Sportnews

DJM Zeiskam: Gold für Bianca Nowag und Antonia Ercken

Zwei Westfalen auf dem Treppchen der Jungen Dressurreiter: Bei der DJM in Zeiskam siegte Bianca Nowag, Bronze ging an Claire-Louise Averkorn.

 Dressurreiterin Bianca Nowag vom RV Ostbevern  hat bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Zeiskam die Goldmedaille bei den Jungen Reitern gewonnen. Mit Fair Play RB von Fidermark- Brantano II (Z: Hans Bockholt, Steinfurt) überzeugte die Westfälin auf ganzer Linie. Schon die ersten beiden Prüfungen entschied das Kür-Europameisterpaar klar für sich. In der abschließenden Kür legten die beiden noch eine Schippe drauf und holten über 80 Prozent. Mit über 13 Punkten Vorsprung war ihnen damit der Titel in der Meisterschaftswertung sicher. „Ich hatte ein richtig gutes Gefühl, aber dass es so gut läuft und wir mit so deutlichem Abstand gewinnen, hätte ich nicht gedacht. Fair Play hatte nach der EM erstmal Pause und war jetzt bei der DJM auf den Punkt fit“, freute sich die frischgebackene Deutsche Meisterin der Jungen Reiter. Eine weitere Westfälin jubelte über die Bronzemedaille: Claire-Louise Averkorn vom RV Appelhülsen und Condio B kamen insgesamt auf 219,609 Punkte.

Neue Deutsche Meisterin der Pony-Springreiter ist Antonia Ercken vom RV Recklinghausen. Bei der DJM in Zeiskam blieb sie mit ihrem Wallach Amacho in beiden Wertungsprüfungen ohne Abwürfe, behielt auch im Finale die Nerven und ritt mit zwei blitzsauberen Nullrunden zum Titel. Mit Amacho hatte sie erst im Juli auch ihren Titel als Westfalenmeisterin verteidigt. Fast hätte es sogar eine zweite Westfälin auf das Podest geschafft: Nur ein Wimpernschlag trennte Lisa Schulze Topphoff vom Roxel mit Mentos Junior im Stechen von der Bronzemedaille. Der westfälische Landestrainer Springen, Klaus Reinacher, erhielt einen Sonderehrenpreis als Trainer der Deutschen Meisterin.

Archiv

Alte Meldungen aus der Rubrik "Sportnews"

mehr