Vereine & Verbände

Uwe Aldag verstorben

Foto: privat

Am 15. August verstarb überraschend im Alter von 63 Jahren Uwe Aldag. Der Mindener Parcourschef baute Springen bis zur Klasse S* auf und unterstützte als Parcours-Assistent bei großen Turnieren wie Redefin, Leipzig oder dem CHIO Aachen. Neben diesem Engagement galt sein Interesse der westfälischen Zucht und regionalen Vereinen. Als gelernter Banker unterstützte er in jungen Jahren den Mindener Reitverein als Kassenwart und half maßgeblich beim Aufbau des Stalls mit. Selbst nach seiner eigenen aktiven Vereinsmitgliedschaft unterstützte und förderte er weiterhin Vereine. So fand auf seinem Pensionsbetrieb im ostwestfälischen Minden, die TGS Mindener Land, Möglichkeiten für Mannschaftstrainings und WBO-Turniere. Beruflich war Uwe Aldag als Außendienstmitarbeiter für einen Pferdesportsysteme-Hersteller tätig. Sarah Kaiser