Namen & Nachrichten

Verheerender Brand im Stall Rothenberger

 Im bekannten Dressurstall der Familie Rothenberger im hessischen Bad Homburg wurde heute in den frühen Morgenstunden ein Brand bemerkt. Das Feuer begann augenscheinlich in der Reithalle und griff dann auf weitere Gebäude über. Einige Pferde starben in den Flammen, andere entkamen in den nahen Wald und konnten bereits wieder eingefangen werden. Zwei Menschen, die versuchten die Pferde zu befreien, wurden mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht, darunter auch die Rotheberger-Tochter Sanneke.

Familie Rothenberger war in Lier auf dem internationalen Dressurturnier unterwegs, als sie die Nachricht ererichte. Sie ist jetzt auf dem Heimweg. Auf der Homepage des Stalls Rothenberger steht folgende Nachricht:

„Wie Ihr vermutlich schon mitbekommen habt, hat es in der Nacht auf unserem Hof gebrannt. Wir treten jetzt die Rückreise aus Lier an, um uns selbst ein Bild zu machen. Fest steht jetzt schon, dass wir einen Großteil unseres Lebenswerks verloren haben: unsere Reithalle, unseren Stall, mehrere Nachwuchspferde und Rentner. Sönke und Sanneke sind auf den Brand aufmerksam geworden, weil unser Hund angeschlagen hat. Sönke konnte Cosmo in den Stall von Familie Krause bringen und auch Goldi retten, mehrere andere Pferde sind verletzt. Sanneke liegt mit einer Rauchvergiftung zur Beobachtung im Krankenhaus, es geht ihr aber so weit gut.
Wir werden Euch berichten, wenn wir selbst einen Überblick haben und wieder Worte finden. Bitte verzichtet bis dahin darauf, uns anzurufen.Danke! Die Rothenbergers“

Aktuell

Zu den aktuellen "Namen & Nachrichten" mehr