Namen & Nachrichten

Jetzt bewerben: Förderprogramm für Sportvereine

 Moderne Computer, Monitore, Laptops und Drucker statt veralteter oder fehlender Technik – das Programm zur Digitalisierung des Breitensports ist eine Riesenchance für Sportvereine. Insgesamt 30 Millionen Euro stellt das Land Nordrhein-Westfalen der Sportorganisation für Digitalisierungsprojekte zur Verfügung. Die Unterstützung stammt aus EU-Fördermitteln.

Die Antragsphase beginnt bereits am 26. Januar und endet am 10. März. Gefördert werden beispielsweise Laptops, Tablets und Computer oder Videokonferenz- und Präsentationssysteme. Denkbar ist etwa auch die Anschaffung von digitaler Steuerungstechnik zur energetischen Modernisierung (Stichwort: automatische Beleuchtung), die Investition in digitale Schließsysteme und vieles mehr.

Es handelt sich bei der Förderung um eine Vollfinanzierung, es ist also kein Eigenanteil notwendig. Wichtig (!): Die Anschaffung dürfen erst nach der Bewilligung erfolgen. Die Erstattung der Kosten erfolgt dann im Nachhinein.

Die Antragsstellung erfolgt bei den regional zuständigen Stadt- oder Kreissportbünden. Diesen steht jeweils ein fester Betrag aus dem Programm zur Verfügung, der sich nach der Anzahl der Mitgliedsvereine richtet. Die Fördersummen je Bund liegen zwischen 400.000 und 500.000 Euro.

Informationen stellen die Stadt- und Kreissportbünde zur Verfügung. Der Landessportbund hat eine Themenseite eingerichtet, auf der erste Antworten auf häufige Fragen zu finden sind.


Archiv

Alle Meldungen aus der Rubrik "Namen & Nachrichten"

mehr