Namen & Nachrichten

Westfale Baron de Ley nun in Mexiko

 Familie Wittig hat mit ihren Breitling-Nachkommen in den vergangenen Jahren Dressurpferde der Extraklasse gezüchtet. Dazu zählt auch der achtjährige Breitling-Diego xx-Sohn Baron de Ley. Der mittlerweile bis zum Grand Prix-Sport ausgebildete Dunkelbraune wurde nun nach Mexiko an die Dressurreiterin Berndadette Pujals verkauft. 

2010 wurde Baron de Ley Dreizehnter beim Bundeschampionat in Warendorf, als Sechsjähriger war er 2011 ebenfalls qualifiziert, nahm aber nicht teil. Die Mexikanerin setzt große Hoffnungen in ihren Neuzugang: Erklärtes Ziel sind die Olympischen Spiele in Rio 2016. 

Bernadette Pujals konnte ihre bisherigen größten sportlichen Erfolge mit dem Hannoveraner Hengst Vincent feiern. Die beiden wurden bei den Weltreiterspielen 2006 in Aachen Zehnte in der Einzelwertung. 2008 wurden sie außerdem Neunte bei den Olympischen Spielen in Hongkong. 2010 musste Vincent aufgrund einer Kolik eingeschläfert werden. Nun hofft Pujals mit Baron de Ley an diese Erfolge anknüpfen zu können. (Quelle)

Aktuell

Zu den aktuellen "Namen & Nachrichten" mehr