Namen & Nachrichten

Schlüsselübergabe an der Westfälischen Reit- und Fahrschule

Martin Plewa (re.) gab den Schul-Schlüssel ab, Anton Holz (li.) überreichte ihn an Jörg Jacobs (Mi.) (Foto: Dr. J. Wiedemann)

 "Danke, Martin Plewa" und "Herzlich willkommen, Jörg Jacobs" hatten die Mitarbeiter der Westfälischen Reit- und Fahrschule getextet und mit bunter Farbe auf zwei Ponys geschrieben. Heute war Schlüsselübergabe an der Landesreitschule in Münster. Nach 13 Jahren Amtszeit als Schulleiter gibt Reitmeister Martin Plewa (64) sein Amt ab. Sein Nachfolger ist Pferdewirtschaftsmeister Jörg Jacobs, der am heutigen Tage in einer feierlichen Zeremonie die Schlüssel der Schule erhalten hat. Jacobs ist bereits seit dem 1. August an der Schule tätig, um sich als Schulleiter einzuarbeiten.
Martin Plewa wird die Schule nicht ganz verlassen. Neben seiner weltweiten Tätigkeit als internationaler Richter, Technischer Delegierter und Ausbilder für FEI-Richter im Vielseitigkeitssport bleibt er pädagogischer Leiter der Außenstelle des Bildungswerks des LandesSportBundes NRW an der Westfälischen Reit- und Fahrschule.
Ihm zu Ehren hatten Anton Holz (Vorsitzender der Westfälischen Reit- und Fahrschule), Rudolph Herzog von Croy (Präsident Pferdesportverband Westfalen), Thies Kaspareit (FN), Ludger Schulze Niehues (Fachreitschule Schulze Niehues) und Dr. Bernd Springorum (ehemaliger Präsident des Pferdesportverband Westfalen) eine Laudatio gehalten.
Zudem ehrte Herzog von Croy Martin Plewa mit der höchsten Auszeichnung des Pferdesportverbands Westfalen, der Fritz-Sümmermann-Plakette.

Aktuell

Zu den aktuellen "Namen & Nachrichten" mehr