Sport

Topprüfungen in Coesfeld an Dowe und Kämper-Meyer

Philipp Schulze Topphoff und Hendrik Dowe gehörten zu den Siegern des Turniers. Foto: RV Coesfeld-Lette

Der RV Coesfeld-Lette hatte Ende Juni zu seinem dreitägigen „Corona-Turnier“ eingeladen. Am ersten Tag standen die Springpferdeprüfungen auf dem Plan. Es siegte in der zweiten Abteilung im Youngster-M-Springen Philip Schulze Topphoff aus Havixbeck mit Mahony von Messenger-Quintender (Z.: Arnhild Lückmann, Nottuln). Kira-Laura Soddemann vom gastgebenden Verein konnte die Qualifikationen zum Bundeschampionat Dressur der Fünf- und der Sechsjährigen mit Jetset und Van Holli von Van Vivaldi-Show-Star (Z.: Thomas Holling, Schöppingen) gewinnen.
Tag zwei stand unter anderem im Zeichen der Youngsterprüfungen der Klassen M und S. In der M- und der S-Dressur siegte jeweils Sabrina Gessmann. Im „S“ ritt sie S Rockyna von Sir Donnerhall I-Feuerschein I (Z.: Claudia Schulz, Laer). Zweite war hier Kira Laura Soddemann aus Coesfeld auf Dopamin vor Dr. Svenja Kämper-Meyer und Amanyara M.
Das S-Springen für Youngster gewann Thomas Holz auf Gabrielle B vor Hendrik Dowe aus Heiden, der Global Clockwise auf den zweiten Rang ritt. Dritter wurde Markus Merschformann aus Laer im Sattel von Cornet’s Cambridge.

Lesen Sie den kompletten Artikel in der Ausgabe 08/2020 von Reiter & Pferde in Westfalen

Zur Heftbestellung