Sport

Gold für Middelberg, Silber für Welschof

Anna Middelberg und Blickfang HC kamen mit zweimal Gold und einmal Silber nach Hause. Foto: L. Kowalski

Mannschafts- und Einzelmedaillen gab es für westfälische Reiter bei der Nachwuchs-EM Dressur in Ungarn.
Die deutschen Junioren haben bei der Europameisterschaft der Nachwuchs-Dressurreiter Mannschaftsgold gewonnen. Das Team mit Allegra Schmitz-Morkramer, Jana Lang, Anna Middelberg und Valentina Pistner hat sich deutlich vor Dänemark und die Niederlande gesetzt.
„Die Stimmung ist hervorragend“, freute sich der Bundestrainer Hans-Heinrich Meyer zu Strohen nach dem Mannschaftssieg im ungarischen Pilisjászfalu. Kein Wunder, schließlich präsentierte sich sein Team in Topform.
Das beste Einzelergebnis der Teamaufgabe lieferten mit 75,454 % Anna Middelberg vom RV Lienen und Blickfang HC. Großes Lob gab es dafür vom Bundestrainer. „Das Paar zeichnet sich durch eine beeindruckende Harmonie aus. Das Pferd überzeugt durch die gute Qualität seiner Grundgangarten, eine große Losgelassenheit und die Reiterin durch ihr feines Reiten. Das war ein tolles Abschlussbild.“
Auch die Einzelwertung der Junioren war fest in deutscher Hand. Anna Middelberg heißt die neue Europameisterin. Sie sicherte sich die Goldmedaille vor ihren Teamkolleginnen Valentina Pistner mit Flamboyant OLD und Jana Lang mit Baron. Allegra Schmitz-Morkramer und Lavissaro platzierten sich auf Rang acht. Und auch in der Kür war das deutsche U-18-Team das Maß aller Dinge. Valentina Pistner sicherte sich die Goldmedaille vor Anna Middelberg und Jana Lang.

Lesen Sie den kompletten Artikel in der Ausgabe 09/2020 von Reiter & Pferde in Westfalen

Zur Heftbestellung