Namen & Nachrichten

Dobel's Cento ist tot

Auf Otto Beckers Reitanlage in Sendenhorst verbrachte der legendäre Schimmelhengst Dobel´s Cento gutbehütet seinen Lebensabend. (Foto: T. Hartwig)

 Der legendäre Schimmelhengst Dobel's Cento, mit dem Otto Becker aus Sendenhorst, Bundestrainer der Springreiter, seine größten Erfolge feierte, musste im hohen Alter von fast 29 Jahren eingeschläfert werden. „Er hatte ein gutes Leben und für sein stolzes Alter war er noch bis zum Schluss richtig fit. Leider bekam er vor ein paar Tagen eine Lungenentzündung. Mit seinen fast 29 Jahren wollten wir Cento nicht leiden lassen“, sagte Otto Becker.

Zu den größten Erfolgen der beiden gehören der Team-Olympiasieg und der vierte Platz in der Einzelwertung bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney. Bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen, gehörte das Paar ebenfalls zur deutschen Mannschaft, die zunächst Team-Gold gewann, dieses aber bedingt durch einen positiven Medikationsfall von Ludger Beerbaums Goldfever in Bronze umwandeln musste.

Zudem gewannen Becker und Cento 2002 in Leipzig das Weltcup-Finale sowie 2003 die Mannschaftswertung bei den Europameisterschaften in Donaueschingen. 2000 gewannen beide den Großen Preis beim CHIO in Aachen sowie 2003 den Großen Preis beim CSIOI***** im kanadischen Calgary.

 

 

  

Archiv

Alle Meldungen aus der Rubrik "Namen & Nachrichten"

mehr