Termine

Europameisterschaften Vielseitigkeit

Vom 29. August bis 1. September ist Luhmühlen zum fünften Mal Gastgeber der Europameisterschaft in der Vielseitigkeit. Als Gastgeber hat Deutschland damit die Chance, neben seinen Vielseitigkeits-Stars auch eine Reihe junger Hoffnungsträger – insgesamt zwölf Paare – im vorolympischen Jahr an den Start zu schicken. www.luhmuehlen.de

Termine

Weltmeisterschaften der Islandpferde

Die Weltmeisterschaften der Islandpferde finden zwischen dem 4. und 11. August in Berlin statt. Auf der ­historischen Pferdesportanlage des Pferdesportparks Berlin-Karlshorst werden rund 200 Islandpferde in neun Disziplinen um den Weltmeistertitel antreten. Bei allen Sportwettkämpfen stehen immer die fünf Gangarten im Mittelpunkt. Veranstalter der Islandpferde Weltmeisterschaft 2019 in Berlin ist der Islandpferde Sportverein Berlin (ISB). www.wm2019.berlin

Termine

Show: 25 Jahre Kaltblut Knoche

Der Betrieb Kaltblut Knoche feiert am 11. August sein 25-jähriges Jubiläum mit einer großen Showveranstaltung. Abwechslungsreiche Schaubilder führen auf einer Zeitreise durch die vergangenen 25 Jahre dieser traditionsreichen Kaltblutzuchtstätte. Zudem geben „Leider Laut“ und „Millrock“ ihr musikalisches Können zum Besten. Der Kaltbluthof Knoche in Oelde, Zum Kranenfeld 3, öffnet am 11. August um 12 Uhr seine Tore. Ab 14 Uhr beginnt das Showprogramm. Wie immer ist der Eintritt frei und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. www.kaltblut-knoche.de

Termine

Lehrgang Vielseitigkeit

Die Bundesvereinigung der Berufsreiter organisiert für Auszubildende im Beruf Pferdewirt einen Vielseitigkeitslehrgang. Die Maßnahme wird am Bundesleistungszentrum und der Bundeswehrsportschule in Warendorf durchgeführt. Das Ziel ist, den Wert der lösenden Arbeit im Gelände für Pferd und Reiter zu verdeutlichen. Einseitiger Spezialisierung soll dadurch entgegengewirkt und die Ausbildung des Berufsreiternachwuchses verbreitert werden. Termin: 23. bis 26. September, ein Pferd ist mitzubringen.
Info und Anmeldung: www.berufsreiter.com

Termine

Online-Kursus zur Pferdegesundheit

Im September startet an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) in Nürtingen der Online-Kursus Pferdegesundheit und Vorsorge. In dem zwölfwöchigen Kursus vom 20. September bis 12. Dezember lernen die Studierenden, regelmäßige Gesundheitschecks und Vorsorgeprogramme durchzuführen und rechtzeitig Störungen im Gesundheitsstatus zu erkennen, einzuschätzen und entsprechende Maßnahmen einzuleiten. https://weiterbildung-pferd.de/kurse/pferdegesundheit-und-vorsorge/

Termine

Deutsche Meisterschaft der Einspänner

Die Viernheimer Kutschengilde ist vom 22. bis 25. August Ausrichter der Deutschen Meisterschaft der Einspänner. Die besten Einspännerfahrer Deutschlands reisen nach Hessen. Deutscher Meister 2018 wurde Philipp Faißt aus Lahr, der im vergangenen Jahr mit Ann in Time G.W. seine dritte DM-Goldmedaille gewinnen konnte. www.kutschengilde.de

Termine

Bundeschampionate 2019

Die besten Nachwuchspferde Deutschlands können Besucher live erleben bei den Bundeschampionaten vom 4. bis 8. September auf dem Gelände des DOKR-Bundesstützpunkts in Warendorf. Jeden Herbst werden dort 21 Topnachwuchspferde und -ponys in den verschiedenen Disziplinen und Altersklassen zu Bundeschampions gekürt. Wie keine zweite Veranstaltung in Deutschland verbinden die Bundeschampionate Pferdesport und -zucht. Rund 35 000 Zuschauer besuchen regelmäßig die Veranstaltung in Warendorf. Die qualifizierten westfälischen Pferde werden in der September-Ausgabe von „Reiter & Pferde in Westfalen“ veröffentlicht. www.bundeschampionate.tv

Termine

Delbrück Masters unter Flutlicht

Die Delbrück Masters, das große Sommerturnier des RV „Graf Sporck“ Delbrück vom 22. bis 25. August, entwickelt sich weiter. Zum ersten Mal wird die Veranstaltung unter Flutlicht auf dem 50 x 80 Meter großen Allwetterplatz ausgetragen. Zudem wurde das Prüfungsangebot aufgestockt. Anstelle von bisher drei Springen der schweren Klasse werden nun vier ausgetragen. www.delbrueck-masters.de

Termine

Auf zur Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde

Die Starter für die Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde im niederländischen Ermelo vom 1. bis 4. August stehen fest. Auch mehrere westfälisch gezüchtete Pferde haben ihre Startberechtigung  in den drei Altersklassen erhalten:
Siebenjährige Pferde:

  • Bonderman von Belarus-Alabaster (Z.: Walter P. J. Droege, Düsseldorf, Reiterin: Bettina Jäger Jensen/DEN)
  • Revenant von Rock Forever I-Sir Donnerhall I (Z.: Katharina Hadeler, Rahden, Reiter: Rudolf Widmann)
  • Dritte Reserve ist Vernissage von Vitalis-Hochadel (Z.: Reiner Bockholt, Steinfurt, Reiterin: Katrin Burger).

Sechsjährige Pferde:

  • Revolution von Rocky Lee-Rouletto (Z.: Yasemin Yanik, Essen, Reiter: Andreas Helgstrand/DEN)

Fünfjährige Pferde:

  • Espe von Escolar-Dimaggio (Z.: Walter P. J. Droege, Düsseldorf, Reiterin: Eva Möller)
  • Valverde von Vitalis-Ampère (Z.: Reesink Pferde GmbH, Borken, Reiterin: Eva Möller)
  • Dritte Reserve ist Velvet von Van Vivaldi-Fidermark (Z.: N. F. ten Heuvel de Vries, Niederlande, Reiterin: Ann-Christin Wienkamp).

www.ermeloyh.com/de

Termine

Vollblutgestüte öffnen ihre Tore

Reit- und Rennsportfans erhalten am 21. September die seltene Chance, hinter die Kulissen von deutschen Vollblutgestüten zu schauen. Etwa 13 Gestüte aus ganz Deutschland öffnen dazu ihre Tore und geben kostenlos Einblicke in die faszinierende Welt der Vollblutzucht. Neben der Vorstellung der Gestüte und ihrer Pferde erfahren die Besucher Wissenswertes über Aufzucht, Haltung und Fütterung von Stuten und Jungtieren. Weitere Themen sind das Stutenmanagement sowie eine Einführung in die hiesigen Systeme von Rennsport und Vollblutzucht. Anmeldungen bis 8. September möglich. www.tag-der-gestuete.de

Termine

CHI Donaueschingen mit EM der Vierspänner-Fahrer

Vom 15. bis 18. August steht der CHI Donaueschingen im internationalen Turniersport-Kalender. Ein besonderes Highlight wird in diesem Jahr die Europameisterschaft der Vierspänner sein. Vom gesamten Kontinent werden die besten Fahrer in die Schwarzwald-Baar-Region reisen und um den Titel des Europameisters kämpfen. Weitere Disziplinen in Donaueschingen sind Dressur, Springen, Geländereiten.
www.eventim.de, Tel. 07 71/85 72 21, www.escon-marketing.de

Termine

NRW-Meisterschaft Fahren

Die NRW-Meisterschaften der Pony- und Pferdegespanne (ein-, zwei- und vierspännig) werden vom 6. bis 8. September in Simmerath-Eicherscheid ausgetragen. Erwartet werden die besten Gespannfahrer aus NRW und dem Bundesgebiet, sowie Gastfahrer aus den benachbarten Ländern. Gastgeber ist die Fahrsportabteilung des RUFV Eicherscheid 1954.
Programm
• Freitag: Dressurprüfungen
• Samstag: Marathontag, „Kölsche Nächte“
• Sonntag: Kegelfahren, Siegerehrungen und NRW-Meisterehrung, Schauprogramm „Kaltblut“
www.rufv-eicherscheid.beepworld.de

Termine

Westfälische Ponyreiter qualifiziert für die EM

Auf die Europameisterschaft der Ponyreiter in den Disziplinen Vielseitigkeit, Dressur und Springen dürfen sich mehrere Nachwuchsreiter aus Westfalen freuen. Ins polnische Strzegom fahren vom 14. bis 18. August:
Vielseitigkeit: Charlotte Schulze-Zurmussen aus Everswinkel mit Pascal S.W. von Principal Boy-Bolero (Z.: Hugo Schulze Wartenhorst, Everswinkel).
Dressur: Lana-Pinou Baumgürtel aus Nottuln mit Massimiliano FH; Shona Benner aus Billerbeck mit Der kleine Sunnyboy WE.
Springen: Luzie Jüttner mit Orchid’s Arissia vom RV Greven; Bo Chiara Gröning mit Chessy vom ZRFV „Lützow“ Selm-Bork-Olfen. http://strzegomhorsetrials.pl

Termine

OWL Challenge

Das internationale Drei-Sterne-Turnier in Paderborn feiert vom 12. bis 15. September seine 17. Auflage auf dem Schützenplatz und gleichzeitig eine Premiere, denn aus Paderborn Challenge wird OWL Challenge. Das bewährte sportliche Programm liefert auch dieses Jahr zum Beispiel eine Station der Riders Tour. Eine Premiere liefert der European Youngster Cup, kurz „EY Cup“ genannt. Die prestigeträchtige internationale Springserie für U25-Reiter macht zum ersten Mal Station an der Pader. Inzwischen fest etabliert ist die Auktion des Westfälischen Pferdestammbuchs für springbetont gezogene Fohlen. Tickets: Tel. 0 18 05/11 91 15, Ticketmaster.de, www.owl-challenge.de

Termine

117. Duhner Wattrennen

Am 25. August verwandelt sich ein Teil des Wattenmeers vor der Küste von Cuxhaven-Duhnen in eine einmalige Naturrennbahn für Traber und Galopper. Ab 11 Uhr bis in die frühen Abendstunden finden auf diesem besonderen Geläuf fünf Trab- und sechs Galopprennen, ein Trabreiten und ein Ponyrennen statt. Die Kurpromenade verwandelt sich dann in eine Zuschauertribüne mit Sitzplätzen. Ein buntes Rahmenprogramm mit Jagdhornbläsern, den Celler Hengsten, Polizeireitern, Haflinger-Schaubildern, dem Cappenberger Schleppjagdverein, der Flugzeugschau des Marinefliegergeschwaders aus Nordholz sowie eine abwechslungsreiche Festmeile versprechen ein kurzweiliges Erlebnis für Jung und Alt.
www.duhner-wattrennen.de

Termine

Pferdeshows im Westfälischen Pferdemuseum

Folgende Vorführungen stehen im September auf dem Programm des Westfälischen Pferdemuseums in Münster:
•  1. September: Connemara Ponys
•  8. September: Reiten im Damensattel
• 15. September: Einzigartig in Europa – Dülmener Wildpferde
• 22. September: Demo-Reitstunde mit verschiedenen Pferderassen
Die Vorführungen finden, falls nicht anders angegeben, um 11.30 Uhr und 13.30 Uhr in der Arena des Westfälischen Pferdemuseums statt und dauern jeweils 20 Minuten. Der Besuch der Pferdeshows ist im Zooeintritt enthalten. www.pferdemuseum.de

Termine

Westfälische Meisterschaften 2019

Der RV „St. Martin“ Greven-Bockholt ist vom 8. bis 11. August Gastgeber der Westfälischen Meisterschaften Dressur und Springen. Ponyreiter, Junioren, Junge Reiter und Reiter treffen sich hier zu ihrem Landeschampionat. Die Wertungsprüfungen und Finale werden von Donnerstag bis Sonntag ausgetragen. Feierlicher Höhepunkt der Westfälischen Meisterschaften sind die Meister- und Siegerehrungen am Sonntagnachmittag. Veranstaltungsort ist das Reit- und Fahrsportzentrum Greven-Bockholt, Postdamm 2-4, in 48268 Greven. www.stmartin.de

Termine

Europameisterschaften Rotterdam

Für die drei Disziplinen Springen, Dressur und Para-Dressur ist die niederländische Hafenstadt Rotterdam zwischen dem 19. und dem 25. August Austragungsort der Europameisterschaften. Eine Woche lang misst sich die europäische Pferdesport-Elite auf dem Gelände des traditionsreichen CHIO Rotterdam. Als Titelverteidiger in Team- und Einzelwertung treten die deutschen Dressurreiter an. Titelverteidiger im Springen sind das Team aus Irland sowie der Schwede Peder Fredricson. Die deutschen Para-Dressurreiter verließen Göteborg mit insgesamt fünf Medaillen im Gepäck. www.rotterdam2019.com

Termine

Bundeschampionate Fahrpferde

Traditionell werden die ersten Bundeschampions eines jeden Jahres im sächsischen Landgestüt Moritzburg gekürt – in diesem Jahr vom 16. bis 18. August. Bei den Moritzburger Championatstagen standen immer die Deutschen Fahrponys und die Schweren Warmblüter im Fokus. 2019 werden in Moritzburg erstmals auch die beiden Bundes­champions des Deutschen Fahrpferdes in den Altersklassen vier- und fünfjährige sowie sechs- und siebenjährige Fahrpferde ermittelt. www.pferde-sachsen-thueringen.de

Termine

Bundeswettkampf Vielseitigkeit

Längst kein Geheimtipp mehr ist das Vielseitigkeitsturnier im bayerischen Hambach in der Nähe von Schweinfurt. Nun richten die Pferdefreunde Lindenhof zwischen dem 15. und 18. August erstmals auch eine Bundesveranstaltung aus: den traditionellen Bundeswettkampf, der als CCI2*-L (bisherige Bezeichnung CCI1*) vor allem ambitionierten Amateuren und Nachwuchsreitern einen spannenden Saisonhöhepunkt bietet. www.pferdefreunde-lindenhof-hambach.de

Termine

Westfälische Jugend fährt um Meisterehren

Anlässlich seines diesjährigen Fahrturniers freut sich der Kutschenclub Altenberge, neben dem Westfalencup 2019 für Zweispänner und dem Münsterländer Mannschaftscup auch das Westfälische Nachwuchschampionat Fahren 2019 (U 18) und die Westfälische Juniormeisterschaft (U 25) ausrichten zu dürfen. Am 24. und 25. August geht es auf dem Fahrplatz in Altenberge-Hansell für die jungen Fahrer also um Meisterehren. Gestartet wird in den Klassen A und M in den Anspannungsarten Ein- und Zweispänner. Der Kutschenclub Altenberge erwartet die westfälischen Nachwuchsfahrer zu spannenden Wettbewerben in Dressur, Hindernis- und Geländefahren. In der daraus resultierenden Kombinierten Wertung werden dann die Meister ermittelt. Am Turnierwochenende feiern die Mitglieder außerdem das 20-jährige Bestehen des Kutschenclubs Altenberge und freuen sich auf alle teilnehmenden Fahrerinnen und Fahrer und auf viele pferdesportbegeisterte Besucher. www.kutschenclubaltenberge.jimdo.com, www.facebook/kutschenclubaltenberge/ und www.diekleinemeldestelle.de

Termine

PM-Seminare

Die Persönlichen Mitglieder der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (PM) laden in den Sommermonaten zu drei Veranstaltungen ein.
• 14. Juli: „Fohlenbeurteilung transparent – was der Richter sehen will“ mit Florian Solle in Lienen, Beginn: 10 Uhr
• 1. August: „Dressur transparent – was der Richter sehen will“ mit Harry Lorenz in Münster, Beginn: 9 Uhr
• 20. September: PM-Exkursion zu den Dülmener Wildpferden, Beginn: 14 Uhr
Info und Anmeldung: www.pferd-aktuell.de/seminare, Tel. 0 25 81/6 36 22 47

Termine

Abenteuer in der Thüringeti

Die Agrar GmbH in Crawinkel ist ein extensiv wirtschaftender ökologischer Grünlandbetrieb im Thüringer Wald. Rinder und Pferde leben ganzjährig frei auf großen Standweiden. 130 Schafe und Ziegen tragen zudem zur Pflege der Landschaft bei. Touristische Angebote, Fachtagungen, Maßnahmen des Natur- und Artenschutzes, gesunde Nahrungsmittel, sauberes Wasser und die berufliche Ausbildung des Nachwuchses für die Landwirtschaft sind die Beiträge des „Thüringeti“ genannten Betriebs zur Entwicklung in der Region. Diese Veranstaltungen sind 2019 geplant:

  • 19.-21. Juli: Vielseitigkeitsturnier mit Thüringeti-Trophy
  • 20.-21. Juli: Western-Reitturnier
  • 13.-15. September: Deutsche Meisterschaften der Kavalleriereiter
  • 3.-5. Oktober: Thüringeti-Auktion mit rund 150 Fohlen und Jungpferden
  • 9. November: „Oskar-Rennen“ – eine Kutschen- und Kremser-Rundfahrt durch die Thüringeti. www.agrar-crawinkel.de

Termine

Bundesnachwuchschampionat Vielseitigkeit

Das Bundesnachwuchschampionat Vielseitigkeit findet vom 26. bis 28. Juli am DOKR in Warendorf statt. Die Teilnehmer müssen eine kombinierte Prüfung – bestehend aus Dressur, Stilspringen, Stilgeländeritt, Theorie, Vormustern und Laufen oder Schwimmen – absolvieren. Die reiterlichen Teilprüfungen Dressur, Springen und Geländeritt werden jeweils auf A-Niveau ausgetragen. www.pferd-aktuell.de

Termine

Seminar für Jagdhornbläser

Vom 1. bis 4. August findet im oberbayerischen Kloster Scheyern das 33. Jagdhornbläser-Seminar für Es-Horn und Trompe de Chasse vom „Forum für Jagdmusik“ statt. Die Einladung richtet sich an Interessierte aller Vereine und Verbände. Info und Anmeldung: www.forum-jagdmusik.de/termine/seminar-scheyern-2019/

Termine

WM Junge Dressurpferde

Vom 1. bis 4. August treffen sich die fünf- bis siebenjährigen Dressurpferde wieder im Nationaal Hippisch Centrum im niederländischen Ermelo zu ihren Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde. Die deutschen Teilnehmer werden nach zwei Sichtungen im Juni und Juli in Warendorf nominiert. https://nationaalhippischcentrum.nl

Termine

Westfälische Meisterschaften 2019

Der RV „St. Martin“ Greven-Bockholt ist vom 8. bis 11. August Gastgeber der Westfälischen Meisterschaften Dressur und Springen. Die Westfälischen Meisterschaften richten sich an Ponyreiter, Junioren, Junge Reiter und Reiter. Die Wertungsprüfungen und Finale werden von Donnerstag bis Sonntag ausgetragen. Feierlicher Höhepunkt der Westfälischen Meisterschaften sind die Meister- und Siegerehrungen am Sonntagnachmittag. Veranstaltungsort ist das Reit- und Fahrsportzentrum Greven-Bockholt, Postdamm 2-4, 48268 Greven. www.stmartin.de

Termine

Pferdebeurteilung im Wandel der Zeit

Auch die Pferdewelt ist von Moden, Trends und Schönheitsidealen beeinflusst. Die Ausstellung „Das perfekte Pferd?“ im Deutschen Pferdemuseum in Verden zeigt noch bis zum 20. Oktober, wie und zu welchem Zweck die Menschen von der Antike bis zur heutigen Zeit immer wieder Kriterien zur Beurteilung von Pferden gesucht und gefunden haben. Anhand von Gemälden, Grafiken und Skulpturen zeichnet die Ausstellung die Geschichte der Pferdedokumentation und -beurteilung nach. Die Sonderausstellung ist von Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr zu sehen. www.dpm-verden.de

Termine

OWL Challenge in Paderborn

Mit der 17. Auflage des internationalen Drei-Sterne-Turniers auf dem Paderborner Schützenplatz ändert das Event seinen Namen. Aus Paderborn Challenge wird OWL Challenge. Traditionell am zweiten Septemberwochenende reist die internationale Top-Reiterriege zum urigen Paderborner Schützenplatz, auf dem es sportlich hoch hergeht. Paderborn ist vom 12. bis 15. September Gastgeber der Riders Tour, die hier ihre fünfte Etappe zelebriert. Über die Saison können sich talentierte U-21-Reiter aus Westfalen für das Finale im Junior Cup qualifizieren. Sieben- und achtjährige Nachwuchspferde präsentieren sich im Youngster Cup. Darüber hinaus ist die OWL Challenge auch für die regionalen Reiter ein fester Bestandteil des Terminkalenders. So haben die Reiter der Region die Möglichkeit im Rahmen einer M**-Springprüfung, für die über das Jahr verteilt neun Qualifikationsturniere stattfinden, zu starten. Im Rahmen der Springpferdetrophy dürfen die besten Nachwuchspferde der Region nach vorheriger Qualifikation an den Start gehen. In der Führzügeltrophy haben auch die jüngsten Reiter die Möglichkeit, erste internationale Turnierluft zu schnuppern und sich auf einem der neun Qualifikationsturniere die Startmöglichkeit für das große Paderborner Turnier zu erreiten. Eine exzellente Fohlenauktion des Westfälischen Pferdestammbuchs, ein tolles Showprogramm sowie eine feine Shoppingmeile, Spieleangebot für Kids und die abwechslungsreiche Gastronomie runden das Angebot der OWL Challenge ab. www.owl-challenge.de

Termine

Fortbildungen zur Pferdegesundheit

Der FFP, der „Verein zur Förderung der Forschung im Pferdesport“, bietet mehrere zweitägige Kurse zu Themen der Pferdegesundheit an.

  • 14.-15. Juni, Hennef (Rheinland): „Wie fühlt sich Ihr Pferd in der Haltung und beim Reiten?“
  • 26.-27. Oktober, Kerpen-Buir (Rheinland): „Beurteilung der Wirkung des Sitzes auf die (Rücken-)Gesundheit von Pferd und Reiter“.
  • 9.-10. November, Bensheim (Hessen): „Physiotherapeutische Interaktion zwischen Reiter und Pferd“.

Info und Anmeldung: www.ffp-ev.de

Termine

„Equitag“ in der Deutschen Reitschule

Die Themen „Rittigkeit aus der Sicht des Testreiters“ sowie „Neuerungen in der Reitpferdezucht und im ­Tierschutz auf Turnier- und Zuchtveranstaltungen“ sind die Schwerpunkte beim Equitag am 26. und 27. September in der Deutschen Reitschule in Warendorf. Der Equitag wendet sich an Pferdesachverständige, Fachtierärzte, Fachjuristen und Pferdefreunde. Referenten zum Thema Rittigkeit sind die beiden Ausbilder und Testreiter Oliver Oelrich und Sebastian Heinze. Die Rechte und Pflichten des Sachverständigen in diesem Zusammenhang erläutert Gerd-Wolfgang Sickinger. Der zweite Tag widmet sich dem richtigen Transport von jungen Pferden. Die Untersuchung wird von Prof. Dirk Winter vorgestellt. Es folgen Vorträge von Lars Gehrmann, Zuchtleiter des Trakehner Verbands, Dr. Melissa L. Cox, wissenschaftliche Leiterin der Center for Animal Genetics in Tübingen, und Dr. Henrike Lagershausen, Leiterin des Bereichs Veterinärmedizin bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung.Info: HLBS-Informationsdienste GmbH, Tel. 0 30/2 00 89 67 70, www.hlbs.de

Termine

Schicke Berberpferde in Alsfeld

Schöne Pferde aus dem Norden Afrikas: Am Wochenende des 23. bis 25. August präsentieren sich Berber und Araber-Berberpferde im Pferdezentrum Alsfeld in Hessen. Am Samstag beginnen die Zuchtveranstaltungen mit der Hengstkörung und den Stutbuchaufnahmen. Anschließend wird eine  Leistungsprüfung Reiten für Hengste, Zuchtstuten und auch Wallache stattfinden. Der Sonntag wird international mit Championaten für Berber und Araber-Berberpferde. Info: Verein der Freunde und Züchter des Berberpferdes, www.vfzb.de

Termine

Qualitätsbetrieben gehört die Zukunft

Pferdebetriebe aus dem Bundesgebiet haben Gelegenheit, am Wettbewerb „Qualitätsbetrieben gehört die Zukunft“ teilzunehmen. Gesucht werden Pensionsställe, Ausbildungs-, Zucht- sowie Aufzuchtbetriebe aller Rassen und aller Disziplinen mit einem hohen Standard in der Pferdehaltung. Qualifiziert sich ein Betrieb durch die schriftliche Bewerbung für die Endauswahl, wird er durch die unabhängige Jury begutachtet. Bis zum 31. Juli können sich pferdehaltende Betriebe und Vereine aller Disziplinen bewerben, die mindestens diese Pferdezahlen aufweisen:

  • Kategorie Ausbildungs- und Pensionsbetriebe aller Disziplinen, Reit- und Fahrvereine jeder Art: 15 Pferde
  • Kategorie Zucht- und Aufzuchtbetriebe (jeder Rasse), Mindestzahl 15 Pferde, davon mindestens vier Zuchtstuten

Es können sich auch reine Zucht- oder Aufzuchtbetriebe bewerben. Dann gelten folgende Anforderungen:
- reine Zuchtbetriebe: Mindestzahl Zuchtstuten: 5
- reine Aufzuchtbetriebe: Mindestzahl Aufzuchtpferde: 20
Info und Anmeldung: www.schadeundpartner.de

Termine

Champion of Honour

Die internationale Dressurserie Meggle Champion of Honour geht in die fünfte Saison. Auf den schönsten Dressurturnieren Deutschlands wird nach dem feinfühligsten Reiter im Grand Prix gesucht, der jeweils Punkte erhält. Die Stationen sind das Hamburger Derby, das Wiesbadener Pfingstturnier, die DM in Balve, das „Goldene Pferd“ in Werder, das „Turnier der Sieger“ in Münster und das Finale bei den „Munich Indoors“. Alles über die Tour auf: www.engarde.de

Termine

Für junge Springreiter: Warsteiner Reitsport-Förderung

Von April bis September wetteifern junge Springreiter bis 18 Jahre in der Turnierreihe „Warsteiner Reitsport-Förderung“. Das große Finale ist wie stets Anfang Oktober im sauerländischen Warstein.
Hier die Termine ab Mai:

  • RV Kalthof, 7. bis 10. Juni
  • RV „Fritz Sümmermann“ Fröndenberg, 14. bis 16. Juni
  • RV Lippe-Bruch Gahlen, 20. und 21. Juli
  • RV „Lützow“ Selm-Bork-Olfen, 31. Juli bis 4. August
  • RV Waltrop, 7. bis 11. August
  • RV Büren, 9. bis 11. August
  • RV „Graf Spork“ Delbrück, 22. bis 25. August
  • Siegener RV, 19. bis 22. September
  • Finale: Warsteiner RV, 4. bis 6. Oktober

www.warsteiner.de

Termine

Ponyforum Champions League

Die Ponyforum GmbH legt eine neue Turnierserie für drei- bis sechsjährige Dressurnachwuchsponys mit internationalem Starterfeld auf. Die Ponys können bundesweit auf allen Turnieren der Deutschen Reiterlichen Vereinigung im Anrechnungszeitraum vom 25. April bis zum 9. September in altersentsprechenden Prüfungen starten – vorgestellt von jugendlichen und erwachsenen Reitern gleichermaßen. Bei den Ponys gibt es keine Größenvorgabe, auch Ponys im XL-Maß über 1,48 m sind startberechtigt. Die erreichten Turniererfolge der angemeldeten Ponys werden erfasst und in einem Punktesystem addiert. Die erfolgreichsten Ponys dieser Wertungsgruppen stellen den Großteil der Finalisten. Das Finale findet am 12. und 13. Oktober in Alsfeld statt. Für das Finale gesetzt sind die Champions- und Vizechampions der Landeschampionate der einzelnen Zuchtverbände sowie alle Finalisten der Bundeschampionatsprüfungen aus Warendorf. Zusätzlich werden 15 ausländische Teilnehmer aus vier Nationen mit vergleichbaren Qualifikationen eingeladen. Angemeldet werden können auch Haflinger, Connemaras, Welsh und New Forest Ponys. www.ponyforum.de

Termine

Sitzschulung und Physiotherapie für Reiter

Sitzschulungen sind hilfreich für alle, die Spaß am Reiten haben und ihren Sitz weiterentwickeln möchten. Sie sind eine Ergänzung zum professionellen Reitunterricht und eine Präventionsmaßnahme gegen Alltagsstress. Die Physiotherapeutin Carina Klausewitz bietet Reitern eine Sitzanalyse zuzüglich individueller Übungen. Möglichkeiten sind zum Beispiel Einzeleinheiten, Wochenendlehrgänge, Tageslehrgänge, Gruppencoachings, Turnierbetreuung oder Sitzschulungen als Ehrenpreise für Vereinsturniere. www.physiositzschulungck.de

Termine

Junior Trophy im Sauerland

Die Sparkassen-Junior-Trophy für die junge Reiter aus dem Sauerland soll attraktiver werden. Für 2019 wurden daher folgende Änderungen beschlossen: Zugelassen zur Trophy sind Junioren der Leistungsklassen 4, 5 und 6. Geritten wird jeweils ein Stilspringen der Klasse A mit Stechen. Ausnahme ist das Turnier des RV Voßwinkel: Hier findet eine Qualifikationsspringen der Klasse A mit Stechen statt und anschließend das Finalspringen. Alle Prüfungen finden zur Primetime an den jeweiligen Sonntagen statt. Hier die Termine 2019:

  • 30. Mai bis 2. Juni, Hellefeld
  • 8. bis 10. Juni, Oeventrop
  • 29./30. Juni, Arnsberg-Müschede
  • 2. bis 4. August, Arnsberg-Holzen
  • 29. August bis 1. September, Arnsberg-Voßwinkel mit Finale

Termine

Pferdeshow Cavalluna

uropas große Pferdeshow ist wieder da und steht vor ihrer bisher größten Tournee durch insgesamt 34 Städte. Von Oktober 2018 bis Juni 2019 gastiert das neue Programm unter dem Titel „Cavalluna – Welt der Fantasie“ von Antwerpen bis Zürich. „Es ist die größte und aufwendigste Tour der Firmengeschichte“, versprechen die Cavalluna-Macher. Mit dabei sind die international renommierten Reit-Equipen von Luis Valenca, Bartolo Messina, Sebastian Fernandez, die Trickreiter der Hasta Luego Academy sowie „Neustars“ wie Claus Luber und Kenzie Dysli. Mit Reitkunst, Akrobatik, Tanz und Gesang verzaubert die Show ihre Zuschauer. In der „Welt der Phantasie“ entdeckt der junge Tahin eine Welt jenseits der Realität, in der seine Fantasien Wirklichkeit werden. Zwischen verwunschenen Traumwäldern lernt er die schöne Naia kennen. Doch es kommt zu Irrungen zwischen den beiden Welten. Werden Tahin und Naia ihr Glück finden?

Folgende Termine finden in Nordrhein-Westfalen statt:

  • 22. und 23. Juni, Düsseldorf, ISS Dome

Info und Tickets: www.cavalluna.com, Tel. 0 18 06/73 33 33

Termine

Fahrsport Trophy wird komprimiert

Die „Fahrsport Trophy Nachwuchsförderung“ findet 2019 in komprimierter Form statt, das heißt, es gibt nur zwei Wertungsturniere. Die Initiatoren erhoffen sich dadurch vor allem ein spannenderes Finale: Das wird vom 26. bis 28. Juli beim Lippisch-Westfälischen Fahr- und Kutschenverein in Extertal ausgefahren.
Ansonsten ändert sich nichts am Modus der Trophy. Die Fahrsport Trophy Nachwuchsförderung wird wie gewohnt für Pferde- und Pony-Ein- und Zweispänner in der Klasse E ausgetragen und ist offen für Fahrer des gesamten Bundesgebietes. Gewertet werden die Prüfungen Dressur-, Hindernisfahren-, Hindernisfahren mit festen Hindernissen oder eine Geländeprüfung und die kombinierte Prüfung.
Attraktive Ehrenpreise winken. Ziel dieser Initiative ist, Nachwuchsfahrern und Neueinsteigern die Möglichkeit zu geben, sich unter Turnierbedingungen zu messen. Die Wertungsturniere:
• 15.-16. Juni, Fahr- und Kutschenverein Teutoburger Wald, Schlangen Oesterholz
• 26.-28. Juli, Lippisch-Westfälischer Fahr- und ­Kutschenverein, Extertal, Finale
Teilnahmebedingungen und Wertungsregelungen: www.pony-fahrsport-trophy.de

Termine

Ross und (R)Heiter – Ausstellungen

Der Förderverein Heinrich Friedrichs Museum in Warendorf hat die Ausstellungen „Ross und (R)Heiter organisiert. An zwei Orten können Besucher kostenlos die Werke verschiedener Künstler bewundern. In der Alten Apotheke, Oststraße 43 in Warendorf, stellen die Bildhauerin Heike Landherr und die Fotografin Alex Voss aus. Bilder des Malers Hartmut Hellner sind zu sehen in der Galerie des Heinrich Friedrichs Museums, Oststraße 45. Die Ausstellungen sind noch bis November am Mittwoch und Sonntag zwischen 15 und 18 Uhr und nach Vereinbarung geöffnet. Info: Tel. 02 51/31 17 81

Termine

EM Ländliche Reiter Vielseitigkeit

Vom 1. bis 4. August messen sich Mannschaften und Einzelreiter bei den Europameisterschaften der Ländlichen Vielseitigkeitsreiter in Westerstede. Deutschland darf das doppelte Kontingent an Paaren entsenden. Die Besonderheit dieser EM ist eine gemeinsam gerittene Mannschaftsdressur mit sechs Reitern, die der eigentlichen Vielseitigkeitsprüfung, einer Drei-Sterne-Kurzprüfung (CCI3*-Short, bisherige Bezeichnung CIC2*), vorgeschaltet ist. Als Sichtungsprüfungen zählen zunächst alle CCI3*-S bis Ende Mai, wenn die Longlist berufen wird. Interessierte Reiter können sich bei Roger Böckmann melden: Rboeck(at)mail.de

Termine

Fotoworkshop

Die Fotografin Gabriele Boiselle lädt zusammen mit ihren Kolleginnen Alexandra Evang und Alisa Konrad zu einer Sommerakademie zur Pferdefotografie ein. In praktischen Fotoshootings und theoretischen Workshops können alle Fotointeressierten vom Wissen der Profis profitieren. Ort der Akademie ist das Haupt- und Landgestüt in Marbach, Termin ist vom 9. bis 11. August. www.forum-pferdefotografie.de

Termine

Pferdefilmfestival Equinale

Wunderbare Pferdefilme aus aller Welt werden vom 13.-15. September auf Schloss Neuhoff im kleinen Dorf Bibow nahe des Schweriner Sees in Mecklenburg-Vorpommern gezeigt. In dem seit 2014 wieder bewohnten altem Gutshaus residiert auch ein Kultur- und Pferdesportverein, es gibt Platz für Reitpferde und Gnadenbrotpferde. Die Equinale feiert und wertschätzt Pferdefilme verschiedenster Genres und ihre Macher. Es werden Pferdefilme verschiedenster Sparten gezeigt, vom Spielfilm über TV-Serien, vom Dokumentarfilm über Kurz- & Animationsfilme, vom Werbespot, Musikvideo, besten Hobbyfilm bis hin zum Lehrfilm. Die Filmemacher, Horsemaster, Pferdes-Stuntleute, Künstler und  Nachwuchs-Filmemacherinnen bekommen hierfür den „Oskar der Pferdefilme“ überreicht (Samstag, 14. September). Eine Jury mit Fachleuten aus der Fimlbranche beurteilt die eingereichten Beiträge. Eine kleine Pferdemesse, Marktstände, ein Charityturnier mit prominenten Reitern sowie ein Show- und Stuntreiter-Wettbewerb werten die Equinale zudem auf. Bobby, der vierbeinige Hauptdarsteller aus dem Kinofilm „Ostwind“ kommt mit dem Stunt- bzw. Horsemasterteam von Film­pferde.com zur Equinale, und es gibt ein Fachseminar zum Thema „Pferde in TV und Film und ihre Auswirkung auf den Pferdesport“. Außerdem zeigen Künstler ihre Werke zum Thema „Pferd“ auf Schloss Neuhoff. Und beim Equinale DreamTeam Contest werden Nachwuchs Stunt- und Showreiter gesucht.  Bewerben kann sich jeder mit einem kleinen Video. Als Preis winkt die Aufnahme in die Künstlerkartei von Filmpferde.com (Ostwind, Wendy, Immenhof...) Zeitplan, Informationen und Tickets: www.equinale.de und www.schlossneuhoff.de

Termine

Riesenbeck ist Gastgeber der Deutschen Amateurmeisterschaften

Nach zwei Jahren im hessischen Dagobertshausen finden die Deutschen Amateurmeisterschaften (DAM) auf S-Niveau 2019 in Westfalen statt. Rund 40 Dressur- und 60 Springreiter kämpfen vom 20. bis 22. September auf der Reitanlage „Riesenbeck International“ um die Titel.
Neu ist 2019 nicht nur der Standort, sondern auch der Weg, der zu den Deutschen Meisterschaften führt. Anders als in den Vorjahren gibt es keine separaten Qualifikationsprüfungen in den Landesverbänden mehr, vielmehr entscheiden Ranglisten über die Vergabe der Startplätze. Dazu werden die Ranglistenpunkte aller M**-, S*- und S**-Erfolge addiert, die zwischen dem 1. Oktober 2018 und dem Stichtag 11. August 2019 erzielt werden. Die zum Stichtag Punktbesten je Landesverband sind dann gemäß einer Quote für den Start in Riesenbeck qualifiziert. Die genauen Quoten sowie die regelmäßig aktualisierten Ranglisten werden unter www.pferd-aktuell.de/dam veröffentlicht. In Landesverbänden mit eigenen Landes-Amateur-Meisterschaften gelten eventuell Sonderregelungen. Zusätzlich startberechtigt sind außerdem wie im Vorjahr die jeweils Bestplatzierten des letzten FAB-Bundesfinals (Klasse S) und der letzten FAB-Landesfinals (Klasse S) sowie die Bestplatzierten aus dem Amateur-Springreiter-Club-Finale. Generell startberechtigt und im Ranking aufgeführt sind die Punkte aller Reiter, die folgende Teilnahmebedingungen erfüllen: Option A gemäß LPO, Jahrgang 1993 und älter sowie Leistungsklasse 2 oder 3. Außerdem müssen die Teilnehmer für Deutschland startberechtigt sein, das heißt, die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, und seit 1. Oktober 2018 mindestens eine Platzierung in der Klasse S haben.
Drei Wertungsprüfungen beim Finale
Der Modus der DAM selbst ist weitgehend unverändert. Die DAM Springen setzten sich aus drei Wertungsprüfungen zusammen. In den ersten beiden Wertungsspringen werden anhand der Platzierung Punkte verteilt, wobei die 30 punktbesten Teilnehmer im Finale, einer Springprüfung Klasse S* mit Stechen, startberechtigt sind. In der Dressur beginnt die DAM mit einer Finalqualifikation in Form eines Prix St. Georges für alle startberechtigten DAM-Teilnehmer. Die besten Zwölf sind direkt für das Kür-Finale, ebenfalls auf St. Georg-Niveau qualifiziert. Die Übrigen haben die Chance, sich über das kleine Finale (Aufgabe S5) noch einen von drei zusätzlichen Startplätzen im Finale zu sichern.
Für die Vielseitigkeitsreiter ändert sich übrigens nichts. Ihre Deutschen Amateurmeisterschaften finden zum dritten Mal im Rahmen des internationalen Vielseitigkeitsturniers Langenhagen vom 13. bis 15. September statt.

Seminar „Einfach richtig Reiten – Individuelle Wege – ein Ziel“

 

 

 

 

Ein gemeinsames Seminar von „Reiter & Pferde in Westfalen“ und „Reiter Revue International“ in Kooperation mit dem Westfälischen Pferdestammbuch und dem evipo Verlag am 12. und 13. Oktober im Westfälischen Pferde­zentrum in Münster beschäftigt sich mit der Frage nach dem Weg zum richtigen Reiten. Die fünf renommierten Ausbilder Andreas Kreuzer, Uta Gräf, Stefan Schneider, Peter Kreinberg und Richard Hinrichs demonstrieren, wie sie ihre Pferde für die tägliche Arbeit begeistern. Die Besucher sind ausdrücklich aufgefordert, sich an der Diskussion zu beteiligen. Das Seminar ist zur DOSB-Lizenz-Verlängerung anrechenbar. Frühbucherrabatt: Tagesticket 60 € statt 69 € und Wochenendticket 90 € statt 99 €. Info und Tickets: www.reiterrevue.de/seminare