Sport

Siege für Reyer und Fallenberg in Aachen

Sönke Fallenberg gewann mit For Fun TF den Großen Preis der Ponyreiter. Foto: Fotografie Marx

An zwei Wochenenden trafen sich Deutschlands beste Nachwuchsreiter in der Aachener Soers. Zwei- und vierbeinige westfälische Aktive konnten zahlreiche Siege und Platzierungen verbuchen.
Unter dem Namen „Aachen Youngstars“ fanden in Aachen an zwei Wochenenden erstmalig ein internationales Jugend-Dressur-Turnier und das unter dem Namen „Salut-Festival“ bekannte nationale Springturnier für den Nachwuchs statt. Am ersten Wochenende waren die Dressurreiter dran. Die Kür für die Jungen Reiter und auch den FEI-Team-Test beendete Anna-Lena Vosskötter aus Ostbevern auf Insterlana von Insterburg-Puertollano (Z.: Norbert Borgmann, Ostbevern) auf dem vierten Rang. In einer FEI-Dressuraufgabe für die Junioren ging die Russin Anna Guseynova mit Lauda von Laudabilis-Florestan I (Z.: Reinhard Jaite, Telgte) als Zweite auf die Ehrenrunde. Jeweils sechste Plätze in den FEI-Dressuraufgaben für die Ponyreiter belegten Katarina Scheufele aus der Schweiz und Now and Forever Feivel von Now or Never de Montmain-Millant (Z.: Josef Stegemann, Saerbeck). Einmal folgten die beiden Lucie-Anouk Baumgürtel aus Nottuln und Coriander FH von FS Chambertin, die als Vierte auf die Ehrenrunde gingen.

Lesen Sie den kompletten Artikel in der Ausgabe 01/2018 von Reiter & Pferde in Westfalen.