Namen & Nachrichten

Beerbaum verliert top Hengst Chaman

Chaman und Ludger Beerbaum beim Weltcup-Finale in Lyon (Foto: S. Lafrentz)

 Der 20-jährige Spitzenvererber Chaman von Baloubet du Rouet hatte am vergangenen Samstag einen ganz normalen Tag hinter sich gebracht: Der KWPN-Hengst war morgens noch im Deckeinsatz, war auf dem Paddock gewesen und in der Führmaschine. Doch danach fanden ihnen Mitarbeiter der Ludger Beerbaum Stables spätnachmittags tot in seiner Box. So berichtet Ludger Beerbaum auf seiner Homepage www.ludger-beerbaum.de
Unter Ludger Beerbaum hatte der Hengst unter anderem bei den German Masters in Stuttgart und bei der Global Champions Tour in Wien und Valkenswaard gesiegt. Seine Lebensgewinnsumme beläuft sich auf 1,8 Millionen Euro. Der Hengst war auch in der Zucht sehr gefragt. "Mit Chaman verbinde ich sehr emotionale Erinnerungen. Er war einfach sehr schön zu reiten", sagte Ludger Beerbaum. Erst 2018 war der Braune auf dem heimischen Turnier in Riesenbeck aus dem Sport verabschiedet worden.

 

 

Archiv

Alle Meldungen aus der Rubrik "Namen & Nachrichten"

mehr