Namen & Nachrichten

Turnierveranstalter: jetzt um Förderung bewerben

Besonders Amateure hoffen darauf, dass bald wieder Turniere möglich sein werden. (Foto: A. González)

 Wann heißt es endlich wieder Turnier? Das fragen sich vor allem die Amateure, die im aktuellen Lockdown oft noch nicht einmal ihre Pferde sportlich trainieren dürfen. Die gute Nachricht: Die meisten Turnierveranstalter stehen in den Startlöchern und hoffen, in diesem Jahr wieder loslegen zu können. Zu ihrer Unterstützung wiederholt die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) die Initiative #endlichwiederturnier. Insgesamt können 150 Veranstalter profitieren. Einfach bis zum 28. Februar unter www.pferd-aktuell.de/endlichwiederturnier bewerben.

Auf die Gewinner warten wertvolle Ehrenpreise und ein Live-Streaming, ferner dürfen sich 30 Erstveranstalter auf eine Vorabberatung und eine finanzielle Starthilfe in Höhe von 400 Euro freuen.

Teilnahmeberechtigt sind alle Pferdesportvereine, die zwischen Anfang Mai bis Ende September 2021 ein Turnier mit LPO-Prüfungen oder ein gemischtes LPO-/WBO-Turnier veranstalten, mit insgesamt mindestens sechs Prüfungen/Wettbewerben, davon mindestens eine Prüfung der Klasse L in Dressur oder Springen (vorzugsweise geschlossene Prüfungen) und/oder der Klasse A in Fahren oder Vielseitigkeit/Gelände. Für das Live-Streaming ist eine gute LTE/G4-Netzabdeckung am Turnierplatz notwendig.

Aktuell

Zu den aktuellen "Namen & Nachrichten" mehr