Sport

Comme il faut Dritter in Leipzig

Auch Platz fünf der Weltcup-Wertung ging an ein westfälisches Pferd: fischerChelsea unter Michael Jung. Foto: K.-H. Frieler

In der Weltcup-Qualifikation in Leipzig waren Marcus Ehning und sein Championatspferd Comme il faut Dritte. Zahlreiche weitere Westfalen sammelten ebenfalls Erfolge.
Sieger der elften Weltcup-Etappe wurde der Ire Denis Lynch mit Chopin’s Bushi. Christian Ahlmann aus Marl mit Dominator 2000 Z ging als Zweiter auf die Ehrenrunde. Den dritten Platz sicherten sich Marcus Ehning aus Borken und Comme il faut von Cornet Obolensky-Ramiro (Z.: Ludger Beerbaum Stables, Riesenbeck).
Michael Jung aus Horb und fischerChelsea von Check In-Argent (Z.: Bernhard Eink-Stodtmann, Rosendahl) folgten auf Platz fünf. In der Qualifikation zur Weltcup-Wertungsprüfung waren diese beiden Zweite gewesen. Der Herforder Markus Brinkmann und Pikeur Dylon sicherten sich hier Platz sechs.
Im Championat verwiesen Marcus Ehning und Pret à Tout die Konkurrenz auf die Plätze. Toni Haßmann aus Neuenkirchen trug sich mit Contendrix als Achter in die Platzierungsliste ein.

Lesen Sie den kompletten Artikel in der Ausgabe 03/2020 von Reiter & Pferde in Westfalen

Zur Heftbestellung