Sport

Griese überzeugt in Steinhagen

Die Steinhagener Reitertage sind eines der größten Turniere des Kreises Gütersloh. Fünf Tage lang haben sich Teilnehmer aus 15 Nationen in Prüfungen bis zur schwersten Klasse auf dem Rasenplatz des Reitsportzentrums Steinhagen gemessen. Viele schwere Springprüfungen, ein regionaler Mannschaftswettkampf und der Showabend sorgten für ein abwechslungsreiches Programm bei den Steinhagener Reitertagen. „Das elfte Jahr Traumwetter, das beeinflusst die Stimmung total positiv“, bilanziert „Kaiser“ Heinrich-Wilhelm Johannsmann. Das Highlight des Turniers war der Große Preis von Steinhagen. Bevor die Prüfung startete, war es dem gastgebenden Reitverein Steinhagen-Brockhagen-Hollen ein wichtiges Anliegen, mit einer Schweigeminute des im Januar dieses Jahres verstorbenen ersten Vorsitzenden und engagierten Vereinsmitglieds Klaus-Dieter Milsmann zu gedenken.
Den Großen Preis von Steinhagen, eine international ausgeschriebene Prüfung, gewann Henrik Griese vom RV Cherusker im Sattel von Fighting Luna von Fighting Alpha-Wilander (Z.: ZG Jacobfeuerborn u. Volbracht, Herford). „Wie der Name Fighting Luna schon sagt, ist sie eine echte Kämpferin“, lobte Griese die Westfalenstute. Zweiter wurde Hendrik Sosath auf Casino Berlin. Der Japaner Daisuke Fukushima belegte mit dem elfjährigen Westfalenwallach Cornet von Cornet Obolensky-Ars Vivendi (Z.: Ansgar Westrup, Havixbeck) den dritten Rang.

Lesen Sie den kompletten Artikel in der Ausgabe 8/2016 von Reiter & Pferde in Westfalen.