Vereine & Verbände

121 Jahre Mitglied im RV Begatal

Hans Cord Meier und Bernd-August Meier mit ihren Jagdhunden und Stute Wera von Wolkentanz. Foto: K.Zylstra

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des RV Begatal wurden Bernd-August und Hans Cordt Meier als neue Ehrenmitglieder vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Hans Cordt Meier ist 60 Jahre im ­Verein, sein Bruder Bernd-August 61 Jahre. Die Brüder entstammen einer alten Reiterfamilie. Jeden Sonntagmorgen wurden drei Pferde gesattelt und mit gerade mal sechs und acht Jahren unternahmen die beiden mit dem Vater einen Ausritt in die Donoper Felder. Erste Turniererfahrungen sammelten sie auch in diesem Alter. Gerüchten zufolge haben sich Bernd-August und Hans Cordt manches Rennen geliefert, wenn sie die Pferde von der Feldarbeit nach Hause reiten sollten. Im Alter von 14 Jahren ritten sie hinter der ­Cappenberger Meute ihre ersten Jagden. Außerdem begeisterten sie sich für die Vielseitigkeit und standen dem RV Begatal als Mannschaftsreiter zur ­Verfügung. Mit 18 Jahren hatte Bernd-August seine Ausbilderbefähigung bei Reitmeister Major a. D. Paul Stecken erhalten und war viele Jahre ehrenamtlich als Reitlehrer im Verein tätig. Von 1973 bis 1976 und von 1978 bis 1985 war er 2. Vorsitzender und leitete von 1985 bis 1992 die Geschicke des Vereins als 1. Vorsitzender. Außerdem stellte er ­seinen Hof mehrfach für das große Turnier zur ­Verfügung. Als der Verein sein endgültiges Domizil in Donop baute, unterstützte Bernd-August maßgeblich den Bau. Sein Bruder Hans Cordt organisierte Flutlichtmasten und half bei deren fachgerechten Einbau. Noch heute sind die Brüder Meier eng mit dem Pferdesport verbunden, züchten Pferde und haben ihre Passion an die Kinder und Kindeskinder ­weitergegeben. Karin Zylstra