler Christdorn die Silbermedaille bei den Jungen Reitern gewann. Anfang Juni gewannen die beiden die letzte Qualifikation für das Finale von Deutschlands U 25-Spring­pokal und sicherten sich die Startgenehmigung für Aachen.
Auch die Kooperation mit dem Nordrhein-Westfälischen Landgestüt wird weiter ausgebaut. Neu dazugekommen ist der KWPN-Hengst Diathago von Diamant de Semilly, der im vergangenen Jahr sein Vermögen unter anderem als Teilnehmer der Weltmeisterschaft der fünfjährigen Springpferde unter Beweis gestellt hat. Auch er steht Lara Weber zur Verfügung. FNaktuell