Namen & Nachrichten

Goldenes Reitabzeichen für Ann-Cathrine von Kanne

Ann-Cathrine von Kanne. Foto: K.-H. Frieler

Sie reitet schon „seitdem sie denken kann“ und sammelt auf Turnieren einen Erfolg nach dem anderen: Jetzt jubelte Ann-Cathrine von Kanne über das Goldene Reitabzeichen. Die Springreiterin vom RV Steinheim bekam das Abzeichen während des Turniers in Paderborn von ihrer Trainerin Susanne Behring verliehen. Anschließend gab es eine Überraschungsparty zu Hause auf Gut Breitenkamp.
Ihre Leidenschaft für Pferde entdeckte Ann-Cathrine von Kanne schon als kleines Kind. Zum fünften Geburtstag bekam sie ein Shetlandpony geschenkt und danach gab es kein Halten mehr. Im RV Steinheim lernte sie bei Johannes Günther die klassische Reitlehre. Später nahm sie am Stützpunkttraining Springen bei Rudolf Müller, Florian Meyer zu Hartum und Lars Meyer zu Bexten teil, trainierte mit dem westfälischen Landestrainer Klaus Reinacher und holt sich heute Tipps bei der ehemaligen Deutschen Meisterin Susanne Behring. Zu ihren größten Erfolgen zählen der Sieg in einem S***-Springen bei den German Friendships in Herford und ihre Finalteilnahme bei den Deutschen Jugendmeisterschaften. Besonders stolz ist die 35-jährige Agraringenieurin darauf, die meisten Erfolge mit selbst ausgebildeten Pferden aus der eigenen Zucht errungen zu haben. Dieses Ziel möchte sie auch weiter verfolgen und zudem das gute Level als Amateurreiterin neben ihrem Beruf als landwirtschaftliche Betriebsleiterin halten.