Sport

Drei Titel beim „Preis der Besten“

Lucie-Anouk Baumgürtel holte die Schärpe bei den Ponydressurreitern. Foto: T. Hartwig

Drei Reiter aus westfälischen Vereinen konnten einen der begehrten Titel vom Turnier der deutschen Nachwuchsreiter mit nach Hause bringen.
Rund 300 Nachwuchsreiter und -voltigierer bevölkerten beim „Preis der Besten“ das Gelände im und um das Bundesleistungszentrum des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) in Warendorf. 15-mal wurde der Titel des Besten vergeben. Für die Jungen Reiter, Junioren, Children und Ponyreiter ging es unter anderem um mögliche Nominierungen zu Nationenpreiseinsätzen und Kaderberufungen.

Die Sieger

Dressur
Junge Reiter: Semmieke Rothenberger
Junioren: Linda Erbe
Ponys: Lucie-Anouk Baumgürtel
Children: Kenya Schwierking

Springen
Junge Reiter: Justine Tebbel
Junioren: Hannes Ahlmann
Ponys: Bo Chiara Gröning
Children: Mick Haunhorst

Vielseitigkeit
Junge Reiter: Hella Meise
Junioren: Calvin Böckmann
Ponys: Helena Bottermann

Voltigieren
Gruppen: Nordheim
Herren: Gregor Klehe
Damen: Alina Roß
Pas de Deux:
Ronja Kähler und Julian Kögl


Lesen Sie den kompletten Artikel in der Ausgabe 07/2018 von Reiter & Pferde in Westfalen.