Namen & Nachrichten

Plot Blue ist in Rente

Marcus Ehning hat seinen langjährigen Sportpartner Plot Blue verabschiedet. Foto: Roland Thunholm/ FEI

 Dort, wo seine Karriere ihren Höhepunkt erreicht hatte, verabschiedete er sich von der sportlichen Bühne: Plot Blue, 2010 in Genf mit Marcus Ehning Sieger des Weltcup-Finals, drehte seine letzte Ehrenrunde durch Genfer Messehalle.  

Zu Ehren des 18-jährigen niederländischen Hengstes hatte der Genfer Veranstalter eine kleine Zeremonie organisiert. Die feierliche Verabschiedung ging auch seinem Reiter Marcus Ehning zu Herzen. Anschließend schrieb er auf seiner Facebook-Seite: „Mit einem lachenden und einem weinenden Auge haben wir Plot Blue in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Danke seiner Besitzerin Kathrin Somogyi für das jahrelange Vertrauen.“ Nun kann der Braune seinem Zweitjob als Deckhengst nachgehen und ansonsten sein Rentnerleben in seiner vertrauten Heimat in Borken genießen.

Plot Blue startete seine internationale Parcourskarriere mit dem Schweizer Werner Muff. Der nahm mit dem Sohn des Mr. Blue 2006 an den Weltreiterspielen in Aachen und ein Jahr später an der Europameisterschaft in Mannheim teil. Vor sieben Jahren kam der damals elfjährige Hengst aus der niederländischen Zucht zu Marcus Ehning. Er wurde eines der erfolgreichsten Sportpferde, gewann unzählige Große Preise und erzielte Top-Platzierungen in den wichtigsten Springen. Dreimal war er für Deutschland bei Championaten im Einsatz: Mannschafts-Gold bei den Weltreiterspielen in Kentucky (2010), Mannschafts-Bronze bei der Europameisterschaft in Windsor (2009) und Platz 12 in der Einzelwertung bei den Olympischen Spielen in London (2012). Mit Marcus Ehning im Sattel gewann der Hengst über 1,3 Millionen Euro Preisgeld. FNpress

Aktuell

Zu den aktuellen "Namen & Nachrichten" mehr