Sportnews

Aus K+K-Cup wird Agravis-Cup Münster

Dr. Dirk Köckler (links, Vorstandsvorsitzender der Agravis Raiffeisen AG) und Oliver Schulze Brüning (rechts, Präsident Reiterverband Münster) besiegeln das neue Titel-Sponsoring für den Agravis-Cup Münster. (Foto: Agravis/Escon-Marketing)

 Eigentlich würde sich Westfalens Pferdeszene jetzt auf dem K+K-Cup in der Halle Münsterland tummeln, dem großen Reitturnier des Reiterverbands Münster. Doch der fällt in diesem Jahr pandemiebedingt aus.
Und dennoch gibt es Neues zu berichten: Anlässlich einer Pressekonferenz teilte Verbandsvorsitzender Oliver Schulze Brüning (Münster) heute mit, dass das Turnier ab 2022 unter den Namen "Agravis-Cup Münster" stattfindet. Die Agravis Raiffeisen AG mit Sitz in Münster und rund 1000 Raiffeisenmärkten wird neuer Titelsponsor des Turniers. Agravis ist mit seinen Tochtergesellschaften und Marken (u.a. Equovis, Derby, derbymed, Höveler) seit vielen Jahren fest im Turniergeschehen verankert. Das Titelsponsoring ist für vier Jahre (2022 bis 2025) vereinbart.
Viele weitere Turnierpartner signalisierten trotz Pandemie ebenso die Fortsetzung des Engagements im kommenden Jahr. Kernstück des Turniers ist und bleibt die sogenannte "Bauernolympiade", der Standartenwettkampf der Vereine. Kleine, mittlere und Große Touren in Dressur und Springen sowie Nachwuchsprüfungen flankieren diese Meisterschaft der Vereine.

Archiv

Alte Meldungen aus der Rubrik "Sportnews"

mehr