Sportnews

Helen Langehanenberg macht's nochmal

 Helen Langehanenberg hat beim CHIO in Aachen wie im Vorjahr den Großen Dressurpreis gewonnen. Die 31-Jährige Westfälin erzielte mit dem 14 Jahre alten Hengst Damon Hill aus dem Besitz von Christian Becks in der Kür 85,300 Prozent, nachdem sie bereits den Grand Prix und den Special dominiert hatte.

Auf dem zweiten Platz landete die fünfmalige Olympiasiegerin Isabell Werth nach einer ganz starken Vorstellung mit Don Johnson. Dritte wurde die in Balve lebende Dänin Nathalie zu Sayn-Wittgenstein mit Digby. Anabel Balkenhol vom RV Münster kam mit Dablino auf Rang sieben

Für Helen Langehanenberg war es der elfte Sieg beim zwölften Start in diesem Jahr. So kann es weitergehen! sw

Archiv

Alle Meldungen aus der Rubrik "Namen & Nachrichten"

mehr