Porträts

Für die USA und Coesfeld

0715 Portra  t Hoffmann
Jennifer Hoffmann mit Westfalenhengst Florentinus V von Florestan I.

Die US-Amerikanerin Jennifer Hoffmann startet international für ihr Land und national für den RV Coesfeld-Lette. Die Grand Prix-Reiterin wurde aktuell Championesse im „Westdeutschen Berufsreiterchampionat“.
Das deutsch-amerikanische Ehepaar Jennifer und Jürgen Hoffmann ist ein Dreamteam fürs internationale Dressurparkett: Er ist Grand Prix-Ausbilder, sie Grand-Prix Reiterin. Wo Jennifer Hoffmann an den Start geht, ist sie regelmäßig auch vorne platziert. Wie jüngst beim Championat der westdeutschen Berufsreiter, das Mitte Mai in Haftenkamp ausgetragen wurde. Dort wurde die 41-Jährige nach einem spannenden Finale mit Pferdewechsel neue Championesse. Für die Prüfung hatte Jennifer Hoffmann den achtjährigen Hannoveraner Wallach Royal Ascot von Royal Highness aus dem Besitz von Axel Windeler und Bernd Möhlmann gesattelt. Vizechampion in Haftenkamp wurde Hermann Burger, RV Löningen, Bronze ging an die Westfälin Ann-Christin Wienkamp vom RV Mesum. Mit dem zweiten Pferd, das sie in Haftenkamp an den Start gebracht hatte, dem gekörten Westfalenhengst Florentinus V vom Gestüt Letter Berg in Coesfeld-Lette, hatte Jennifer Hoffmann in den Qualifikationsprüfungen zum Prüfungsfinale den siebten Platz im St. Georg und Rang drei in der Intermédiaire I erzielt. Denn überwiegend ist Jennifer Hoffman westfälisch beritten: Für das Gestüt Letter Berg der Familie Voss reitet sie die Stationshengste Florentinus V, Westfale von Florestan I-Londonderry (Z.: ZG Friedrich u. Volker Möhle, Hille), Instertanz V, Westfalenhengst von Insterburg-Ehrentanz II (Z.: Hans Wickenbrock, Langenberg) sowie den österreichisch gebrannten, aber mit westfälischen Wurzeln  versehenen Ratzinger V von Riccione. Von Anfang 2011 bis Ende 2012 war das Ehepaar Hoffmann auf dem Gestüt Letter Berg tätig gewesen – kurz zuvor waren die beiden damals aus den USA nach Deutschland übergesiedelt, hatten alle Coesfelder Stationshengste erfolgreich bei den Bundeschampionaten bzw. den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde vorgestellt. Der schönste Erfolg hierbei war sicherlich der Titel des Vizechampions der fünfjährigen Dressurpferde für Florentinus V beim Bundeschampionat 2011 in Warendorf. Florentinus V ist ohnehin Jennifers absoluter Liebling. Würde er auf ihr Sofa zu Hause passen, er wäre sicherlich jeden Abend mit dabei ...

Lesen Sie den kompletten Artikel in der Ausgabe 07/2015 von Reiter & Pferde in Westfalen.