Namen & Nachrichten

Nationenpreissieg für Deutschland

 Im Nationenpreis der Dressurreiter beim CHIO in Aachen gab es Gold für Deutschland. Unter maßgeblicher Beteiligung der westfälischen Paare Helen Langehanenberg mit Damon Hill NRW und Anabel Balkenhol mit Dablino schlugen die deutschen Reiter Dänemark, das auf Platz zwei kam. Dritte wurden die Reiter aus den Niederlanden. In der Einzelwertung des Grand Prix gewann Kristina Sprehe mit Desperados vor Helen Langehanenberg und Damon Hill NRW von Donnerhall-Rubinstein (Z.: Christian Becks, Senden). Dritte wurde die Österreicherin Victoria Max-Theurer mit ihrem Championatspferd Augustin OLD. Beatriz Ferrer-Salat ritt den Westfalen Delgado auf den zehnten Platz. Der Wallach stammt ab von De Niro-Weltmeyer (Z.: Wilhelm Lambardt, Hamm).

Aktuell

Zu den aktuellen "Namen & Nachrichten" mehr