Namen & Nachrichten

Bernd von dem Knesebeck verstorben

Verstarb im Alter von 80 Jahren: Bernd von dem Knesebeck (Foto: J. Toffi)

 Mit Bernd von dem Knesebeck (80) verstarb am Donnerstag vergangener Woche in Warendorf einer der markantesten Charaktere des Pferdesports. Über Jahrzehnte war seine eindrucksvolle Stimme Millionen von Fernsehzuschauern bekannt. Ob als Turniersprecher und Fernsehkommentator bei Olympischen Spielen, Welt- oder Europameisterschaften, ob beim berühmten CHIO in Aachen oder einem ländlichen Reitturnier in der Umgebung von Warendorf, die Stimme von Bernd von dem Knesebeck war stets unverwechselbar und einprägsam. Auch für die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) und das Deutsche Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR) war er in verschieden Funktionen tätig, unter anderem als Leiter des Veranstaltungsbüros. 2003 wurde er von der FN für seine Verdienste um den Pferdesport mit dem Deutschen Reiterkreuz in Silber ausgezeichnet. Anlässlich der Bundeschampionate 2013 wurde er als Turniersprecher feierlich verabschiedet.      Thomas Hartwig

 

 

Aktuell

Zu den aktuellen "Namen & Nachrichten" mehr