Westfalens Züchter und Pferdesportler müssen auch in diesem Jahr nicht auf die traditionsreiche  Westfalen-Woche verzichten. Sie findet – nur um einen Tag gekürzt – mit fast identischem Programm vom Mittwoch, dem 29. Juli, bis zum Sonntag, dem 2. August statt.  mehr

Termine

Bundeschampionate 2020

Zwei Veranstaltungswochen statt einer, keine Zuschauer, keine Aussteller:
Das sind die Bedingungen, unter denen die Bundeschampionate vom 26. August bis 6. September in Warendorf stattfinden sollen. Die Planung basiert auf den aktuell geltenden Corona-Infektionsschutzregeln. In der Woche vom 26. bis 30. August ermitteln die Spring- und Vielseitigkeitspferde und -ponys ihre Bundeschampions. Vom 2. bis 6. September kommen die Dressurpferde und -ponys sowie die Reitpferde und -ponys nach Warendorf.
Auf der Veranstaltung erlaubt sind nur Reiter und Pfleger sowie Funktionsträger wie Richter oder Parcoursbauer und Veranstaltungsmitarbeiter. Pro Reiter ist ein Pfleger erlaubt. Bringt ein Reiter mehrere Pferde mit, so darf er pro zwei Pferde einen Pfleger mitbringen. www.pferd-aktuell.de

Termine

Nachwuchs-Europameisterschaften Dressur in Budapest

Die Europameisterschaften für die Nachwuchs-Dressurreiter aller Altersklassen finden 2020 nun doch statt. Ausrichter ist der Veranstalter in Pilisjászfalu in der Nähe der ungarischen Hauptstadt Budapest, wo ursprünglich „nur“ die EM der U25-Dressurreiter und Children stattfinden sollte. Aufgrund der Corona-bedingten Vorgaben erstrecken sich die Europameisterschaften vom 11. bis 27. August. Den Auftakt machen vom 9. bis 14. August die Children und Junioren, vom 17. bis 22. August folgen die Jungen Reiter und U25-Reiter. Den Abschluss machen die Ponyreiter vom 25. bis 30. August.

Termine

Trakehner Jungpferde-Championat

Auf ihr Bundesturnier in Hannover müssen die Trakehnerfreunde in diesem Jahr verzichten. Doch im Westfälischen Pferdezentrum findet vom 25. bis 26. Juli als Ersatz das Trakehner Jungpferde-Championat für Reitpferde, Dressurpferde und Springpferde als reduziertes Bundesturnier statt. Ihre Geländechampions ermitteln die Trakehnerfreunde auf dem Gelände der benachbarten Westfälischen Reit- und Fahrschule. Am Samstagabend werden zudem 20 Trakehnerfohlen zum Verkauf angeboten. Das Veranstaltungsformat dafür heißt Hybridauktion: Die Fohlen werden physisch auf dem Außengelände in Münster gezeigt, und dann kann sowohl vor Ort als auch online geboten und gekauft werden. Auktionator ist Thomas Münch. Hausherr Carsten Rotermund, Geschäftsführer des Westfälischen Pferdestammbuchs, freut sich auf die Gäste: „Die Zusammenarbeit mit den Trakehnerzüchtern und Reitern ist sehr harmonisch; schon seit Jahren finden ja in Münster-Handorf die Trakehner-Körung und die Hengstschau statt.“

Termine

Late Entrys für Dressurreiter

Der RV „St. Georg“ Münster veranstaltet eine Serie Late-­Entry-Dressurturniere. Konzipiert ist das Angebot für alle Dressurreiter – egal, ob Profi oder Amateur, ob Jungpferd, Basissport oder Grand Prix. An acht Terminen im Juli und August ist für jeden Dressurreiter etwas dabei. Die Ausschreibung ist in FN Neon zu finden. Hier sind die Termine:

  • 9. Juli: Kleine Tour (M/S)
  • 10. Juli: Mittlere Tour (St. Georg/Intermédiaire I)
  • 16. Juli: Große Tour (Intermédiaire II/Grand Prix)
  • 23. Juli: Dressurpferdetag (Dressurpferdeprüfungen A bis M)
  • 24. Juli: Qualifikationen zum Bundeschampionat (L/M)
  • 25. Juli: Qualifikationen zum Bundeschampionat/Ponys (A/L)
  • 6. August: Amateurtag (A- bis M-Dressuren)
  • 7. August: Kleine Tour (M/S)

www.st-georg-muenster.de

Termine

So vermarktet das Westfälische Pferdestammbuch derzeit Fohlen:

Auf die Live-Fohlen-Auktion bei der Westfalen-Woche verzichtet das Pferdestammbuch in diesem Jahr.
Dennoch unterstützt es seine Züchter selbstverständlich bei der Fohlenvermarktung. Mit einer Springfohlen- und einer Dressurfohlen-Auktion online sowie der Fohlen-Auktion anlässlich der Reitpferde-Sommerauktion haben bereits drei erfolgreiche Events online stattgefunden, bei denen rund 60 Fohlen den Besitzer wechselten. Am 22. Juni startete eine Auktion mit Fohlen von Junghengsten und am 30. Juni eine weitere mit springbetonten Fohlen. Im Wochentakt finden nun weitere Online-Fohlen-Auktionen statt. Die Fohlen sind jeweils eine Woche vor Auktionsbeginn online (www.westfalenpferde.de), Auktionen laufen jeweils montags aus. Gebote können jeweils ab mittwochs abgegeben werden. „Am Ende werden wir vermutlich insgesamt mehr Fohlen vermarktet haben als in den Vorjahren zuvor“, prophezeit Geschäftsführer Carsten Rotermund.
Starttermine kommender Auktionen:

  • 6. Juli: Springbetonte Fohlen
  • 13. Juli: Dressurbetonte Fohlen
  • 20. Juli: Dressurbetonte Fohlen
  • 27. Juli: Dressur-/springbetonte Fohlen
  • 17. August: Ponyfohlen + Spezialrassen
  • 14. September: Spätgeborene Fohlen

Termine

PM-Seminare im Juni und Juli

Die persönlichen Mitglieder der FN (PM) bieten im Juni und Juli einige Webinare und ein Präsenz-Seminar an.

  • 31. Juli: „Die Ausbildung des Dressurpferdes“ mit Helen Langehanenberg, Ort: 48231 Warendorf, Beginn: 18 Uhr

Anmeldung: www.pferd-aktuell.de/seminare, Tel. 0 25 81/6 36 22 47

Termine

Das Westfälische Pferdemuseum ist wieder geöffnet

Seit dem 5. Mai ist das Westfälische Pferdemuseum im Allwetterzoo Münster wieder geöffnet. Nach mehr als sieben Wochen besteht damit für alle Interessierten endlich wieder die Möglichkeit, Polydor und Co. einen Besuch abzustatten. Und es gibt noch einen weiteren Grund zur Freude: Die beliebte Sonderausstellung „Wildlife Photographer of the Year“ wurde aufgrund der Situation in den vergangenen Wochen um zwei Monate, bis zum 5. Juni, verlängert. Zum Schutz vor Covid-19 gelten bestimmte Auflagen, um die allgemeingültigen Regelungen mit Blick auf Hygiene und Abstände einhalten zu können. So dürfen sich nur 100 Personen gleichzeitig im Museum aufhalten, die Reitsimulatoren und andere interaktive Objekte in der Ausstellung sind abgesperrt. Die sonntäglichen Pferdeshows fallen bis Ende Juni aus. Für beide Ausstellungen gibt es eine vorgegebene Wegeführung, sodass der Besucherstrom in eine Richtung gelenkt wird und es nicht zu Staueffekten kommt. Sowohl innerhalb der Ausstellung als auch im Foyer und in der Arena ist ein Sicherheitsabstand von mindestens zwei Metern einzuhalten. Zum Museumsshop erhalten maximal fünf Besucher gleichzeitig Zutritt. Darüber hinaus ist die Handdesinfektion vor Betreten des Museums und das Tragen einer Mund-Nasen-Schutzmaske für alle Besucher verpflichtend. www.pferdemuseum.de

Termine

DJM Riesenbeck

In Zeiten der Corona-Pandemie, die geprägt ist von Turnierabsagen, kommt eine gute Nachricht für die Jugend im Dressur- und im Springsattel: Die Deutschen Jugendmeisterschaften in Dressur und Springen (DJM) sollen auf der Anlage von Riesenbeck International stattfinden. Die Besonderheit liegt darin, dass es an zwei Wochenenden darum geht, die nationalen Meister zu ermitteln: Vom 11. bis 13. September bilden die Dressurreiter im Viereck den Auftakt. Eine Woche später, vom 18. bis 20. September, kämpfen die Springreiter im Parcours darum, möglichst schnell und fehlerfrei über die Hindernisse zu fliegen. https://riesenbeck-international.com/

Termine

Future Champions 2020 soll verschoben werden

Das traditionelle Jugendturnier „Future Champions“ am Hagener Borgberg kann nicht wie geplant vom 9. bis 14. Juni durchgeführt werden. Es wird nach einem Ausweichtermin innerhalb der Outdoor Saison gesucht. Sollte dies nicht möglich sein, wird das Jugendturnier zeitlich in die Hallensaison und räumlich ins P.S.I. Sport- und Auktionszentrum in Ankum verschoben. https://future-champions.de/

Termine

Deutsches Fohlen & Elite-Stuten Championat abgesagt

Das LVM Deutsche Fohlen & Elite-Stuten Championat kann in diesem Jahr leider nicht wie geplant stattfinden. Aufgrund der Corona-Krise und der damit verbundenen Auflagen muss die LVM Versicherung die Veranstaltung vom 10. bis 12. Juli in Lienen schweren Herzens absagen und das 20. Jubiläum des LVM Deutschen Fohlen & Elite-Stuten Championats auf das kommende Jahr verschieben. Die Termine für 2021 werden rechtzeitig auf www.deutsches-fohlenchampionat.de bekannt gegeben.

Termine

Jugend-Europameisterschaften 2020 weitgehend abgesagt

Nahezu alle Nachwuchs-Europameisterschaften 2020 im Pferdesport sind abgesagt. Einzig der Veranstalter in Budapest (18. bis 23. August) hält noch am Termin fest und erwägt, neben den U 25-Reitern und Children Dressur (U 14) auch die EM der Junioren und Jungen Reiter zu ermöglichen. Auch für die Ponyreiter gibt es noch eine Hoffnung. Für sie plant der Veranstalter Strzegom im Herbst ein European Pony Masters als Alternative zur abgesagten EM im Juli. Diese Termine sind für dieses Jahr definitiv abgesagt:
EM Pony Dressur, Springen, Vielseitigkeit in Strzegom/POL (15. bis 19. Juli)
EM Springen Junge Reiter, Junioren und Children in Vilamoura/POR (19. bis 26. Juli)
EM Reining Junge Reiter und Junioren (und Senioren-WM) in Givrins/SUI (14. bis 18. Juli)
EM Dressur und Vielseitigkeit Junge Reiter und Junioren in Hartpury/GBR (27. Juli bis 2. August)
EM Voltigieren Junioren (und Senioren-WM) in Flyinge/SWE (28. Juli bis bis 2. August)
Ins kommende Jahr verschoben sind die EM Fahren Junge Reiter, Junioren Children in Lamotte-Beuvron (ursprünglicher Termin: 24. bis 30. August 2020) sowie die Weltmeisterschaften im Orientierungsreiten (TREC) für Senioren, Junge Reiter, Junioren (Duos) in Weltershain/Hessen (ursprünglicher Termin: 3. bis 5. September 2020, neuer Termin 2. bis 4. September 2021).

Termine

EM Dressur, Springen, Vielseitigkeit 2021 abgesagt

Die Folgen der Coronavirus-Pandemie wirken sich bis ins kommende Jahr aus. Wie der Weltpferdesportverband (FEI) jetzt mitteilte, wurden die geplanten Europameisterschaften in den olympischen und paralympischen Disziplinen für 2021 zugunsten der Olympischen beziehungsweise Paralympischen Spiele abgesagt. Die Vierspänner-EM sowie die Voltigier-EM sollen jedoch wie geplant in Budapest ausgetragen werden im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum der ersten EM Fahren im Jahr 1971. Die ungarische Hauptstadt sollte im kommenden Sommer vom 23. August bis 5. September eigentlich die EM in fünf Disziplinen ausrichten – Springen, Dressur, Para-Dressur, Fahren und Voltigieren. Aufgrund der terminlichen Nähe zu den ins Jahr 2021 verschobenen Olympischen (23. Juli bis 8. August 2021) und Paralympischen Spielen (24. August bis zum 5. September 2021) in Tokio ist die Ausrichtung der EM Springen, Dressur und Para-Dressur nicht mehr möglich. Die Absage betrifft auch die Vielseitigkeitseuropameisterschaften, die vom 11. bis 15. August 2021 in Haras du Pin in Frankreich stattfinden sollten. „Gemeinsam mit den Organisationskomitees von Budapest und Haras du Pin sowie dem ungarischen und französischen Pferdesportverband haben wir alle möglichen Optionen geprüft, um die Europameisterschaften im Jahr 2021 zu retten“, sagte FEI-Generalsekretärin Sabrina Ibáñez, „aber wir mussten die bedauerliche Entscheidung treffen, dass es einfach nicht möglich ist, diese wichtigen Ereignisse so nah an den Olympischen und Paralympischen Spielen im nächsten Jahr auszurichten.“

Termine

Messe Horsica mit neuem Termin

Die Breitensport-Pferdemesse Horsica, die eigentlich vom 20. bis 22. März in der Messe Kassel ihre Tore öffnen sollte, wurde wegen der Corona-Krise auf den 9. bis 11. Oktober 2020 verschoben. Schöne Pferde, Entertainment, Information und Reitershopping laden zum Bummel durch die Hallen ein. Alle bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit. www.horsica.com

Termine

„Balve Optimum“ und DM auf September verschoben

Das Turnier „Balve Optimum“ wird nicht wie geplant vom 7. bis 10. Mai stattfinden, sondern ist auf den 17. bis 20. September verschoben. Dazu gehören auch die Deutschen Meisterschaften der Dressur- und Springreiter.
In diesem Jahr dürften zwei Paare – sofern sie auch tatsächlich antreten werden – besonders unter Beobachtung stehen: zum einen Lisa Müller, Ehefrau des FC-Bayern-Stars Thomas Müller, mit ihrem 12-jährigen Ausnahmewallach Stand by me, den sie gemeinsam mit ihrer Trainerin Isabell Werth ausbildete, und die definitiv für Furore sorgen könnten. Das wäre dann die erste Deutsche Meisterschaft im Seniorenlager für die professionell reitende „Spielerfrau“.  Zum anderen Benjamin Werndl, Bruder von Jessica von Bredow-Werndl, der es gemeinsam mit seinem Westfalen Daily Mirror in nur einem Jahr geschafft hat, sich in die Top Ten der Welt vorzuarbeiten. In Balve werden auch der Junioren-Förderpreis und Deutschlands U 25 Springpokal ausgetragen. In der Dressur wird es gleich zweimal international: Mit dem CDIP gibt es internationale Dressurprüfungen für die besten Ponyreiter; im CDIAm, der Almased Dressage Amateur Tour, gehen die besten Amateurreiter an den Start.
Das Balve Optimum goes digital & green! So wurden die VIP-Tickets digitalisiert, die normalen Tickets können über ticketmaster ebenfalls digitalisiert bestellt werden. Die Aussteller dürfen keine Plastiktüten und -geschirr mehr ausgeben, und es wird auf Fair-Trade-Produkte sowie Speisen aus der Region geachtet. Alle Merchandising Produkte sind „made in Europe“. Bereits gekaufte Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit für den neuen Termin im September. www.balve-optimum.de, Tickets https://www.ticketmaster.de/artist/longines-balve-optimum-tickets/978158

Termine

Cavalluna – Welt der Fantasie

Ab Oktober wird die Pferdeshow „Cavalluna – Legende der Wüste“ in mehr als 30 Städten gastieren. Das neue Programm mit über 60 Pferden verspricht eine perfekte Kombination aus höchster Reitkunst und bester Unterhaltung und knüpft mit dieser einzigartigen Symbiose an die Erfolge der vorangegangenen Programme an. „Legende der Wüste“ erzählt die Geschichte der Prinzessin Samira, die zur Königin gekrönt werden soll. Die Zeremonie wird jedoch von ihrem Cousin Abdul vereitelt – das spektakuläre Abenteuer und ein Kampf zwischen Gut und Böse beginnen! Info und Spielorte: www.cavalluna.com