Namen & Nachrichten

D‘Agostino FRH wird verabschiedet

Fabienne Müller-Lütkemeier verabschiedet im November ihr Championatspferd D'Agostino aus dem Sport. (Foto: S. Lafrentz)

 Die Paderborner Championatsreiterin Fabienne Müller-Lütkemeier wird ihren Hannoveranerwallach D‘Agostino FRH von De Niro-Shogun xx im November in Stuttgart aus dem Sport verabschieden. Das gab die Dressurreiterin auf ihrer Homepage bekannt.

Seit 2008 hat Müller-Lütkemeier den heute 18-jährigen Fuchs unter dem Sattel. Zusammen erreichten sie zahlreiche Erfolge bei Championaten: Sechs Medaillen holte das Paar im Junge Reiter-Bereich – vier davon waren Gold, drei sogar Einzelgold-Medaillen. Zweimal gewannen die beiden Teamgold mit den Senioren: bei der EM in Herning 2013 und bei der WM in Caen 2014. Zwei weitere Medaillen kamen bei Deutschen Meisterschaften dazu: Bronze 2013 in der Kür und Bronze 2014 im Spezial.

In ihrem Abschiedspost schreibt Fabienne Müller-Lütkemeier: „Daggi – du bist mein ‚Once-in-a-lifetime-horse‘. Danke für zehn wunderbare Turniersport-Jahre. Danke für alles, was du mir beigebracht hast, was ich mit dir erleben und erfahren durfte. Danke für jeden einzelnen Moment. Und ich freue mich auf jeden weiteren Tag mit dir."

Archiv

Alle Meldungen aus der Rubrik "Namen & Nachrichten"

mehr