Namen & Nachrichten

Münsters Sportlerwahl: Die Reiter sind vorne dabei

Ingrid Klimke und Escada auf dem Weg zur Silbermedaille bei den Europameisterschaften der Vielseitigkeitsreiter 2013. Foto: S. Lafrentz

 Die Münsteraner haben ihre Sportler des Jahres gewählt. Und wieder einmal zeigt sich, dass der Pferdesport in der Stadt groß geschrieben wird.

Bei den Damen erhielt Ingrid Klimke die meisten Stimmen und landete damit vor Sprinterin Tatjana Pinto und Weitspringerin Lena Malkus. Die Mannschaftssiegerin und Silbermedalliengewinnerin der Vielseitigkeits-EM 2013 ist damit bereits zum siebten Mal zu Münsters Sportlerin des Jahres gewählt worden, zum letzten Mal im Jahr 2008.

In der Herrenkonkurrenz kam Springreiter Philipp Winkelhaus auf den zweiten Platz, knapp hinter Fußballer Jens Truckenbrod. Der Sieger der Warsteiner Champions Trophy 2013 verwies damit Radrennfahrer Fabian Wegmann auf den Bronzerang.

Auch bei den Juniorsportlern stand am Ende ein Reiter auf dem Treppchen. Hier wurde Philipp Schulze Topphoff auf den zweiten Platz hinter U19-Ruderer Mario Elias Acostas Dominguez gewählt. Der Springreiter aus Havixbeck war im vergangenen Jahr unter anderem Mannschaftseuropameister der Ponyspringreiter geworden. 

Insgesamt wurden bei der Sportlerwahl 60 000 Stimmen abgegeben.

Aktuell

Zu den aktuellen "Namen & Nachrichten" mehr