Reitsport

Mannschaftsgold für Lara Schapmann

1015 Schapmann 01
Die Mannschaftseuropameister der Junioren-Vielseitigkeit mit Equipechef Heinz Nothofer.

Lara Schapmann vom RV Ostbevern jubelte gemeinsam mit ihren Mitstreitern über die Mannschaftsgoldmedaille bei den Vielseitigkeits-Europameisterschaften der Junioren im polnischen Bialy Bor. 13 Nationen hatten ein Team bei der EM gestellt, bei der sich vor allem das Gelände als schwierig erwies.
Die junge Westfälin krönte mit dem EM-Erfolg eine äußerst erfolgreiche Saison 2015. Die 16-Jährige, die als Ponyreiterin in den Sport hineinwuchs, ist mit ihrem selbst gezogenen Quinzi Royal von Quinta Real-Arpeggio (Z.: Hugo Schapmann, Ostbevern) amtierende Westfalenmeisterin. Beim Preis der Besten hatte sie Platz drei errungen, und bei der Deutschen Meisterschaft Bronze gewonnen. In Bialy Bor hatte sie ein wenig Pech im Gelände und wurde nur 20. der Einzelwertung.
Die deutschen Reiter konnten aber nicht nur Mannschaftsgold, sondern dank Johanna Zantop (16) aus dem baden-württembergischen Weilheim und Hanna Knüppel (18) aus dem schleswig-holsteinischen Kisdorf auch Gold und Bronze in der Einzelwertung mit nach Hause nehmen. Der Franzose Victor Leveque gewann Silber.