Namen & Nachrichten

Trauer um Manfred Mense

Manfred Mense und seine Hündin Maxima im Jahr 2013 (Foto: T. Lehmann)

 Die Redaktion "Reiter & Pferde in Westfalen" trauert um den Journalisten und Fotografen Manfred Mense aus Harsewinkel. In der Nacht zu heute (9. Januar) ist der Pferdefachjournalist plötzlich und unerwartet verstorben. Als freier Journalist war der ausgewiesene Pferdefachmann und passionierte Züchter jahrzehntelang für Reiter & Pferde in Westfalen journalistisch tätig, und ist unseren Lesern bestens bekannt als Autor zahlreicher Fachartikel, vor allem von Turnieren und züchterischen Veranstaltungen in der Region. Fast kein Event fand ohne seine journalistische Begleitung statt, ihm war es auch zu verdanken, dass sich zahlreiche Pferdethemen zum Beispiel in der regionalen Tageszeitung "Die Glocke" und im "Landwirtschaftlichen Wochenblatt Westfalen-Lippe" wiederfanden. In der westfälischen Pferdesport- und Zuchtszene ist er wohl keinem Aktiven unbekannt geblieben, unermüdlich fotografierend gehörte er zu den ersten Anwesenden bei Veranstaltungsbeginn und zu den letzten, die den Schauplatz verließen - ehe nicht auch der letzte Reiter und das letzte Pferd fotografiert waren. Manfred Mense war Mitglied im Westfälischen Pferdestammbuch und auch Delegierter des Kreises Gütersloh. Wir haben Manfred Mense viel zu verdanken und werden ihn nie vergessen.

Aktuell

Zu den aktuellen "Namen & Nachrichten" mehr