Sport

Ein Weltrekord und viele Siege und Platzierungen

Mit Damon‘s Delorange siegte Jil-Marile Becks im Piaff-Förderpreis. Foto: K.-H. Frieler

Pfingsten traf sich die Reiterelite in Wiesbaden. Ingrid Klimke gewann dort die Kür-Tour und Jil Becks den Piaff-Förderpreis. Herausragend waren auch die westfälischen Voltigierer.
Die westfälischen Voltigierer waren die großen Sieger beim Pfingstturnier in Wiesbaden. Jolina Ossenberg-Engels aus Altena war das fünfte Mal im Schlosspark am Start, aber das erste Mal als Einzelvoltigiererin. Die 22-jährige Psychologie-Studentin turnte ihre Kür in Anlehnung an die Actionlady Tomb Raider und holte den Gesamtsieg. An der Longe stand die stolze Mutter und Trainerin Claudia Döller-Ossenberg-Engels, die erklärte: „Die Stimmung, die Atmosphäre und die Leistung von Jolina – das alles hat uns umgehauen.“

Lesen Sie den kompletten Artikel in der Ausgabe 07/2019 von Reiter & Pferde in Westfalen