Sport

NRW Fahrmeisterschaften entschieden

Pony-Einspänner: 1. Andreas Pues-Tillkamp, 2. Jörn Wintgens, 3. Daniel Müller Foto: J. Menzel

Vom 24. bis 26. September wurden die NRW-Fahrmeisterschaften beim Fahr- und Reitverein Wettringen ausgetragen. Die großzügige Pferdesportanlage im Westen des Münsterlandes bot optimale Bedingungen für die Gespanne.

Bereits im Jahr 2014 war der fahrsportbegeisterte Verein Gastgeber der NRW-Meisterschaften, bei der sich die besten Fahrsportler aus dem Rheinland und aus Westfalen in allen Anspannungsarten in Kombinierten Prüfungen der Klasse S messen. Für die Aktiven begannen die Prüfungen im Seller Feld am Freitag auf dem Dressurviereck, bevor es am Samstag auf die Geländestrecke ging. Am Finaltag wartete das Hindernisfahren, bei dem schließlich die Entscheidungen fielen.

Im Rahmen der feierlichen Sieger- und Meisterehrung am Sonntagnachmittag freute sich die neuen Titelträger und Medaillengewinner über den Glückwunsch von Hubert Uphus aus dem Präsidium des Pferdesportverbandes Westfalen.

Hier sind die Ergebnisse:

Pony Einspänner
1. Andreas Pues-Tillkamp, RV Lienen
2. Jörn Wintgens, PSG „St. Georg Grenzland“
3. Daniel Müller, RV „von Lützow“ ­Herford

Pferde Einspänner
1. Patrick Schulte, RV „St. Martin“ ­Greven-Bockholt
2. Klaus Tebbe, RV Neuenkirchen
3. Christian Horstick, RV Südlohn-Oeding

Lesen Sie den gesamten Artikel in der neuen Ausgabe von "Reiter & Pferde in Westfalen".

Hier geht's zur Heftbestellung