Termine

Messe Jagd & Hund

„Waidmannsheil!“ Die Jagd & Hund begrüßt vom 31. Januar bis 5. Februar zum 36. Mal Jäger, Hunde- und Naturfreunde aus ganz Europa. Die Messe Westfalenhallen Dortmund erwartet etwa 80 000 Besucher und rund 800 internationale Aussteller zur größten Jagdmesse Europas und der parallel stattfindenden Fisch & Angel. Das Ticket für die Jagd & Hund gilt für beide Messen. Das Angebot umfasst jede Menge klassische Programmpunkte rund um die Ausübung der Jagd und zudem allem ­Schönen, was außerdem zum Naturerleben gehört. www.jagd-und-hund.de    

Termine

Dressurlehrgang

Am 4. uns 5. Februar lädt das Gut Hohenkamp in Dorsten zu einem Dressurlehrgang mit der Olympiateilnehmerin Judy ­Reynolds ein. Im Einzelunterricht soll eine gezielte Vorbereitung auf die Turniersaison 2017­ ­erfolgen. Info und Anmeldung: Sabine Haag Molkenteller, Tel. 01 60/96 89 89 60, www.Gut-Hohenkamp.de

Termine

Flohmarkt in Halle

Zum „Flohmarkt rund ums Pferd“, am ersten Sonntag im Februar lädt der RV Halle ein. Der Flohmarkt findet am 5. Februar auf der Anlage des Reitvereins am Eschweg 12 in 33790 Halle statt. Die Besucher erwarten ab 14 Uhr zahlreiche Stände, eine Cafeteria versorgt mit leckeren Sachen. Standgebühr für Privatanbieter 10 €, für gewerbliche Anbieter 15 €, Aufbau ab 13 Uhr. Anmeldungen bei Indra Metz bis zum 29. Januar unter flohmarkt(at)rufvhalle-westfalen.de

Termine

Sportprüfungen für Hengste

Die Sportprüfungen für Hengste im Westfälischen Pferdezentrum werden 2017 an zwei Terminen durchgeführt: 7. bis 9. Februar und 14. bis 16. Februar. Interessierte Züchter sind eingeladen, die Veranstaltung zur eigenen Beurteilung der zukünftigen Vererber zu nutzen. Der Eintritt ist frei. Am 15. Februar beginnt zudem um 18 Uhr die westfälische Privathengstschau im Pferdezentrum. www.westfalenpferde.de

Termine

PM Seminar: ­Patient Pferd

Wenn das Pferd zum Patienten in der Tierklinik wird, werden für den Pferdebesitzer viele Fragen aufgeworfen. Die Tierärzte Dr. Florian Roggel und Stefanie Einhellig von der tierärztlichen Klinik in Warendorf-Milte klären am 8. Februar über die Narkose beim Pferd sowie Erkrankungen des Herzens auf. Das Seminar beginnt um 18 Uhr, PM zahlen 15 €, Nicht-PM 25 €. Info und Anmeldung: www.pferd-aktuell.de/shop, FN, Tel. 0 25 81/6 36 22 47
 

Termine

Prüflehrgang für Pferdewirte

Der Februar startet in der Deutschen Reitschule im NRW-Landgestüt  mit zwei Schulungsangeboten für Auszubildende Pferdewirte der Fachrichtung Klassische Reitausbildung, die auf die Abschlussprüfung vorbereitet. Vom 6. bis 7. und vom 8. bis 9. Februar wird unter der Leitung von Hannes Müller, Pferdewirtschaftsmeister und Ausbildungsleiter der Deutschen Reitschule Warendorf, in Theorie und Praxis geübt. Lehrgangsgebühr: 190 €, inklusive Schulpferde-Nutzung. Anmeldungen bis zum 23. Januar.www.berufsreiter.com

Termine

Management im Pferdebetrieb

Professionelle Pferdebetriebe stehen vor Herausforderungen: Wer zukunftsfähig bleiben will, benötigt fundierte Managementkenntnisse und ausgefeilte Stall- und Betriebskonzepte. Deshalb bietet die Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) in Kooperation mit der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) das Seminar „Management im Pferdebetrieb“ an. Unter Anleitung von Fachleuten aus der Pferdepraxis wird umfassendes Know-how vermittelt. Gelernt wird in vier Präsenz-Modulen an wechselnden Orten inklusive Betriebsbesichtigungen: 17. bis 19. Februar Warendorf, 1.-2. April Haupt- und Landgestüt Schwaiganger, 23.-24. September Pferdesportverband Weser-Ems in Vechta, 17.-19. November Warendorf. Das Seminar richtet sich an leitende Angestellte ­professioneller Pferdebetriebe. Das Seminar schließt ab mit dem DLG-FN-Zertifikat „Management im Pferde­betrieb“. Gebühr: 1 590 €, Anmeldeschluss 16. Januar. Info: www.dlg-akademie.de

Termine

Förderprogramm Springen

Der Deutsche Reiter- und Fahrer-Verband veranstaltet gemeinsam mit dem Ausbildungszentrum Luhmühlen einen Springlehrgang unter der Leitung von Heinrich-Wilhelm Johannsmann. Zugelassen sind Reiter der Leistungsklassen 1 bis 3 mit Pferden, die mindestens auf dem Niveau der Klasse L unterwegs sind. Der Termin ist vom 24. bis 26. Februar in Luhmühlen, die Anmeldefrist endet am 15. Januar. Info und Anmeldung: info@drfv.de. Tel.: 01 60/5 81 58 66

Termine

Hilfszügel, Zäumungen & Gebisse

Um „Die korrekte Anwendung von Hilfszügeln, Zäumungen & Gebissen“ geht es in einem Seminar mit Reitmeister Martin Plewa, zu dem die FN am 1. März in die FN-Zentrale nach Warendorf einlädt.
Das Seminar beginnt um 17.30 Uhr. Die Teilnahme kann Inhabern von Ausbilderlizenzen als Fortbildung mit vier Lerneinheiten anerkannt werden. Teilnahmegebühr: 25 €, für Persönliche Mitglieder der FN 15 €.
Info und Anmeldung: FN, Claudia Gehlich, Tel. 0 25 81/6 36 21 79, cgehlich(at)fn-dokr.de

Termine

Turnierjubiläum in Rheine

Der RV Rheine-Catenhorn feiert vom 1. bis 5. März sein 20. Hallenspringturnier auf der Reitanlage Exeler. Seit Jahren wird den Topreitern aus Westfalen und den benachbarten Landesverbänden die Möglichkeit gegeben, ihre jungen Pferde in Aufbauprüfungen an den Sport heranzuführen. Auch die Ponyreiter der Landeskader zeigen ihr Können in Springen bis zur Klasse M. Für den Reiternachwuchs wird eine Stilspringserie mit Finalprüfungen geboten. Auch die Dressurreiter können in Rheine-Catenhorn ihren Pferdenachwuchs präsentieren. www.rufv-rheine-catenhorn.de

Termine

Internationales Turnier in Dortmund

Sie hat ein Jahr hinter sich wie keine andere und reitet von Erfolg zu Erfolg: Ganz gleich ob mit Emilio, El Santo NRW, Don Johnson FRH oder Weihegold OLD. Auch im Rahmen des Signal Iduna Cups in Dortmund vom 2. bis 5. März wird Isabell Werth, die erfolgreichste Dressurreiterin aller Zeiten, an den Start gehen. Welche Pferde sie satteln wird, behält die Rheinländerin allerdings noch für sich. In Dortmund werden auch die Weltstars im Voltigieren ihr Weltcup-Finale austragen, im Parcours wird Altmeister Ludger Beerbaum den jungen Nachwuchsstars das Siegen schwer machen.

Termine

13. Deutscher ­Pferderechtstag

Zum dreizehnten Mal treffen sich Deutschlands Pferderechtsanwälte auf dem Deutschen Pferderechtstag, diesmal in Bremen am 10. März. Bereits am Vortag findet ab 19 Uhr ein Expertenforum zum Thema „Pferderecht“ in Vechta statt. Gegenstand des Pferderechtstags werden die aktuellste Rechtsprechung und neue gesetzliche Entwicklungen zu schuldrechtlichen Fragen beim ­nationalen und internationalen Handel mit Pferden sein. www.pferderechtstag.de

Termine

Die „Löwen Classics“ in Braunschweig

Vom 17. bis 19. März laden die Braunschweiger Löwen Classics, ein internationales Turnier auf Drei-Sterne-Niveau, zu ihrer 16. Auflage ein. Auf dem Programm stehen internationale Touren und Weltranglistenspringen, eine Youngstertour und nationale Highlights, wie das Championat der Landesmeister und die Deutschen Meisterschaften der Landesverbände. Ein weiterer Höhepunkt ist das HGW-Bundesnachwuchschampionat, in dem sich die jungen Talente des deutschen Springsports messen.
Für den Pferdesportverband Westfalen wurden folgende Reiter nominiert: Mia Charlotte Becker mit Coco Madmoiselle vom RV Albersloh, Marie Ligges mit Dibadu L vom RV „von Nagel“ Herbern, Josephin Schmidt mit Concetto vom RV Albachten, Johanna Schulze Thier mit Corloona vom RV „von Nagel“ Herbern, Lisa Schulze Topphoff mit Le Point KOE vom RV Roxel, Philipp Schulze Topphoff mit Abercrombie vom RV Roxel sowie Vicky Venschott mit Guimmerdor vom RV Greven. Neben dem Sport bietet das Programm auch abwechslungsreiche Showauftritte. Eine einladende Ausstellung, abendliche Partys und das typische familiäre Löwen Classics-Flair laden zum Shoppen und Genießen ein. Seien Sie dabei, wenn Tradition und Emotionen aufeinandertreffen und im Hexenkessel der Volkswagen Halle die Champions im Parcours ihr Können beweisen. Der Sender Sport 1+ überträgt am Sonntagnachmittag den Livestream unter ClipMyHorse.TV. http://loewenclassics.com

Termine

Dressur­lehrgang

Wer sich auf die anstehende Turniersaison vorbereiten möchte, kann am 18. und 19. März an einem Dressurlehrgang mit Pferdewirtschaftsmeisterin Johanna Klippert teilnehmen. Der Lehrgang findet statt auf der Reitanlage der Station Holkenbrink in Münster-Albachten. Eingeladen sind Reiter aller Altersklassen, die in den Klassen A bis S reiten. Info und Anmeldung: johanna.klippert(at)gmail.com

Termine

Offenes ­Fahrtraining

Am 18. März lädt der ZRFV Lienen zu einem offenen Fahrtraining auf der Vereinsanlage am Nigge Weg ein. Zwei Dressurvierecke, ein Kegelparcours und ausgeflaggte Geländehindernisse stehen zur Verfügung. Es kann in Eigenregie trainiert werden oder das Angebot eines angeleiteten Trainings durch Andreas Pues-Tillkamp und Ulli Hengemühl in Anspruch genommen werden. Info: www.rv-lienen.de

Termine

Hengste 2017: DSP Belantis und Imperio TSF sind dabei

Hengste 2017, die Zuchtgala der Equitana, präsentiert dieses Mal Starvererber der deutschen Landgestüte. „Hengste“ ist keine „normale“ Zuchtschau, sondern zeigt die deutsche Sportpferdezucht in unvergleichlicher Vielfalt, das nächste Mal am 19. März, wenn die deutschen Landgestüte ihre Top-Hengste an einem Abend im großen Equitana-Ring zusammenbringen. Dabei präsentiert Hengste 2017 die Crème de la Crème der deutschen Reitpferdezucht. Zusagen gibt es bereits aus Celle, Dillenburg, Marbach, Moritzburg, Neustadt/Dosse, Redefin, Schwaiganger und Warendorf. Von dort werden zum Beispiel Capistrano, Arpeggio, A la Carte und All Music, Baldessarini sowie First Selection anreisen. Isabell Werth wird DSP Belantis vom Landgestüt Neustadt/Dosse präsentieren, Reitmeister Hubertus Schmidt den international erfolgreichen Imperio TSF vom Landgestüt Schwaiganger. Tickets: ab 19 € (ermäßigt ab 15 €) im Equitana-Ticketshop, www.equitana.com

Termine

Hop Top Show „Passepartout”

Die Kindheit, die erste Liebe, eine schöne Reise – diese Erlebnisse sind es, die das Leben prägen. „Passepartout“, die neue Hop Top Show der Pferdemesse Equitana, erzählt von ihnen als „Bilderrahmen des Lebens“. Die Gala ist der Show-Höhepunkt jeder Equitana und alle zwei Jahre ein Garant für unvergessliche Bilder. Im März bringt die neue Produktion „Passepartout“ dafür wieder die besten Reitkünstler der internationalen Pferdeszene zusammen – für nur vier Vorstellungen, das macht die Hop Top Show so einzigartig. Lorenzo, Frédéric Pignon, Santi Serra, Alizée Froment oder die Brüsewitz-Brüder begeisterten die Zuschauer der vergangenen Veranstaltungen mit ihren Showbildern. Rechtzeitig Tickets lassen sich unter www.hop-top-show.com oder www.equitana.com sichern. Termine sind der 18., 22., 24. und 25. März.

Termine

Equitana mit Ludger Beerbaum

Vom 18. bis 26. März dürfen sich Besucher wieder auf der „Equitana“ in Essen tummeln. Bei der „Weltmesse des Pferdesports“ gibt Springreiter­legende Ludger Beerbaum am 22. März nachmittags in einer Live-Trainingsstunde Einblicke in seine Philosophie. Welche Schwerpunkte setzt der Weltklassereiter in seinem Training? In einer Lehrstunde mit seinen Topreitern gibt der aktuell erfolgreichste Springreiter der Welt im großen Ring in Halle sechs wertvolle Tipps, die jeder Reiter zu Hause im eigenen Training nutzen kann. Der Besuch des Live-Trainings ist für Equitana-Besucher in der Messe-Tageskarte inbegriffen. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich für 5,90 € aber zusätzlich zur Tageskarte einen Sitzplatz im Großen Ring reservieren. www.equitana.com

Termine

Kaltbluthengstschau auf der Schwartmecke

 Die „Schwartmecke“ steht am 26. März im Zeichen des Kaltblutpferdes: Der Reitverein veranstaltet die Kaltbluthengstschau. Ab 11 Uhr beginnt die Vorstellung der Hengste an der Hand, es folgt die Präsentation im Freilaufen. Anschließend haben die Hengsthalter die Möglichkeit, ihre Hengste in Aktion zu zeigen – vor der Kutsche, unter dem Reiter oder vor dem Holzstamm. Schwartmecke liegt an der B 55 zwischen 57368 Lennestadt-Oedingen und 59889 Eslohe-Cobbenrode. Anmeldeschluss für die Hengste ist der 15. März.
Anmeldung und Info: Bettina Witte-Sondermann, Bettina.Sondermann(at)t-online.de, www.rv-schwartmecke.de

Termine

Balve Optimum: Tickets sichern

Wer im kommenden Jahr bei den Deutschen Meisterschaften im Dressur- und Springreiten vom 8. bis 11. Juni in Balve live dabei sein möchte, der sollte sich seine Tickets für das Traditionsturnier am Schloss Wocklum bereits jetzt mit 10 % Frühbucherrabatt sichern. Neben der Deutschen Meisterschaft und Spring- und Dressurprüfungen für das internationale Starterfeld (CSI2*) hat die Nachwuchsförderung in Balve einen besonders hohen Stellenwert.www.ticketmaster.de

Termine

Partner Pferd

Vom 19. bis 22. Januar treffen sich in den Leipziger Messehallen die besten Springreiter, Gespannfahrer und Voltigierer zur 20. Messe „Partner Pferd“. Dort sammeln sie wichtige Weltcup-Punkte, denn Leipzig steht für die Springreiter, die Fahrer und Voltigierer auf dem Weltcup-Kalender. Das Turnierjubiläum wird am Freitagabend mit einer  zweistündigen Show und packendem Sport gefeiert www.partner-pferd.de

Termine

Fahrerball Westbevern

Der traditionelle Westfälische Fahrerball mit den Siegerehrungen für den Münsterländer Mannschafts-Cup, den Westfalen Cup und das „Fahrteam des Jahres 2016“ findet am 18. Februar 2017 in der Mehrzweckhalle Westbevern Vadrup statt. Weitere Informationen vom Veranstalter, insbesondere zur Wahl des „Fahrteam des Jahres 2016“, werden in der kommenden Ausgabe der „Reiter & Pferde in Westfalen“ veröffentlicht.

Termine

Equitana-Abend mit Ingrid Klimke

Bei der Weltpferdemesse Equitana in Essen wird es einen exklusiven Ausbildungsabend mit Ingrid Klimke geben. Termin dieses Events mit Namen „Ingrid Klimke live“ ist der 20. März 2017. Wie kaum eine andere Persönlichkeit im Pferdesport steht Olympiasiegerin, Welt- und Europameisterin Ingrid Klimke für eine abwechslungsreiche und pferdegerechte Trainingsphilosophie. Auf der Equitana 2017 wird die Reitmeisterin Einblicke in ihre Philosophie geben und wertvolle Tipps vermitteln, die jeder Zuschauer in seinem täglichen Training mit Pferden nutzen kann. Tickets gibt es ab 29 € (ermäßigt ab 25 €) im Equitana Ticketshop: www.equitana.com

Termine

Jahrestagung Fachgruppe Amateur-Ausbilder

Die Fachgruppe der Amateur-Ausbilder trifft sich vom 14. bis 15. Januar 2017 in der Westfälischen Reit- und Fahrschule in Münster-Handorf zur ihrer Jahrestagung. Der Seminarsamstag beginnt mit einem Vortrag zum Thema „Angstfrei Springen“ von Reitmeister Martin Plewa. Es folgen ein Vortrag eines Versicherungsspezialisten über „Versicherungen im Pferdesport“ und ein Beitrag  zum Thema „Navigation im Dressurviereck“ von Angelika Frömming. Ein gemeinsames Abendessen im Hotel Wersetürmken beschließt den Tag. Am zweiten Seminartag kommen die beiden Pferdewirtschaftsmeister Jörg Jacobs und Wolfgang Egbers zu Wort: Jacobs referiert über „Die Skala der Ausbildung des Reiters im Zusammenhang zur reiterlichen Fitness“, Egbers‘ Thema ist „Zusammenhang zwischen Hilfen, Timing und Reaktion des Pferdes“. Die Veranstaltung endet um 14.30 Uhr.
Anmeldung bis 20. Dezember bei: Frau  Sudmann, Geschäftsstelle DRFV, Tel. 0160/5815866, info@drfv.de, Kosten: 60 € (Mitglieder), 95 € (Nichtmitglieder). Zur Verlängerung der DOSB-Trainerlizenz werden 12 Lerneinheiten anerkannt.

Termine

Signal Iduna Cup in Dortmund

Der Signal Iduna Cup ist ein echtes Fest des Pferdesports vom 2. bis 5. März 2017 in den Westfalenhallen Dortmund. Nach der erfolgreichen Premiere in diesem Jahr wird das Finale des FEI World Cup™ Vaulting im Jahr 2017 erneut in Dortmund ausgetragen. Im Springen geht es um das Finale der Masters League und in der Dressur bilden die drei Championatsklassiker, der Grand Prix, Grand Prix Spezial sowie die Kür, die internationale Spitze des Programms.
www.escon-marketing.de

Termine

FN-Seminar für Pressewarte

Wie lässt sich das vereinseigene Turnier oder ein Tag der offenen Tür erfolgreich in den Medien „platzieren“? Tipps und Hilfestellung dazu bietet das FN-Seminar „Über die Reiter in die Medien – Erfolgreiche Sportler und besondere Mitglieder als Anlass für Präsenz in Tageszeitung und Lokalradio“, zu dem die Deutsche Reiter­liche Vereinigung (FN) am Samstag, 4. März, Pressewarte aus Vereinen nach Warendorf einlädt. Redakteure von Lokalzeitungen und Radiosendern geben dazu Einblick in ihren Arbeitsalltag, um zu erklären, welche Voraussetzungen es für ­Veröffentlichungen gibt und welche Informationen Medien für Veröffentlichungen benötigen. In Workshops erarbeiten die Seminarteilnehmer, welche Anlässe für Veröffentlichungen interessant sind und wo Journalisten gute Geschichten wittern. Das Seminar richtet sich schwerpunktmäßig an Vereine, die Mitglieder im Bundes- oder Landeskader haben. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Information und Anmeldung bei der FN, Abteilung Marketing und Kommunikation, Laura Schwabbauer, Tel. 0 25 81/6 36 26 44 oder E-Mail: lschwabbauer@fn-dokr.de

Termine

CSI Neustadt/Dosse

Das internatonale Reitturnier CSI Neustadt/Dosse kommt zurück. Vom 5. bis 8. Januar geht es in der Graf von Lindenau-Halle in Neustadt an der Dosse wieder um großen Springsport und Weltranglistenpunkte. Tickets gibt es von 4 € bis 30 €. www.csi-neustadt.de

Termine

Wirtschaftlichkeit verbessern

Der Bundesverband landwirtschaftlicher Fachbildung e.V. lädt vom 24. bis 27. Januar 2017 zu einem Bundesseminar für Pensionspferdehalter in die DEULA nach Warendorf ein. Verschiedene Referenten zeigen Möglichkeiten zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit in der Pensionspferdehaltung auf und behandeln unter anderem Themen zur Betriebswirtschaft sowie Anlagen- und Grünlandpflege. Eine Exkursion zu Pferdebetrieben und Berichte aus der Praxis runden das Angebot ab. Die Seminargebühr beträgt 300 €, die Übernachtungs­kosten sind nicht enthalten.
Anmeldungen bis zum 15. Dezember an: Regina.Gerlach-Ahrens@lwk.nrw.de

Termine

Fünf S-Springen in Vreden

Fünf S-Springen in Vreden
Zum 25. Mal veranstaltet der RV Vreden vom 6. bis 8. Januar 2017 sein großes Hallenspringturnier. „Der Boden wird perfekt für unser Turnier von Johannes Doetkotte und Ewald Assing aufbereitet. So können wir unseren Reitern beste Bodenverhältnisse garantieren“, sagt die erste Vorsitzende Agnes Hubbeling. Das vor 25 Jahren vom damaligen ersten Vorsitzenden Josef Wassing ins Leben gerufene Turnier ist nach wie vor sehr beliebt. Fast 1 200 Starts werden an dem Wochenende erwartet. Etliche Reiter aus Top-Ställen haben genannt. Der Eintritt ist frei.www.reitverein-vreden.de

Termine

Liebermann und der Sport

Die Ausstellung „Max Liebermann – Vom Freizeitvergnügen zum modernen Sport“ in der Kunsthalle Bremen beginnt am 22. Oktober 2016 und dauert bis 26. Februar 2017. Sie zeigt Max Liebermanns Blick auf ­Bewegung und Sport und erzählt zugleich die Geschichte vom ­Tennis, ­Reiten und Polo in der Kunst um 1900. Präsentiert werden rund 140 Werke und historisches Material. www.kunsthalle-bremen.de

Termine

Kartenvorverkauf Signal Iduna Cup 2017

Die Westfalenhallen werden vom 2. bis 5. März 2017 erneut Austragungsort des FEI World Cup™ Vaulting Final sein. Gleichzeitig treten die Finalisten der Springsportserie Masters League beim Signal Iduna Cup in Dortmund an. Ab sofort sind Tickets unter www.westfalenhallen.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Termine

Jungpferde-Cup Dressur und Springen

Der Futtermittelhersteller Pavo ist Sponsor zweier interessanter ­Jungpferdeserien: Dem Pavo Jungpferde-Cup Dressur und dem Pavo Jungpferde-Cup Springen. Die Cups bestehen jeweils aus einer Serie von Qualifikationsturnieren, die im Rheinland und – neu – auch in Westfalen stattfinden. Auf dem Viereck wird eine Dressurpferde-L ­verlangt, zugelassen sind Teilnehmer aller Altersklassen der LK 2–5 aus den Landesverbänden Rheinland und Westfalen, mit bis zu zwei vier- bis sechsjährigen Pferden pro Teilnehmer. Die Prüfung wird „geschlossen“ ausgeschrieben. An mindestens vier Qualifikationen muss der Reiter teilnehmen, daraus werden die besten 15 Finalteil­nehmer errechnet.
Für die Reiter im Parcours gelten analog die gleichen Regeln, geritten wird eine Springpferde-L. Startberechtigt sind für dieses Finale die 20 punktbesten Reiter.
Das Finale wird beim Turnier im rheinischen Hamminkeln beim RFV Jagdfalke Brünen, das vom 8. bis 10. September stattfindet, ausgetragen.

Qualifikationen im Rheinland:
• 29.–30. April, RV Praest, Rees
• 2.–5. Juni, RV Ratheim, Hückelhoven
• 6.–9. Juli, Rheinische Meisterschaften, Langenfeld
• 29.–30. Juli, RV Seydlitz Kalkar, Kalkar
Qualifikationen in Westfalen:
• 21.–23. April, RV Rhede
• 19.–21. Mai, VRF Remscheid
• 4.–6. August, ­ZRFV Gelsenkirchen Scholven
• 26.-27. August, ZRFV Heiden

Die Ausschreibungen der Qualifikationsturniere werden in Reiter & Pferde in Westfalen fristgerecht veröffentlicht. Eine schriftliche Anmeldung der Pferde ist zusätzlich erforderlich unter: www.pemag.de

Termine

Cup für Reiter über 40

Ein Prüfungsangebot für Reiter der Altersklasse Ü 40 bietet seit der Saison 2015 der „Höveler-Ü40-Cup“. In diesem Jahr wird es im Rheinland und Westfalen Prüfungen und ein Finale geben. Erstmals treffen die Reiter der beiden Landesverbände in diesem Jahr schon in den Qualifikationen aufeinander. Diese werden bei zwei eigens für diese Altersklasse ausgeschriebenen Ü40-Turnieren und bei den Coesfelder Reitertagen Ende Juni stattfinden. Westfälische Reiter dürfen an allen Turnieren teilnehmen.
Das Finale wird beim Turnier des Reitsportzentrums Massener Heide in Unna vom 22. bis 24. September ausgetragen. Die Dressurreiter treten in den Qualifikationen in einer L*-Dressur gegeneinander an. Im Finale zeigen sie dann eine L*-Kür. Die Springreiter beweisen sich in den Qualifikationen und im Finale in einer 95er-Hunterklasse. Information: www.pemag.de