Porträt

Reiten ja – kochen nein!

Anna Freitag mit dem Youngster im Stall, Baloua de Rouet. Foto: A. González

Eine Reiterin mit Glamour-Faktor ist Anna Freitag – internationales Model, Schauspielerin, Moderatorin und seit 2010 die Frau an der Seite von Starkoch Björn Freitag. Was viele nicht wissen: Vor dem ganzen Rummel war Anna Freitag bereits eine erfahrene und erfolgreiche Vielseitigkeitsreiterin.
Ihre Leidenschaft hat sie nie aufgegeben und hat heute in Dorsten sechs eigene Pferde, mit denen sie in Vielseitigkeits- und Springprüfungen startet.
Anna Freitag war schon mit fünf Jahren ein richtiges Pferdemädchen. In Gummistiefeln stapfte sie damals zum benachbarten Reiterhof. Aber reiten durfte sie aufgrund ihres jungen Alters noch nicht. „Ich musste erst einmal voltigieren“, erinnert sie sich. Dann endlich, nach sechs langen Monaten, erhielt sie vom damaligen Reitlehrer die ersehnte Erlaubnis, richtig reiten zu dürfen. „Ich wollte auch sofort aufs Turnier“, erzählt die aus Scharnebeck in der Lüneburger Heide stammende Anna Freitag. Gesagt – getan.
An Ehrgeiz fehlte es der heute Vierzigjährigen nie. Mit elf Jahren war Anna Freitag die jüngste Deutsche Meisterin im Jugendvierkampf. „Josef Neckermann persönlich hat mir damals den Pokal überreicht, das war ein überwältigendes Erlebnis für mich“, schaut sie zurück. Dass sie Jahre später auch für seinen Katalog modeln würde, erahnte Anna Freitag zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Heute hat Anna Freitag sechs eigene Pferde auf dem Dorstener Gut Hohenkamp eingestallt. Dort findet die begeisterte Spring- und Vielseitigkeitsreiterin tolle Bedingungen für ihren Sport. „Es gibt eine Springhalle und einen Springplatz, eine Galoppbahn, eine Geländestrecke und ganzjährigen Weidegang für meine Pferde“, lobt sie das Angebot.
International bekannt wurde Anna Freitag unter ihrem Mädchennamen Anna Groth – aber nicht als Reitsportlerin! 1999 wurde sie als Model entdeckt und hatte seitdem unzählige Engagements, unter anderem war sie das Gesicht der Marke Nivea, arbeitete für die Modemacher Jil Sander und Joop und die deutsche Zeitschrift Vogue. Über 400 mal war sie auf den Covern internationaler Zeitschriften zu sehen. Später kamen Rollen in den Fernsehserien „Gegen den Wind“, „Zwei Männer am Herd“, „Küss mich, Tiger“, „Verbotene Liebe“ und „Rote Rosen“ hinzu. Auch als Moderatorin war Anna Freitag zu sehen.

Lesen Sie den kompletten Artikel in der Ausgabe 04/2020 von Reiter & Pferde in Westfalen

Zur Heftbestellung