Sportnews

Marie Schulze Topphoff und Stephan Naber sind Westfälische Meister

Foto: Pferdesportverband Westfalen

 Zum ersten Mal fanden die Westfälischen Meisterschaften im Springen in der Westfalen-Woche in Münster-Handorf statt. Drei offen ausgeschriebene Springprüfungen der Klasse S bildeten den Rahmen, innerhalb dessen die westfälischen Ü21-Reiter ihre neuen Titelträger ermittelt haben.

Über den Sieg bei den Damen jubelte Marie Schulze Topphoff. Mit ihrer  Villimey von Gaste gelangen der Reiterin vom RV Roxel im Umlauf und im Stechen der finalen Springprüfung Klasse S*** makellose und schnelle Runden. Als beste westfälische Teilnehmerin wurde sie Vierte der Prüfung und sicherte sich gleichzeitig die Goldmedaille in der Meisterschaftswertung.

Die Silbermedaille bei den Damen gewann Maren Stute vom RV „Graf Sporck“ Delbrück. Die Ostwestfälin war mit Letizia unterwegs, mit der sie Platz zehn des Finalspringens belegte. Die Bronzemedaille sicherte sich Lara Weber mit Dinar. Die Sportsoldatin startet für den RV „Fritz Sümmermann“ Fröndenberg.

In der Meisterschaftswertung der Herren hatte Stephan Naber vom RV „St. Georg“ Werne die Nase vorn. Mit seiner Westfalenstute Cyber Zirkeline gelangen ihm in allen Wertungsprüfungen fehlerfreie Runden, lediglich im abschließenden Stechen fiel eine Stange. Dank der schnellen Zeit reichte das für Platz sieben im „Großen Preis der Westfalen-Woche“, nachdem der Sieg in der Meisterschaft bereits gesichert war.

Neuer Vizemeister der Herren ist Markus Brinkmann vom RV „Lützow“ Herford. Gesattelt hatte er Pikeur Callas. Mit der schnellen Stute hatte er bereits eine Abteilung des Zeitspringens gewonnen. Über die Bronzemedaille freute sich Michael Hagemann vom ZRFV Appelhülsen mit Blissfully Yours.

Das Pilotprojekt „Meisterschaft in der Westfalen-Woche“ stieß auf allen Seiten auf eine sehr positive Resonanz. Davon zeugten nicht zuletzt die zahlreichen Zuschauer, die sich sichtlich an den vielen guten Leistungen im Parcours erfreuten. „Schön, wenn Zucht und Sport so Hand in Hand gehen“, fasst einer von ihnen seine Eindrücke zusammen.

Archiv

Alte Meldungen aus der Rubrik "Sportnews"

mehr