Vereine & Verbände

Dülmener zu Gast im Pferdemuseum

Das Spiel mit dem Ball gefällt dem zweijährigen Hengst Scamaro. Foto: G. Gesing

Mit vier Dülmener Wildpferden waren die „Wildpferdefreunde“ Mitte Mai zu Gast im Westfälischen Pferdemuseum in Münster. Im Sonntagsprogramm der Museumsarena zeigten sie den kleinen und großen Pferdefans, was man alles mit den gelehrigen Dülmener Pferden machen kann. Vom zweijährigen Hengst bis zum 24-jährigen Oldie waren die Pferde aus dem Merfelder Bruch in Dülmen vertreten. Karina Schacht arbeitete frei mit dem zweijährigen Hengst Scamaro, der im Besitz von Julia Klabes ist. Das Spiel mit dem Ball schien dem Youngster gut zu gefallen. Julia Klabes, die Tochter der Vereinsgründerin Heike Klabes, präsentierte den neunjährigen Wallach Starlight Dancer. J. W.