Namen & Nachrichten

Ingrid Klimke operiert

 Die Reitmeisterin und Vielseitigekitsreiterin Ingrid Klimke musste sich operieren lassen. Der Eingriff musste wegen „einer akut aufgetretenen Entzündung am Enddarm“ vorgenommen werden. Ingrid Klimke hofft, die Klinik am Freitag verlassen zu können, doch wird sie voraussichtlich drei bis vier Wochen nicht reiten können.

Betroffen von der Zwangspause ist auch das Ingrid Klimke Symposium am 5. März im Westfälischen Pferdezentrum in Münster-Handorf. Doch ein Ersatztermin ist schon gefunden: Das Symposium wird auf den 12. November verschoben. „Alle bereits verkauften und verlosten Tickets sind automatisch für den 12. November gültig. Ort, Zeiten und Ablauf der Veranstaltung bleiben bestehen“, teilt Ingrid Klimke auf ihrer Homepage mit.

Aktuell

Zu den aktuellen "Namen & Nachrichten" mehr