Namen & Nachrichten

Silberne Verdienstplakette für Hermann Rahlenbeck

Wurde gehret: Hermann Rahlenbeck. (Foto: M. May)

 Mit der Verdienstplakette in Silber des Pferdesportverbands Westfalen ist jetzt Hermann Rahlenbeck aus Iserlohn ausgezeichnet worden. Im März hatte er mit fast 75 Jahren sein Amt als erster Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Reitvereins Kalthof in jüngere Hände gelegt. Insgesamt hatte er die Geschicke seines Vereins 36 Jahre lang als Vorsitzender geführt. In die ehrenamtliche Vereinsarbeit war der Iserlohner 1963 eingestiegen – damals als Jugendwart. 1976 übernahm er von seinem Vater Wilhelm Rahlenbeck das Amt des Vorsitzenden. Nach einer Pause von 1990 bis 2004 war er dann wieder Vorsitzender. 

Seit 1969 trainiert Hermann Rahlenberg, der selbst bis zur S-Dressur siegreich war, die Kalthofer Reiter. Besondere Freude macht ihm die Arbeit mit jungen Reitern und jungen Pferden. Seine Schüler errangen Erfolge bis hin zu Deutschen Meisterschaften und zum Preis der Besten. Ein ganz besonderes Faible hat Hermann Rahlenberg für die Mannschaftsreiterei. Jedes Jahr nimmt der LRV Kalthof an den Mannschaftswettkämpfen auf Kreis- und Landesebene teil. In Fröndenberg gewann der Verein 2015 den PV-Wettkampf und die westfälische Mannschaftsmeisterschaft der Ponys. Das Training wird Hermann Rahlenberg auf jeden Fall weiterführen. 2019 kann er dann sein 50-jähriges Trainer-Jubiläum feiern. PVnews

Aktuell

Zu den aktuellen "Namen & Nachrichten" mehr