Sportnews

CSI Paderborn: Philipp Schulze Topphoff gewann den Großen Preis

Philipp Schulze Topphoff und Concordess. (Foto: S. Lafrentz)

 Der Havixbecker Philipp Schulze Topphoff gewann gestern den Großen Preis beim CSI Paderborn im Sattel seiner westfälisch gezogenen Congress-Acobat III-Tochter Concordess NRW (Z.: Delia Brügmann, Dortmund). „Ich wusste, dass Concordess gut drauf ist, hatte aber in letzter Zeit immer wieder einen doofen Fehler. Aber heute wollte ich es unbedingt und dann hat es auch geklappt“, freute sich der U 21-Europameister 2019 – damals übrigens war Concordess ebenfalls seine Erfolgspartnerin.

Nur drei hundertstel Sekunden hinter Schulze Topphoff kam Philip Rüping aus Steinfeld mit Casallco ins Ziel. Dritter wurde der Belgier Thibault Philippaerts mit Aqaba de Leau.

Archiv

Alte Meldungen aus der Rubrik "Sportnews"

mehr