Sportnews

Emilio und Isabell siegen

Sieg für den Westfalenwallach Emilio und Isabell Werth in Frankfurt.

 Dressurqueen Isabell Werth hat mit ihrer achtjährigen westfälischen Nachwuchshoffnung Emilio von Ehrenpreis-Cacir AA (Z.: Familie Strunk, Bochum) beim Frankfurter Festhallenturnier die Einlaufprüfung zum Nürnberger Burg-Pokal mit 73,220 Prozent gewonnen. Isabell Werth hatte sich just in time beim letzten Qualifikationsturnier im Rahmen der Faszination Pferd in Nürnberg das Finalticket gesichert. Das Paar zeigte eine starke Leistung und darf nach diesem fulminanten Auftritt zum Favoritenkreis gezählt werden. An zweiter Stelle folgte Oliver Oelrich aus Lengerich mit  Füchtels Floriscount OLD mit 73,122 Prozent. Dritter war Lokalmatador Matthias Alexander Rath mit Danönchen, der 72,902 Prozent auf seinem Konto verbuchte. Emma Kanerva vom RV Altenautal folgte mit dem 8jährigen Hengst Capo mit 72,512 Prozent auf Rang vier. Insgesamt gingen 14 Paare an den Start. Am morgigen Samstag wird die Finalprüfung ausgetragen.

Archiv

Alle Meldungen aus der Rubrik "Namen & Nachrichten"

mehr