Sport

Sterne über Münster

Sara Algotsson-Ostholt mit Wega im Gelände auf dem Weg zum Sieg im CIC**.

Zwei Sterne schwebten am Maifeiertag über Münster: Die Westfälische Reit- und Fahrschule war Gastgeber einer internationalen CIC** Vielseitigkeitsprüfung sowie eines CIC*  für Nachwuchsreiter und Senioren.
Drei von acht deutschen Vielseitigkeitsreitern aus dem A-Kader waren in Münster am Start: Ingrid Klimke mit Weisse Düne, Sandra Auffahrt mit Corona und Charlene sowie Andreas Ostholt mit Pennsylvania und Corvette. Den B-Kader vertraten Julia Krajewski und Kai Rüder. Dazu internationale Gäste aus den Niederlanden, Dänemark, Schweden und Mexiko. Viel Prominenz und Konkurrenz also in der Westfälischen Reit- und Fahrschule (WRFS) in Münster-Handorf, die zum dritten Mal infolge ein vielseitiges Wochenende und zum zweiten Mal mit internationaler Zwei-Sterne-Prüfung ausrichtete. Rund 200 Nennungen kamen insgesamt für die drei ausgeschriebenen Prüfungen  CIC**, CIC* Senioren und Junioren/Junge Reiter und Geländepferdeprüfung der Klasse A zusammen. Jörg Jacobs, Leiter der WRFS und Turnierleiter war vom Ergebnis begeistert: „Ich freue mich sehr, dass wir das Nennungsergebnis aus dem Vorjahr bestätigen können. Das spiegelt Attraktivität und Qualität dieses internationalen Events an der WRFS wider.“

Lesen Sie den kompletten Artikel in der Ausgabe 6/2016 von Reiter & Pferde in Westfalen.