Namen & Nachrichten

Fünfmal Gold für Westfalen

Marion Pleie ist NRW-Meisterin der Pferde-Zweispännerfahrer. (Foto: Dr. J. Schwarzl)

 Großartigen Fahrsport gab es vom 6. bis 8. Juli beim RV „St. Martin“ Greven-Bockholt. Der Verein richtete die offenen NRW-Meisterschaften in fünf Anspannungsarten aus, dazu auch die Deutschen Meisterschaften der Fahrer mit Behinderung. 
Alle Anspannungsarten gingen in der NRW-Meisterschaft in einer Kombinierten Prüfung der Klasse S an den Start. Alter und neuer NRW-Meister bei den Pony-Vierspännern ist Tobias Bücker vom RV Emsdetten. Bei den Pony-Zweispännern holte der Emsdettener Dieter Baackmann den Titel. Die Meisterschaft der Pony-Einspänner gewann Andreas Pues-Tillkamp vom RV Lienen. Bei den Pferde-Einspännern siegte Katja Helpertz vom Leichlinger RV.
Im größten Starterfeld des Turniers mussten sich die NRW-Zweispännerfahrer bei den Pferden behaupten. 20 Gespanne beendeten die Prüfung in der Wertung. Den Titel der NRW-Meisterin durfte Marion Pleie vom RV Riesenbeck in Empfang nehmen. Sie war Zehnte der offenen Wertung. 
In der Deutschen Meisterschaft der Fahrer mit Behinderung mussten die Teilnehmer eine Kombinierte Prüfung der Klasse M im Einspänner bewältigen. Es siegte Heiner Lehrter vom RV Ibbenbüren.

Aktuell

Zu den aktuellen "Namen & Nachrichten" mehr