Sport

Gold für Jil Becks bei der DJM

Mit dem Westfalen Damon‘s Satelite holte sich ­Jil-Marielle Becks den Meistertitel der Altersklasse Junge Reiter.

Für westfälische Reiter gab es zwei Medaillen bei den Deutschen Jugendmeisterschaften und eine beim Bundesnachwuchschampionat. Mitte August wurden die Deutschen Jugendmeisterschaften in Dressur und Springen erstmals in der Reitanlage „Riesenbeck International“ ausgetragen. Zu neuen Meistern in der Dressur wurden Jil-Marielle Becks bei den Jungen Reitern, Janna Horstmann bei den Junioren und Linda Erbe bei den Ponyreitern gekürt. Jil-Marielle Becks aus Senden stellte den achtjährigen Westfalen Damon’s Satelite von Damon Hill-Rubin Royal (Z.: Christian Becks, Senden) vor. Sie hatte in den beiden ersten Wertungsprüfungen die Konkurrenz mit Noten von 76,228 und 77,676 % mit großem Abstand auf die Plätze verwiesen. Silber gewann Leonie Richter aus Weser-Ems mit Don Windsor OLD. Bronze ging ebenfalls nach Weser-Ems an Anna-Lisa Theile aus Bühren mit Ducati K. Platz fünf belegten Lisa Breimann aus Olfen und Aida Luna vor Claire Louise Averkorn aus Nottuln und Condio B. Bei den Dressur-Junioren siegte Rebecca Horstmann aus Ganderkesee mit Friend of mine aus dem Landesverband Weser-Ems. Zweite wurden  Alexa Westendarp aus Wallenhorst und Der Prinz. Bronze ging an Anna Casper aus Donzdorf in Baden Württemberg mit der Rockwell-Pinocchio-Tochter Rock‘n Rose (Z.: Georg Tenkleve, Vreden). Dahinter auf Rang vier lagen Lia Welschof aus Paderborn und Linus K.

Lesen Sie den kompletten Artikel in der Ausgabe 10/2016 von Reiter & Pferde in Westfalen.