Termine

Balve Optimum feiert 70. Geburtstag

Beste Bedingungen für feinsten Sport, modern, zukunftsweisend und doch so traditionell: Das ist das Balve Optimum international im sauerländischen Örtchen Balve. Dieter Graf von Landsberg-Velen war es, der vor über 70 Jahren nach dem Krieg eine Sondergenehmigung der Besatzungsmacht einholte und eines der ersten Reitturniere Deutschlands veranstaltete – auf der Allhoff`schen Wiese in Balve. Das war die Geburtsstunde des heutigen Balve Optimum. 1948 zog das sportliche Event um nach Wocklum, wo es in Nachbarschaft zu Schloss Wocklum auch heute noch ausgetragen wird. Somit feiern die Veranstalter 2018 den 70. Geburtstag des Turniers.Untrennbar mit Balve verbunden sind Rosalie von Landsberg-Velen und ihr verstorbener Vater Dieter Graf von Landsberg-Velen. Sie sind die Initiatoren, die Veranstalter, die Gesichter und die Seele dieser Traditionsveranstaltung. Das war damals so und ist es auch heute noch.  
DM 2018
Auch in diesem Jahr werden die Deutschen Meisterschaften der Dressur- und Springreiter in Balve ausgetragen. Vom 7. bis 10. Juni wird toller Dressur- und Springsport geboten. Neben den Meister-Touren stehen auch der Piaff-Förderpreis und eine Qualifikation zum Nürnberger Burgpokal auf dem Programm sowie der Provinzial Junioren Förderpreis und Deutschlands U25 Springpokal, eine Youngster- und eine Amateurtour. Samstagabend ist Show­abend und Partynight! Kartenverkauf, Zeitplan und weitere Infos: www.balve-optimum.de

Termine

Cross Country Days Ostbevern

Die Cross Country Days des RFV Ostbevern, 2018 das einzige Internationale Vielseitigkeitsturnier im Kreis Warendorf, finden in diesem Jahr an einem neuen Termin statt. Traditionell am 2. Septemberwochenende ausgetragen, präsentiert sich die Veranstaltung anlässlich ihrer 10. Auflage nun vom 8. bis 10. Juni auf dem Vereinsgelände sowie dem benachbarten Hof Thygs. Zu der Internationalen Vielseitigkeitsprüfung auf Ein-Sterne-Niveau werden Reiter aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland erwartet. Im Rahmen des Turniers wird auch die Vielseitigkeitsmeisterschaft des Kreises Warendorf ausgetragen. Den Turnierauftakt machen zudem zwei Geländepferdeprüfungen der Klassen A und L, die zugleich auch Qualifikationen zu den Bundes­championaten sind. Während die Dressur- und Springprüfungen am Samstag auf der Vereinsanlage ausgetragen werden, steht am Sonntag das weitläufige Areal des Hofes Thygs im Mittelpunkt der Geländeprüfungen. Das Helferteam des RFV Ostbevern errichtet derzeit rund 95 feste ­Hindernisse für die verschiedenen Geländestrecken! Über das ganze Jahr hinweg werden Hindernisse gepflegt oder neu gebaut. Inspira­tionen für die Hindernisgestaltung holen sich die Vereinsmitglieder bei „Bildungsbesuchen“ großer Vielseitigkeitsturniere dieser Welt.

Termine

Championat der ­Pferdewirt-Azubis

Zum 2. Mal wird das Championat der Auszubildenden Pferdewirte – Vielseitigkeit vom 9. bis 10. Juni im Rahmen der Cross Country Days in Ostbevern ausgetragen. Geritten wird eine Vielseitigkeitsprüfung der Klasse A**. Der 1. Veranstaltungstag startet mit Dressur und Springen. Am Sonntag, dem 10. Juni, geht es auf die Geländestrecke. Zugelassen zur Prüfung sind Aus­zubildende Pferdewirte aller fünf Fachrichtungen, deren Ausbildung zum ­Zeitpunkt der Veranstaltung noch nicht abgeschlossen ist. www.berufsreiter.com, Tel. 0 54 23/9 51 66 06

Termine

Pferdemuseum im Juni

Das Westfälische Pferdemuseum im Allwetter Zoo Münster lädt im Juni zu vier „pferdigen“ Veranstaltungen ein:
3. Juni: Pferde, die stärken: Therapeutisches ­Reiten
10. Juni: Westernreiten: Western Horsemanship, Ranch Riding und Reining
17. Juni: Fellponys
24. Juni: Die weißen Pferde der Camargue
Die Vorführungen finden um 11.30 Uhr und 13.30 Uhr in der Arena des Westfälischen Pferdemuseums statt und dauern jeweils 20 Minuten. Der Besuch ist im Zooeintritt enthalten. www.pferdemuseum.de

Termine

Ponyreiten für Kinder

In der Zeit von 14 bis 18 Uhr ist an allen Sonntagen und Feiertagen in der Johannes-­Reithalle in Stadtlohn am Losbergpark öffent­liches Ponyreiten für Kinder. Die Pferde werden von Helfern geführt. Das Johannes-Café an der Reithalle ist jeweils ab 12 Uhr geöffnet. http://johannesreithalle.de

Termine

Follow the horses

Zwei Jahre lang reiste die Fotojournalistin Gabriele Kärcher um die Welt, um Reitervölker, wilde Pferde und spezielle Rassen kennenzulernen. Nun nimmt sie in ihren Vorträgen Zuschauer mit zu Pferden, Menschen und Reiter­festen auf allen Kontinenten. Teil 1: Neuseeland, USA, Indien, Argentinien, Spanien, südliches Afrika, am 7. Juni um 19 Uhr im Kulturhof Velbrück, 53919 Weilerswist. Info und Anmeldung: info(at)velbrueck.de, Tel. 0 22 54/8 36 03 18

Termine

Westfälische Jugendmeisterschaften „Fahren“

Beim RV Lienen treffen sich vom 8. bis 10. Juni Westfalens Nachwuchsfahrer U 18 und U 25. Dort werden dann die Westfälischen Jugendmeister (U 25) in den Kategorien Einspänner Pony, Zweispänner Pony und Einspänner Pferde auf dem Niveau der Klasse M ermittelt. Die U 18-Fahrer (Nachwuchschampionat) starten im Einspänner Pony, im Einspänner Pferde und im Zweispänner Pony auf dem Niveau der Klasse A. In beiden Altersklassen sind jeweils Kombinierte Prüfungen mit Dressur, Gelände und Hindernisfahren zu absolvieren. www.rv-lienen.de

Termine

Championat der Pferdewirt-Azubis

Zum 2. Mal wird das Championat der Auszubildenden Pferdewirte – Vielseitigkeit – vom 9. bis 10. Juni im Rahmen der Cross Country Days in Ostbevern ausgetragen. Geritten wird eine Vielseitigkeitsprüfung der Klasse A**. Der erste Veranstaltungstag startet mit Dressur und Springen. Am Sonntag, dem 10. Juni, geht es auf die Geländestrecke. Zugelassen zur Prüfung sind Auszubildende Pferdewirte aller fünf Fachrichtungen, deren Ausbildung zum Zeitpunkt der Veranstaltung noch nicht abgeschlossen ist. www.berufsreiter.com,
Tel. 0 54 23/9 51 66 06

Termine

FN Bildungskonferenz

Die FN lädt am 12. Juni zur 11. Bildungskonferenz in das Brandenburgische Haupt- und Landgestüt nach Neustadt/Dosse zum Thema „Schlüsselfunktion Trainer/in – Erfolgreiches Lehren und Lernen im Pferdesport vom Ponykind bis zum erwachsenen Pferdesportler“ ein. Die Tagung richtet sich an Amateur- und Berufsausbilder im Pferdesport, Vereinsvorstände und andere Funktionsträger sowie an alle am Thema Interessierten. www.pferd-aktuell.de

Termine

Hofauktion in Ostbevern

Am 16. Juni findet zum vierten Mal die Hofauktion der Familie Borgmann aus Ostbevern statt. Präsentiert werden 27 selbstgezogene drei- bis sechsjährige Pferde – darunter gekörte Hengste, Bundeschampionats-Finalisten und -medaillengewinner. Zu allen Pferden liegen umfangreiche tierärztliche Unterlagen vor. Ein Ausprobieren ist nach vorheriger Absprache jederzeit möglich. www.hofauktion-borgmann.de

Termine

Schulung für Azubis

Der deutsche Berufsreiterverband bietet am 20. Juni in Solingen eine Schulungsmaßnahme für Auszubildende Pferdewirte der Fachrichtung Pferdehaltung & Service. Themen sind „Bodenarbeit – Umgang und Erziehung von Pferden“ ­(Referentin Waltraud Böhmke, Pferdewirtschaftsmeisterin Reiten) und „Kundenberatung und ­-ausbildung“ (Ute Limbach, Pferdewirtschafts­meisterin Pferdezucht und -haltung, Tierärztin und Pferdewirtin Reiten). Diese Schulung ist für Auszubildende Pferdewirte des 1. bis 3. Lehrjahrs zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung im Fach Kundenberatung und Ausbildung – Schwerpunkt Bodenarbeit in der Praxis gedacht.
www.berufsreiterverband.com

Termine

Riesenbeck International mit drei Disziplinen

Vom 22. bis 24. Juni lockt das ­Turnier „Riesenbeck International“ ins Steinfurter Land. Erneut wird die Weltspitze der Viererzugfahrer zu Gast sein. Dazu gesellen sich die Nachwuchsdressurreiter unter 25 Jahren sowie Top-Springreiter. Anders als sonst wird der Sport erst freitags beginnen, also kompakter, ohne dass das Prüfungsangebot eingeschränkt wurde. Neben den Profis können die Children (U14) ihr Talent im Springsattel unter Beweis stellen, und am Samstagabend wird die Team-Challenge für die Vereine der Region erneut für ein Highlight sorgen. Im letzten Jahr hatte sich der Reit- und Fahrverein Greven durchsetzen können. Beim Public Viewing am Samstag wird das WM Vorrundenspiel Deutschland gegen Schweden auf großer Leinwand gezeigt, bevor es mit dem Finale der mittleren Tour unter Flutlicht weitergeht. Das traditionelle Highlight am Samstag ist der Marathon der Viererzüge, die gegen 15 Uhr in die Hindernisse des Surenburger Waldes starten werden. Am Sonntag stellen sich die U25 Dressurreiter der Grand-Prix-Kür in der großen Halle, die durch die geöffneten Tore wie ein überdachter Reitplatz wirkt. Die Fohlenauktion des Westfälischen Pferdestammbuchs bildet an diesem Tag den Auftakt zum Großen Preis der Springreiter. Im Finale der großen Tour kämpfen ­Top-Sportler im großen Rasenstadion um wertvolle Punkte für die Longines-Weltrangliste und um ein Preisgeld von 25 000 €. Ebenfalls bewährter Bestandteil von Riesenbeck International ist die Ausstellung „Surenburg-Vital“, die in einem weitläufigen Gastronomie- und Ausstellungsareal, von Street-Food-Trucks über Kaffeespezialitäten bis hin zu Reitsportartikeln und Lifestyle-Ausstellern vieles bietet. Auch in diesem Jahr ist der Eintritt frei. riesenbeck-international.com

Termine

Westfälisches Nachwuchschampionat ­Vielseitigkeit

Der RV Hamm-Rhynern ist am 23. und 24. Juni Gastgeber des Westfälischen Nachwuchschampionats der Vielseitigkeitsreiter. Dort treffen sich die hoffnungsvollen Nachwuchsreiter U 16 (Ponys) und U 18 (Junioren), um auf dem Niveau der Klasse A die besten zu ermitteln. Zusätzlich zu diesen Hauptprüfungen wird es Geländereiter-Wettbewerbe, einen Stilgeländeritt der Klasse A* und Qualifikationen zum Bundeschampionat des Deutschen Vielseitigkeitspferdes und des Deutschen Vielseitigkeitsponys 2018 geben. www.rv-rhynern.de

Termine

Blick hinter die Kulissen des Spitzensports

Die Persönlichen Mitglieder der FN laden zu einer Exkursion nach Riesenbeck ein: Am Samstag, 23. Juni,  bietet sich ab 9 Uhr die Gelegenheit, beim Turnier ­„Riesenbeck International“ sowohl die Dressurreiter im Viereck unter dem Motto „Was der Richter sehen will“ zu beobachten und fachliche Kommentare von Eckhard Wemhöner während der Ritte zu bekommen. Weiterhin wird eine Parcoursführung im großen Springstadion angeboten, bevor dann die Vierspänner-Fahrer die Geländestrecke und die Geländehindernisse in Angriff nehmen. Worauf es hierbei ankommt und was die Marathonfahrt ausmacht, wird in einer Live-Kommentierung nähergebracht. Preise: für PM 20 €,  Nicht-PM 30 €, Kinder bis 12 Jahre 0 €, PM bis 18 Jahre 0 €.
Anmeldung: www.pferd-aktuell.de/seminare, Tel. 02581/6362-247 oder seminare(at)fn-dokr.de

Termine

Stutenschau in Olfen mit neuem Ablaufplan

Die Stuten- und Fohlenschau in Olfen-Vinnum findet am 27. Juni statt. Ab 15 Uhr präsentieren die Kaltblüter ihren Nachwuchs, im Anschluss folgen die Ponyfohlen und -stuten. Für Warmblutfohlen werden erstmals getrennte Ringe gerichtet. Herausgestellt wird jeweils das beste Spring- und Dressurfohlen. Neu wird auch sein, dass nach jeder Gattung die Möglichkeit eines kurzen Austausches mit der Kommission besteht. Zur frühen Abendstunde stellen sich die jungen Stuten den Augen der Richter. Anmeldung www.westfalenpferde.de

Termine

Westfälische Meisterschaften ­Fahren

Im Rahmen des Fahrturniers des RV „Gustav Rau“ Westbevern vom 29. Juni bis 1. Juli werden zahlreiche Qualifikationen und Sichtungen ­durchgeführt. Höhepunkt ist die Westfälische Meisterschaft Fahren. Sie wird in den Anspannungsarten Ein- und Zweispänner Pferde und Ponys auf dem Niveau der Klasse M ausgetragen.
Im Programm sind zudem Qualifikationen zu den Bundeschampionaten Fahren in Warendorf und Moritzburg, zum Münsterländer Mannschaftscup und zum Westfalen Cup für Zweispänner. Westbevern  ist auch Sichtungsort für die Europameisterschaft der Jungen Fahrer. www.rv-gustav-rau.de

Termine

Goldene Schärpe in der Thüringeti

Die „Thüringeti“ rund um das thüringische Crawinkel ist als Naturparadies bekannt. Auf dem 2 500 Hektar großen Areal leben gut 600 Pferde, 300 Rinder und 1 000 zum Teil seltene Tier- und Pflanzenarten 365 Tage im Jahr unter freiem Himmel. Vom 29. Juni bis 1. Juli treffen sich dort zum zweiten Mal nach 2012 die bis zu 16-jährigen Nachwuchsreiter der Disziplin Vielseitigkeit aus ganz Deutschland zur „Goldenen Schärpe“. Der Mehrkampf aus Dressur, Springen, Geländeritt, Vormustern und Theorieprüfung ist eine der ­traditionsreichsten Bundesveranstaltungen im deutschen Pferdesport. Neu ist in diesem Jahr der Austragungsmodus: So darf jeder Landesverband bis zu maximal vier Mannschaften stellen. Zusätzlich kann jeder Landesverband, der eine oder mehrere Mannschaften für die „Goldene Schärpe“ stellt, zwei Einzelreiter an den Start bringen. www.agrar-crawinkel.de

Termine

Jetzt für Westfalenschärpe nennen!

Der Wettkampf um die „Westfalenschärpe“ wird am 30. Juni und 1. Juli  beim RV Telgte Lauheide, auf der Reitanlage der Familie Korte in Telgte ausgetragen. Dieser Wettkampf soll Ponyreitern das Erlebnis „Mannschaftsreiten“ in einem vielseitigen Wettkampf (Kombinierter Wettbewerb für Mannschaften mit Einzelwertung) nahebringen. Bestandteile sind ein Ponydressurwettbewerb der Klasse E, Vormustern der Ponys an der Hand, ein Stilspringwettbewerb der Klasse E und schließlich ein Stilgeländewettbewerb auf E-Niveau. Ausschreibung auf den Gelben Seiten dieser Ausgabe.

Termine

Steinhagener Reitertage mit Tierärzte-EM

Vom 5. Juli bis 8. Juli sind die Steinhagener Reitertage ­Treffpunkt für Dressur- und Springsport. Eine Nachwuchs­pferdetour, die Youngstertour sowie die Kleine, Mittlere und Große Tour bieten ein vielfältiges Prüfungsprogramm auf dem Springplatz. Die Steinhagener Reitertage sind auch Austragungsort für die Qualifikationsprüfungen der Sparkassen ­Trophy, der Deutschen Amateurmeisterschaften Springen und der Amateurspringreiter Club Trophy. Bei der Tierärzte Europameisterschaft kämpfen nationale und internationale Tierärzte um die Medaillen. In der Dressur wird es eine Nachwuchspferdetour, eine Youngstertour und eine Große Tour geben, die unter anderem die Qualifikation zum Bundeschampionat und zur Deutschen Amateurmeisterschaft Dressur einschließen. Am Samstagabend sorgen der Showabend ab 19 Uhr und die legendäre Ü 30-Party im Festzelt für Unterhaltung. www.reitsportzentrum-steinhagen.de

Termine

Info „Zuchtstute“ in der Tierklinik Karthaus

Die Tierklinik Karthaus in Dülmen lädt alle interessierten Züchter zu einer kostenlosen Fortbildungsveranstaltung zum Thema „Management der Zuchtstute“ ein. Treffpunkt ist am 11. Juli um 18 Uhr die neue Besamungs- und Embryotransferstation des Tierärztlichen Kompetenzzentrums Karthaus GmbH.
Im Mittelpunkt stehen gesundheitliche Aspekte der Pferdezucht, die Besamung mit Frisch- und Tiefgefriersperma, die Problemstute und der Embryotransfer. Die Referenten Dr. Lutz Ahlswede, Dr. Kim Spilker und Dr. Jutta Sielhorst stehen bei einem Imbiss nach den Vorträgen für Fragen zur Verfügung. Einblicke in das moderne Besamungs- und Embryotransferzentrum sind ebenfalls möglich.
Anmeldungen bitte bis 1. Juli an: w.stippel(at)tierklinik-karthaus.de. Info: www.tierklinik-karthaus.de

Termine

Deutsches Fohlen- und Stutenchampionat

2018 wird das Deutsche Fohlenchampionat zum 18. Mal veranstaltet. Auf Qualifikationen in ganz Deutschland können Spring- und Dressurfohlen sowie Reitponyfohlen das Ticket zum Finale lösen. Die jeweils 25 % am besten bewerteten Fohlen qualifizieren sich für das Finale. Es wird wie immer in Lienen am Teutoburger Wald ausgetragen, Datum ist der 14. und 15. Juli. Dann geht es neben den Championatstiteln für die Stut- und Hengstfohlen um den Sieger im Goldfever-Ring, der den bekannten For-Pleasure-Ring für das beste, springbetont gezogene Fohlen ablösen wird. Den Siegern der einzelnen Klassen winken wertvolle Geld- und Sachpreise. Jahr für Jahr finden auch viele Kaufinteressenten den Weg nach Lienen, um eines der hochveranlagten Fohlen für den eigenen Stall zu erwerben. 2009 wurde das Finale des Deutschen Fohlenchampionats erstmalig um das Deutsche Elitestuten Championat erweitert. Hier kämpften dreijährige Warmblutstuten um die besten Platzierungen. Ihr Finale ist am 13. Juli in Lienen. Die Nominierung der einzelnen Stuten erfolgt über den zuständigen Zuchtverband. Alle interessierten Züchter wenden sich hierzu bitte an ihren Zuchtverband. Initiator und Hauptsponsor des Deutschen Fohlenchampionats und des Deutschen Elitestuten Championats ist die LVM Versicherung, die durch ihr Engagement die deutsche Pferdezucht nachhaltig fördert. Alle Qualifikationsorte in Westfalen und angrenzend:

  • 2. Juni, 14 Uhr, Reitanlage Döring in Espelkamp-Vehlage, ­Siebenweg 1, Tel. 05743/1372, 0151/12302453

  • 9. Juni, 13 Uhr, Gestüt Letter Berg, 48653 Coesfeld, Letter Berg 22, Tel. 02546/1715, 0172/8755647

  • 10. Juni, 11 Uhr, Hof Kasselmann, 49124 Georgsmarienhütte, Rittergut Osthoff 5 (Zufahrt über Niedersachsenstraße), Tel. 05401/892011

  • 15. Juni, 18 Uhr, Station ­Holkenbrink, 48163 Münster, Oberort 20, Tel. 02536/1098

  • 16. Juni, 11 Uhr  Reitbetrieb ­Sondermann, 57489 Drolshagen, Auf der Heide 30, Tel. 0151/28712265, 0151/28702044

  • 16. Juni, 14 Uhr, Station Mieleszko-Vekens, 33106 Paderborn, Im Klee 1, Tel. 0170/2377767, 0171/3284301

  • 17. Juni, 12 Uhr, Krüsterhof ­Hinnemann, 46562 Voerde, ­Krüsterhof 1, Tel. 02855/6381, 0179/7817208

  • 20. Juni, 17 Uhr, Reitsportzentrum Unna-Massen, 59427 Unna, Massener Heide 10, Tel. 02303/230498555, 0172/1420391

  • 21. Juni, 18 Uhr, Westfälisches Pferdestammbuch, 48157 Münster, Sudmühlenstr. 31-35, Tel. 0251/3280912

Termine

CHIO Aachen mit weißen Taschentüchern

Vom 13. bis 22. Juli trifft sich die Pferdesportszene beim Aachener CHIO. Internationale Prüfungen in Dressur, Springen, Vielseitigkeit, Fahren und Voltigieren stehen auf dem Programm. Den Auftakt machen die Voltigierer vom 13. bis 15. Juli. Ab Dienstag, dem 17. Juli, geht es weiter mit den reitsportlichen Prüfungen: Die Springreiter machen tagsüber den Anfang, um 20 Uhr beginnt die große Eröffnungsfeier in der Aachener Soers. Ab Mittwoch, dem 18., gesellen sich auch Dressurprüfungen dazu, die Vierspänner spannen ab Donnerstag, dem 19., erstmals an, und an den drei restlichen Tagen gibt es kein Halten mehr: Alle Reiter und Fahrer treten von früh bis spät in ihren Prüfungen und Nationenpreisen auf höchstem internationalen Niveau an – bis am Ende allen vom tausendköpfigen Publikum mit weißen Taschentüchern beim „Abschied der Nationen“ zugewunken wird. www.chioaachen.de

Termine

Warsteiner Reitsport-Förderung

Am 7. April startete die Warsteiner Reitsport-Förderung mit dem ersten Qualifikationsturnier in ­Neuenkirchen in die Saison 2018. Reitsportler bis 18 Jahre können sich von April bis September bei insgesamt zehn Turnieren für das Finale in Warstein qualifizieren. www.warsteiner.de
Hier die übrigen Termine 2018:

  • RV Havixbeck Hohenholte, 1. Mai und 4. bis 6. Mai

  • RV Kalthof, 18. bis 21. Mai

  • RV Wickede-Asseln-Sölde, 7. bis 10. Juni

  • RV „Fritz Sümmermann“ ­Fröndenberg, 15. bis 17. Juni

  • RV Rüthen, 22. bis 24. Juni

  • RV Lippe-Bruch Gahlen, 30. Juni bis 1. Juli

  • RV Selm-Bork-Olfen, 1. bis 5. August

  • RV Waltrop, 7. bis 12. August

  • Siegener RV, 13. bis 16. September

  • Finale: Warsteiner RV, 28. bis 30. September

Termine

Ferienprogramm für Kinder

Im Sommerferienprogramm „Mit dem Pferd in den Sommer“ bietet die Johannes-Reithalle in Stadtlohn Reiterferien für Kinder an. Die Reiterferien finden jeweils in der ersten Ferien­woche (16. bis 20. Juli) und in der letzten Ferienwoche (20. bis 24. August) der Sommerferien vormittags und nachmittags statt. Jeweils zwölf Kinder vom 6. Lebensjahr an werden in der ­Reihenfolge der Anmeldungen in einen Kurs auf­ge­nommen.
Info und Anmeldung: Johannes-Reithalle, Tel. 0 25 63/9 87 75 oder Verwaltung Fortuna, Tel. 0 25 63/4 04 40 19

Termine

Equinight und Equiday mit Michael Geitner

Die neue Live-Tour mit Michael Geitner startet im April. Geitner ist einer der bekanntesten Pferdetrainer Deutschlands, Autor diverser Fachbücher und Erfinder mehrerer Trainingsmethoden wie „Be strict!“, „Dual-Aktivierung“, „Equikinetic“ und „EquiClassic-Work“. Sein Motto lautet: ­Pferdetraining muss einfach und effektiv sein. Das will er auf seiner Tour 2018 den zahlreichen Zuschauern und Mitwirkenden beweisen. Zum jeweiligen Show-Termin gehören zwei Bestandteile:  Die „Equinight“, Geitners neue Comedy-Show, einen Abend unterhaltsamer Geschichten. Und der „Equiday“, der große Wissenstag rund ums Freizeitpferd, bei dem Michael Geitner und seine Trainer-Kollegin Alexandra Schmid die Zuschauer mit seinem geballtem Wissen rund ums schönste Hobby der Welt versorgen: Muskelaufbau für Freizeitpferde, Wie tickt mein Pferd?, Anatomie für Freizeitreiter, Vertrauen und Sicherheit, Aktive Hinterhand, Locker im Genick, Bessere Kondition, Koordination und Balance und Wer bewegt wen? sind hier die Hauptthemen. Alle Tour-Termine und Tickets unter www.michaelgeitner.de

Termine

Friesenpferde-Cup

Der DFZ (Deutsche Friesenpferde in Zucht, Sport und Freizeit) richtet Turnierreihen mit Dressurwettbewerben der Klasse A und L nach WBO aus. Ab diesem Jahr werden keine Mindeststarts mehr vorgegeben. Die Anzahl der zu reitenden Qualifikationen ist beliebig. Die zehn punktbesten Teilnehmer der sieben Qualifikationen qualifizieren sich für die Finals. Die Prüfungsorte in Westfalen sind ab Mai Lüdinghausen, Gronau-Epe, Arnsberg, Dortmund-West, Salzkotten und Hamm-Rhynern (Finale im Rahmen der Zuchtschau Region West).
Info: www.df-z.de

Termine

Turniere für Ü40-Reiter

Die Ü40-Turniere der Pemag-Pferdesport Service und ­Marketing AG richten sich ausdrücklich an die älteren Reiter und zeichnen sich durch ihre faire Atmosphäre aus. Ausgeschrieben werden Dressur- und Springprüfungen der Klassen E, A und L. In Coesfeld findet zudem der Höveler-Ü40-Cup in beiden Disziplinen seine erste Austragungsstätte. Auch für die Kinder der Ü40-Reiter sind Dressur- und Springprüfungen der Klassen E bis L vorgesehen, die zusätzlich für Jugendliche aus dem jeweiligen Kreis geöffnet werden. Hier sind die Termine der drei Veranstaltungen 2018:
21./22. April in Coesfeld
2./3. Juni in Kempen
4./5. August in Leverkusen

Termine

Vielseitigkeitsserie für Einsteiger

Für 2018 initiiert der Freundeskreis Vielseitigkeitsreiten in Westfalen eine Vielseitigkeitsserie auf E-Niveau mit vier Stationen und dem Saisonfinale. In ­Bielefeld werden am 6. Mai die ersten Wertungspunkte vergeben. Eine neue Strecke erwartet die Reiter auf dem Hof Westerfeld der Familie Tegelmann in Ladbergen am 17. Juni. Der RV Schwartmecke (8. Juli) und der RV Dortmund-Somborn (im August) werden zum ersten Mal eine Vielseitigkeitsprüfung ausrichten. Am letzten Septemberwochenende (29./30. September) wird das Finale an der Westfälischen Reit- und Fahrschule in Münster ausgeritten.

Termine

Global Champions Tour 2018 erneut in Berlin

In der Saison 2018 werden die Stationen der Springsport-Serien Longines Global Champions Tour (LGCT) und Global Champions League (GCL), die höchstdotierte Springsportserien der Welt, an 17 Turnierorten ausgetragen. Und das sind die Etappen:
• Mexico City, Mexico (22. bis 25. März), Miami Beach, USA (5. bis 7. April), Shanghai, China (20. bis 22. April), Madrid, Spanien (4. bis 6. Mai), Hamburg (10. bis 12. Mai), Saint Tropez, Frankreich (31. Mai bis 2. Juni), Cannes, Frankreich (7. bis 9. Juni), Estoril, Portugal (14. bis 16. Juni), Monaco (28. bis 30. Juni), Paris, Frankreich (5. bis 7. Juli), Chantilly, Frankreich (13. bis 15. Juli), Berlin (27. bis 29. Juli), London, England (3. bis 5. August), Valkenswaard, Niederlande (10. bis 12. August), Rom, Italien (6. bis 9.  September), Doha, Katar (8. bis 10. November).
Die 16 besten Teams der GCL qualifizieren sich für das Finale des Teamwettbewerbs in Prag, der Hauptstadt der tschechischen Republik. Dort sind auch die Gewinner jedes LGCT Grand Prix des Jahres 2018 eingeladen, um am Longines Global Champions Super Grand Prix ­teilzunehmen. Die Premiere dieses neuen Events in der Mannschaftswertung, dem Global Champions Super Cup, wird vom 13. bis 16. Dezember in Prag ausgetragen.

Angesagt: Seniorenreiten im Pott

2012 entstand in Recklinghausen die Idee, eigene Turnierprüfungen für Reiter Ü 35 zu schaffen. Vergleichbares gab es zwar in Ostwestfalen und vereinzelt auch in anderen Kreisreiterverbänden, aber nicht direkt im Ruhrgebiet. Das Hauptargument der Reiter ist, dass man unter Gleichaltrigen die Wettkämpfe bestreiten will und sich nicht mit Kindern und Jugendlichen messen möchte. Beim ­„Seniorenreiten im Pott“ besteht die Möglichkeit, sich in fünf oder sechs Qualifika­tionsprüfungen der Klasse E und/oder A (Dressur und ­Springen) im Zeitraum von März bis August für das Finale zu qualifizieren. Ein großer Dank gilt den Veranstaltern, die jeweils die Prüfungen bei ihren Turnieren unterbringen. „Aufgrund des demografischen Wandels wird diese Art der Prüfungen wohl einen immer höheren Stellenwert erlangen, egal ob man Ü 30, Ü 35 oder Ü 40 ausschreibt“, so Ginda Hensel vom RV Fröndenberg, die ebenso wie Nicole Nolte vom RV Waltrop und Heike Fechner-Raben vom RV Recklinghausen-Stuckenbusch zum Organisationsteam des Seniorenreiten im Pott gehört. Da es in den vergangenen zwei Jahren vermehrt Anfragen von Reitern gab, die nicht aus Reitvereinen im Ruhrgebiet stammen, hat sich das Orga-Team dazu entschlossen, den Cup für ganz Westfalen und das Rheinland zu öffnen. Durch die zentrale Lage des „Potts“ verspricht sich das Orga-Team einen größeren Zuspruch von Reitern, die den Cup bisher gar nicht kannten oder nicht startberechtigt waren. Zur Vorbereitung auf die Prüfungen steht am 17. und 18. Februar beim RV Alt Marl ein Dressurlehrgang auf der Anlage Rohmann mit Ausbilder Norbert Lochthowe an.
Die Termine 2018
• 8. bis 10. März, Alt-Marl (LPO)
• 17. März, Bochumer Reiterschaft (WBO)
• 8. April, Brambauer (WBO)
• 27. April bis 1. Mai, Castrop-Merklinde (WBO, LPO)
• 10. bis 13. Mai, Bochum-Gerthe (WBO, LPO)
• 30. Mai bis 3. Juni, Dortmund-Somborn (WBO, LPO)
• 6. bis 8. Juli, Lembeck (LPO)
• 21. und 22. Juli, Dortmund-West, Dressur (LPO)
• 28. und 29. Juli, Dortmund-West, Springen (LPO)
Informationen: seniorenreiten-ruhrgebiet.jimdo.com

Termine

Young Riders Amateur Cup 2018

Für Springreiter ab Jahrgang 1988 und ­jünger steht in Ostwestfalen zum zweiten Mal die Tour zum „Heinzelnännchen Young Riders Amateur Cup“ auf dem Niveau der Klasse L an. Bei insgesamt zehn Turnieren können die Teilnehmer Punkte sammeln, um sich für das Finale vom 6. bis 9. September bei der Paderborn Challenge zu qualifizieren.
Hier die Turnierorte im Überblick:
23.-25. Februar, Ostenland
8.-1. März, Brakel
10.-13. Mai, Tatenhausen
18.-20. Mai, Stukenbrock
31. Mai-3. Juni, Avenwedde
7.-10. Juni, Remmighausen
13.-17. Juni, Spexard
13.-15. Juli, Eschenbruch
19.-22. Juli, Lopshorn
22.-26. August, Delbrück
www.dieheinzelmaennchen.com/young-riders-cup

Termine

Fahrsport Trophy Nachwuchsförderung

Die Fahrsport Trophy Nachwuchsförderung geht 2018 in ihr 15. Jahr. Sie wird erneut für Ein-und Zweispänner-Ponys und Pferde in der Klasse E ausgetragen und ist offen für Fahrer aus dem gesamten Bundesgebiet. Die Trophy 2018 umfasst 4 Wertungsturniere mit Streichergebnissen. Die fünf besten Einspänner und Zweispänner mit den meisten Punkten aus drei Wertungsturnieren kommen in die Endplatzierung (Finale) und erhalten zusätzlich tolle Ehrenpreise.
Es wird vier Wertungsturniere geben:

  • 1. Fahrverein Altbürener Land, Gut Wulfstal, 19.–20. Mai

  • 2. Fahr- und Kutschenverein Teutoburger Wald, Schlangen, 26.–27. Mai

  • 3. Lippisch-Westfälischer Fahr- und Kutschenverein, Extertal, 28.–29. Juli

  • Das Finale findet am 15. und 16. September beim Fahrsport Smucke Peerkutsch Auetal/Escher statt.

Gewertet werden die Prüfungen Dressur, Hindernisfahren, Hindernisfahren mit festen Hindernissen oder eine Geländeprüfung und die kombinierte Prüfung. Ziel dieser Initiative ist es, Nachwuchsfahrern und Neueinsteigern die Möglichkeit zu geben, sich unter Turnierbedingungen zu messen. Startberechtigt in den Prüfungen sind ausschließlich Fahrerinnen und Fahrer der Leistungsklasse 0 und 6 und (LK 5 nur mit in LPO-Prüfungen unplatzierten Pferden bzw. Ponys). www.fahrsport-trophy-owl.de

Termine

PM-Seminar in Münster

„Von der ­Remonte bis zum Grand Prix Pferd“ heißt ein Seminar der PM mit Helen Langehanenberg. Dazu laden die persönlichen Mitglieder der FN am 24. Juli ins Pferdezentrum des Westfälischen Pferdestammbuchs in Münster-Handorf ein. Beginn ist um 18 Uhr www.pferd-aktuell.de/seminare, Tel. 0 25 81/6 36 22 47

Termine

Wettbewerb „Qualitätsbetriebe 2018“

Zum 13. Mal wird der Wettbewerb „Qualitätsbetrieben gehört die Zukunft“ ausgeschrieben. Pensionsställe, Ausbildungs-, Zucht- sowie Aufzuchtbetriebe haben die Chance, sich zu präsentieren und die Auszeichnung zu erlangen. Veranstalter ist die Fachberatung für Pferdebetriebe Schade & Partner aus Verden gemeinsam mit dem Hannoveraner Verband. Ziel ist, vorbildliche Pferdehaltungen zu präsentieren und durch deren Vorbildfunktion eine positive Wirkung auf die Anforderungen in der Haltung von Pferden insgesamt zu erreichen. Bis zum 31. Juli können sich Pferde haltende Betriebe und ­Vereine aller Disziplinen bewerben.
Infos zu den Bedingungen und Anmeldeunterlagen: www.schadeundpartner.de, office@schadeundpartner.de

Termine

Balve Optimum ­Ticketverkauf startet

Bereits jetzt ist der Ticketvorverkauf für das Traditionsturnier Optimum, das vom 7. bis 10. Juni in Balve ausgetragen wird, mit einem Frühbucherrabatt von 10 % gestartet. Im Rahmen des CSI werden unter anderem die Deutschen Meisterschaften in Dressur und Springen entschieden. www.balve-optimum.de

Termine

Pavo-Jungpferde-Cup

Der Pavo-Jungpferde-Cup richtet sich mit geschlossen ausgeschriebenen Dressur- beziehungsweise Spring­pferdeprüfungen der Klasse L an ­Amateurreiter. Neu ist in diesem Jahr, dass auch siebenjährige Pferde zuge­lassen sind, die im vorangegangenen Sportjahr keine Platzierung auf L-Niveau erzielt haben. Für den ­jeweiligen Gesamtsieger sowie die drei Punkt­besten aus beiden Disziplinen gibt es einen Trainingstag bei Marcus Ehning und Helen Langehanenberg zu gewinnen. www.pemag.de

Termine

Global Jumping Berlin 2018

Im vergangenen Juli feierte das internationale Fünf-Sterne-Turnier Global Jumping Berlin seine Premiere. Die zweite Auflage ist vom 27. bis 29. Juli anberaumt, und schon jetzt können Tickets bestellt werden. Das Turnier ist Etappe der hochdotierten internationalen Global Champions Tour mit den Topreitern aus der ganzen Welt. Dabei sein kann man mit dem Flanierticket am Freitag für 10 €, Samstag 20 € und Sonntag 15 €. Das Familienticket für zwei Erwachsene und vier Kinder ist als ­Flanierticket ab 30 € und das Tribünenticket ab 45 € erhältlich. www.engarde.de, Ticketmaster.de, Tel. 0 18 06/9 99 00 00

Termine

Weltreiterspiele 2018: Tickets und Reise buchen

Vom 11. bis 23. September 2018 finden in Tryon/USA die Weltreiterspiele statt, der Ticketverkauf ist unter www.tryon2018.com gestartet. In acht Disziplinen werden die Weltmeister ermittelt: Dressur, Springen, Vielseitigkeit, ­Fahren, Voltigieren, Reining, Distanzreiten und Para-Dressur. Die Preisspanne für Dauerkarten reicht von 82 Dollar für die Fahrwettbewerbe, über 225 Dollar für die Vielseitigkeitsprüfungen bis zu 375 Dollar für Dauerkarten Springen (alle Preise zuzüglich Steuern und Gebühren).
Wer ein komplettes Reiseangebot buchen möchte, wird bei den Persönlichen Mitgliedern (PM) der Deutschen Reiterlichen Vereinigung fündig, wobei individuelle Reisepakete in den Disziplinen Dressur, Springen und Vielseitigkeit zur Auswahl stehen. Tickets für andere Disziplinen können zugebucht werden. Neben dem sportlichen Programm gibt es abwechslungs­reiche Ausflüge: Reisepreis ab 2999 € (ohne Flug). Anmeldeschluss für die Reisen ist der 31. Dezember. Info: www.fn-travel.de

Termine

Sandra Schneider wieder live auf Tour

Acht Mal wird es auch in 2018 heißen: „(Problem-) Pferde besser verstehen“ mit VOX-Pferdeprofi Sandra Schneider. Hier sind die Tourtermine in NRW:

  • Samstag, 26. Mai, Pferdezentrum Schloss Wickrath, Mönchengladbach

  • Sonntag, 2. September, Albert-Vahle-Halle, Aachen

www.sandra-schneider-live.de
www.sandra-schneider-live.de/­anmeldung-problempferde