Porträts

Mr. „Gelbe Seiten“ hört auf

0615 Bru  ggemann
Die Entfernungen im Pferdezentrum werden traditionell mit dem Rad bewältigt.

Clemens Brüggemann, Ausbildungsleiter am Westfälischen Pferdezentrum und über 40 Jahre im Dienst von Pferdezucht und -sport prägte die Szene in Westfalen mit seinen Aktivitäten. Unter anderem erfand er die „Gelben Seiten“ mit den Turnierausschreibungen, die bis heute verwendet werden.
Am 28. Februar ging in Münster-Handorf eine Ära zu Ende. Obwohl – das stimmt nicht ganz. Zwar ging Clemens Brüggemann zu diesem Datum offiziell in Rente, doch dem Pferdezentrum und dem westfälischen Pferdesport bleibt der nimmermüde Ausbilder, Richter und Manager trotzdem erhalten.
41 Jahre arbeitete Clemens Brüggemann zunächst in Diensten des Provinzial Verbandes Westfälischer Reit- und Fahrvereine, heute Pferdesport-
verband Westfalen (PV), und dann beim Westfälischen Pferdestammbuch. Zudem war er als Turnierchef beispielsweise des Januarturniers in der Halle Münsterland oder auch der Deutschen Vielseitigkeitsmeisterschaften im Einsatz. Und die Westfalen-Woche in Münster-Handorf – ohne Turnierchef Clemens Brüggemann undenkbar. Für sie wird sich der Diplomtrainer auch nach seiner Zeit im Pferdezentrum einsetzen. Außerdem soll die Arbeit als Ausbilder für ihn wieder stärker in den Mittelpunkt rücken und auch als Richter will sich der 65-Jährige nun öfter betätigen.

Lesen Sie den kompletten Artikel in der Ausgabe 06/2015 von Reiter & Pferde in Westfalen.