Namen & Nachrichten

Sechs Pferde beschlagnahmt - Neue Besitzer gesucht

Shetlandpony Penny sucht einen neuen Besitzer. Foto: Kreis Borken

 Das Veterinämt des Kreises Borken hat einer Dülmener Tierhalterin sechs Pferde entzogen. Die drei Großpferde und drei Ponys waren auf einer Weide in Reken gehalten worden, wo sie erheblich vernachlässigt und nicht ausreichend versorgt worden waren.

Nun sucht der Fachbereich Tiere und Lebensmittel des Kreises Borken neue Besitzer für die Tiere, zwei von ihnen haben bereits ein neues Zuhause gefunden. Zum Verkauf stehen aktuell eine 20-jährige Hannoveranerstute, ein 18-jähriger Vollblutwallach und zwei Shetlandponys, 17 und 18 Jahre alt. Das Alter der Tiere wurde jedoch nur anhand der Zahnbefunde geschätzt.

Der Vollblutwallach ist noch immer gesundheitlich eingeschränkt, sodass er laut Veterinäramt auch zukünftig einer intensiveren Pflege und Gesundheitsfürsorge bedarf. Daher soll er besonders schnell ein neues Zuhause finden.

Steckbriefe mit Informationen zu den Pferden sowie die Kaufbedingungen sind auf der Homepage des Kreises Borken zu finden. Die Angaben zum Ausbildungsstand der Pferde stammen vom Vorbesitzer und wurden nicht überprüft.

Telefonische Auskünfte erteilen die Mitarbeiter des Kreises Borken, Sarah Fortmann unter der Telefonnummer 02861-821017, und Dr. Ute Schulze Sievert unter der Telefonnummer 02861-821008. Alternativ können Interessierte eine E-Mail an s.fortmann(at)kreis-borken.de senden.

Aktuell

Zu den aktuellen "Namen & Nachrichten" mehr